Mit dem richtigen Menü wird das Weihnachtsessen zum Fest.

Weihnachtsessen: Drei festliche Menüs für jeden Geschmack

Weihnachten steht ganz im Zeichen von Familie und Besinnlichkeit. Was gäbe es da Schöneres, als mit den Lieben bei einem leckeren Essen beisammenzusitzen?

Einmal im Jahr darf es ein opulentes Festessen sein. Aber nicht jeder verbringt den Großteil der Feiertage gerne in der Küche. Andere wiederum lieben es, zu kochen und sehnen sich jedes Jahr aufs Neue nach Inspirationen. Deshalb haben wir unterschiedliche Weihnachtsmenüs für Sie zusammengestellt. Egal ob einfach, aufwendig, ausgefallen oder vegetarisch – hier finden Sie sicher die passenden Weihnachtsrezepte für Heiligabend. Lassen Sie es sich schmecken!

Übrigens: Entdecken Sie darüber hinaus hier weitere winterliche Rezeptideen, die Ihnen das Fest garantiert versüßen.

Ein Festessen für alle, die keine Mühe scheuen

An Weihnachten dürfen die Speisen ruhig etwas spezieller und aufwendiger sein – so lautet Ihre Devise? Dann freuen Sie sich bei diesem ausgefallenen Drei-Gänge-Menü auf unwiderstehliche Rezepte, mit denen Sie Ihrer Familie ein ganz besonderes Weihnachtsessen zaubern.

Vorspeise: Räucherlachspralinen

Vorspeise Räucherlachspralinen

Eine raffinierte Alternative zu Salaten und Suppen als Einstieg in Ihr edles Weihnachtsmenü: Frischkäse, Lachs und Dill vereinen sich zur etwas anderen Praline. Die kleinen Häppchen machen nicht nur optisch etwas her, sondern schmecken auch noch köstlich und lassen genügend Platz für Hauptspeise und Dessert.

Zum Rezept

Alternative Vorspeise: Pfirsichsuppe mit Garnelen

suppenteller-mit-pfirsichsuppe-und-garnelenspiess

Starten Sie Ihr Weihnachtsmenü exotisch! Die in Knoblauch und Rosmarin angebratenen Garnelen harmonieren perfekt mit der fruchtigen Pfirsichsuppe. Eine Vorspeise, die Ihre Geschmackssinne schon beim ersten Löffel in den warmen Süden entführt.

Zum Rezept

Hauptgang: Entenbrust mit Gewürz-Kirschen

Hauptspeise Entenbrust mit Gewürz-Kirschen

Vanille, Zimt und Gewürz-Kirschen verleihen der zarten Entenbrust ein weihnachtliches Aroma und sorgen bei Ihren Gästen garantiert für ein herrliches Geschmackserlebnis. Mit Schupfnudeln und Feldsalat wird das Weihnachtsrezept perfekt – der Aufwand lohnt sich!

Zum Rezept

Alternativer Hauptgang: Rotkohl-Apfel-Salat mit Kumquatkonfit und Entenbrust mit Brezelknödel

Teller mit Rotkohl-Apfel-Salat, Kumquatkonfit und Entenbrust

Wer beim Weihnachtsessen nicht auf Rotkohl verzichten möchte, kommt mit diesem Rotkohl-Apfel-Salat voll auf seine Kosten. Zusammen mit Entenbrust, Brezelknödel und Kumquatkonfit servieren Sie einen besonderen Hauptgang, von dem Ihre Gäste auch nach Jahren noch schwärmen werden.

Zum Rezept

Dessert: Himbeersorbet mit Spekulatiussahne

Himbeersorbet mit Spekulatiussahne

Servieren Sie Ihren Gästen zum großen Finale ein erfrischend leichtes Dessert, das so richtig nach Weihnachten schmeckt. Fruchtiges Himbeersorbet trifft auf Spekulatiussahne – davon nehmen Ihre Gäste sicher gerne einen Nachschlag.

Zum Rezept

Alternatives Dessert: Zitronengras Creme Brûlée

Schälchen mit Zitronengras-Crème-Brûlée

Der krönende Abschluss Ihres Weihnachtsmenüs: ein Dessert-Highlight mit asiatischem Touch. Zubereiten, servieren und gemeinsam mit Ihren Liebsten genießen.

Zum Rezept
Schnelles Weihnachtsmenü mit Fleisch-Fondue

Schnelles Weihnachtsmenü – einfach & lecker

Traditionelle Gerichte, die unkompliziert in der Zubereitung sind und dafür umso besser schmecken – perfekt für stressfreie Weihnachten! So können Sie nicht nur das Festessen, sondern auch den Rest der Feiertage ganz einfach genießen.

Vorspeise: Rote-Bete-Carpaccio

Rote-Bete-Carpaccio als Vorspeise

So schnell und doch so gut: Rote Bete in hauchdünne Scheiben gehobelt und mit Balsamico sowie Pfeffer abgeschmeckt, ergibt im Handumdrehen einen würzigen Start in Ihr Weihnachtsmenü. Mit Petersilie auf einem Teller angerichtet, ist das Rote-Bete-Carpaccio ein echter Hingucker.

Zum Rezept

Hauptgang: Fleisch-Fondue mit dreierlei Saucen

Hauptspeise Fleisch-Fondue

Fleisch-Fondue ist ein Klassiker, mit dem man kaum etwas falsch machen kann – denn jeder isst das, worauf er Lust hat. Für Abwechslung sorgen Sie mit einem würzigen Erdnussdip, scharfer Blitz-BBQ-Sauce und Frühlingszwiebel-Rosmarin-Aioli. Da ist für jeden etwas dabei!

Zum Rezept

Dessert: CiniMinis Bratäpfel

CiniMinis Bratapfel als Nachspeise

Beim traditionellen Weihnachtsessen dürfen Bratäpfel nicht fehlen. Die süßen Äpfel mit Zimt gelingen im Nu und schmecken Groß und Klein. Mit NESTLÉ CINI MINIS fügen Sie dem Klassiker das gewisse Etwas hinzu. Eine kalte Vanillesoße rundet das Dessert ab.

Zum Rezept
Hauptspeise vegane Kürbisgnocchi mit Kürbiskernschmelz

Vegetarische Rezepte zu Weihnachten

Sie essen kein Fleisch oder möchten zur Abwechslung einmal ein vegetarisches Weihnachtsessen kochen? Es gibt zahlreiche Rezepte, die auch fleischfrei ein Festschmaus sind. Lassen Sie sich von unserem Menü inspirieren!

Vorspeise: Möhren-Orangen-Suppe mit Chili-Nuss-Krokant

Möhren-Orangen-Suppe mit Chili-Nuss-Krokant

Gerade im Winter ist eine Suppe der wärmende Genuss schlechthin – auch beim Weihnachtsessen. In diesem Rezept sorgen Orangen für eine weihnachtliche Geschmacksnote. Bestreuen Sie die festliche Suppe mit Cashewkernen und Chiliflocken für eine heiße Vorspeise mit Biss.

Zum Rezept

Alternative Vorspeise: Pfifferlingcremesuppe mit glasierten Möhren und Maronen

Teller mit Pfifferling-Cremesuppe und glasierten Möhren und Maronen

Hier kommen Fans von winterlichen Leckereien voll auf ihre Kosten: In dieser aromatischen Suppenvariation spielen Pfifferlinge, Möhren sowie Maronen die Hauptrolle und werden von leckeren Walnüssen auf Rucola-Salat garniert.

Zum Rezept

Hauptgang: Vegane Kürbisgnocchi mit Kürbiskernschmelz

Hauptspeise vegane Kürbisgnocchi mit Kürbiskernschmelz

Dieses köstliche Pfannengericht ist nicht nur für Kürbis-Fans ein Highlight: Aus Kartoffel- und Kürbispüree formen Sie raffinierte Gnocchi, Kürbiskerne krönen das Gericht. Reichen Sie als Beilage einen knackigen Möhrensalat und fertig sind die veganen Kürbisgnocchi!

Zum Rezept

Alternativer Hauptgang: Vegetarischer Nussbraten mit Kartoffel-Selleriepüree und Rosenkohlblättchen mit Champignons

Angerichteter Teller mit Nussbraten und Kartoffel-Selleriepüree

Ein herzhafter Weihnachtsbraten gelingt auch fleischlos, denn er lässt sich spielend leicht aus einem kräftigen Nuss-Mix und köstlichen weiteren Zutaten zubereiten. Dazu schmecken Selleriepüree sowie ein ganz besonderer Salat aus Rosenkohlblättchen und Champignons!

Zum Rezept

Dessert: Lebkuchen-Soufflé

Lebkuchen-Soufflé als Nachspeise

Welche Nascherei passt besser zu Weihnachten als Lebkuchen? Zaubern Sie aus der traditionellen Köstlichkeit ein unwiderstehliches Dessert: Mit nur wenigen Zutaten und etwas Lebkuchengewürz gelingt Ihnen ein tolles Soufflé, das garantiert jedem schmeckt.

Zum Rezept

Alternatives Dessert: Marzipan-Panacotta mit Glühkirschen

Rezept für Marzipan-Panacotta mit Glühkirschen

Wer seine Liebsten mit Weihnachtsstimmung im Glas beschenken möchte, bereitet das traumhaft leckere Marzipan-Panacotta mit herrlichen, warmen Glühkirschen zu. Der perfekte Abschluss für ein grandioses Dinner!

Zum Rezept
Glasierte Gänsekäule in Pfanne

Zwei klassische Weihnachtsessen

An den Festtagen darf in vielen Haushalten eines auf keinen Fall fehlen: die Gänsekeule. Hier finden Sie raffinierte Rezepte für zwei dreigängige Weihnachtsmenüs rund um das beliebte Gericht.

Vorspeise: Grün-weiße Petersilienwurzel-Cremesuppe mit Schinkenchips

Teller Petersielienwurzel-Cremesuppe mit Schinkenchips

Mit dieser milden Petersilienwurzel-Cremesuppe an knusprigen Schinkenchips eröffnen Sie Ihr Weihnachtsmenü auf köstlich-cremige Art. Schon der Anblick der grün-weißen Kreation ist ein Fest für die Sinne!

Zum Rezept

Alternative Vorspeise: Waldpilz-Cremesuppe mit gerösteten Maronen

Schüsseln mit Waldpilz-Cremesuppe mit gerösteten Maronen

Beginnen Sie Ihr Festtagsmenü mit einer Waldpilz-Cremesuppe, die dank frischer Maronen so richtig weihnachtlich schmeckt!

Zum Rezept

Hauptgang: Gefüllte Gänsekeulen

Rezept für gefüllte Gänsekäulen

Für Sie und Ihre Familie gehören Gänsekeulen einfach zum Weihnachtsessen? Dann probieren Sie doch diesmal eine gefüllte Variante! Aus Rosinen, Äpfeln und knackigen Pecan-Nüssen zaubern Sie im Nu eine köstliche Füllung. Mmh!

Zum Rezept

Alternativer Hauptgang glasierte Gänsekeule, Rotkohl & Semmelknödel

Drei glasierte Gänsekeulen im Bräter

DER Klassiker unter den Weihnachtsessen! Semmelknödel und Rotkohl ergänzen die glasierten Gänsekeulen geschmacklich perfekt. Die fruchtige Rahmsoße aus Hagebuttenmus ist harmonisch auf das im Bräter geschmorte Fleisch abgestimmt. Ein Gericht zum Niederknien!

Zum Rezept

Dessert: Feurige Schokoladen-Crème-Brûlée

Kleine Schälchen mit feuriger Schokoladen-Crème-Brûlée

Zum krönenden Abschluss unseres Weihnachtsmenüs wird’s noch mal richtig heiß – mit der feurigen Schokoladen-Crème-Brûlée. Woher der cremige Schoko-Genuss seine pikante Note bekommt? Lassen Sie sich von unserem originellen Rezept überraschen und schauen Sie gleich nach!

Zum Rezept

Alternatives Dessert: Bratäpfel mit Schneehäubchen

Vier Bratäpfel mit Schneehäubchen in Auflaufform

Wenn Sie die Genießerherzen Ihrer Gäste nicht bereits mit dem Hauptgang erobert haben, sind sie spätes-tens beim Dessert fällig: Die Bratäpfel mit Schneehäubchen runden Ihr Dreigängemenü auf köstliche Weise ab und liefern die Antwort auf die Frage, wer nächstes Jahr (wieder) das Weihnachtsessen kocht.

Zum Rezept
Rezept für einen lila Kartoffelsalat

Raffinierte Kartoffelsalat-Rezepte

Soll es dieses Jahr lieber traditionell sein oder doch etwas aus-gefallener? Hier warten beliebte Kartoffelsalat-Rezepte für Weihnachten in den Varianten „klassisch“ und „fancy“. Suchen Sie sich Ihre Favoriten aus!

Klassisch: Frankfurter Speck-Kartoffelsalat

Rezept für klassischen Frankfurter Kartoffelsalat

Wer das Weihnachtsessen an Heiligabend lieber einfach gestalten möchte, weil er an den Feiertagen mächtig auftischt oder ausgiebig bei Verwandten essen darf, setzt für gewöhnlich auf den guten alten Frankfurter Speck-Kartoffelsalat und serviert dazu Würstchen. Am besten gleich nach der Zubereitung lauwarm genießen!

Zum Rezept

Fancy: Lila Kartoffelsalat

Rezept für fancy Kartoffelsalat in lila

So haben Sie den beliebten Klassiker in Sachen Weihnachtsessen bestimmt noch nie gesehen! Durch die lilafarbenen Kartoffeln wird das Gericht zum absoluten Hingucker und sorgt für Abwechslung am Festtags-tisch. Schnell zubereitet und unverwechselbar lecker – ideal für alle, die an Weihnachten nicht lange in der Küche stehen wollen, aber trotzdem Lust auf etwas Ausgefallenes haben.

Zum Rezept

Lust auf leckere Weihnachtsrezepte für Weihnachtshelden?

Lassen Sie sich von den 5 liebsten Ofen-Snacks von MAGGI inspirieren. Zu den Rezepten geht es hier.

Und wie sieht Ihr Weihnachtsmenü aus?

Traditioneller Gänsebraten, Kartoffelklöße und Christstollen oder etwas ganz Ausgefallenes: Welche Speisen werden an Weihnachten bei Ihnen aufgetischt und welche Leckerei darf in keinem Jahr fehlen? Verraten Sie uns Ihre Lieblings-Rezepte zur Weihnachtszeit – wir freuen uns auf Ihre Kommentare!
Kommentar schreiben

9 Kommentare

sikas  |  29.11.2018 um 11:00

Bei uns wirds dieses jahrauf wunsch der meisten gäste (so ca24)Asiatich startet mit einer eher scharfen Sauerscharfsuppe.Haubtgang eiene erweitete Form von Bami Goreng aus Entenfleisch mit Hallimaschpilzen Kochbananen,und den normalen zutaten. Nachtisch wird Firni mit einer art Mango/Pappeiasalat.

Gefällt mir Antworten Melden

1 gefällt das

Daniela  |  11.12.2016 um 14:39

Bei mir kommt am Heilig Abend da vogtländische Neunerlei in abgewandelter Version auf den Tisch. Das Menü besteht aus Champignon-Rahm-Suppe mit Brotcroutos. Danach gibt es einen kleinen Salat , der als Basis einen Feldsalat hat, dazu kommen Rote Beete, Linsen und gebratener Bacon an einer Dijion-Senf- Vinagret. Zum Hauptgang steht die Gans im Mittelpunkt, dazu gibt es Klöße, Rotkraut, Sauerkraut, Klösse und Heringssalat. Als Dessert gibt es Grießpudding mit Rotwein-Birnen und Honigmandeln..... Ich wünsche allen ein wunderschönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in neue Jahr.

Gefällt mir Antworten Melden

26 gefällt das

Monika Steiner  |  08.12.2016 um 19:03

Ich habe dieses Jahr eingeladen ich will vegetarisch überzeugen.Es gibt zur Vorspeise eine klare Gemüsesuppe mit dreierlei gefüllten Ravioli und Grissini,Hauptgericht Vegetarischer Hackbraten,Rotkohl,Knödel und Pilzrahmsosse,Nachtisch Orangenparfait an Mangosoße und Schokotarte.Alles frisch und selbstgemacht.Bin schon fleißig am vorbereiten,testen usw.Habe eine schönes neues Geschirr zum Eindecken,Menükarte usw.freu mich schon auf gutes Gelingen.

Gefällt mir Antworten Melden

27 gefällt das

Katrin  |  08.12.2016 um 14:41

Bei uns gibt es Heiligabend Kartoffelsalat und gegrilltes. Machen wir schon seit 3 Jahren jetzt so, das mein Mann sich an Heiligabend an den Grill schwingt. Am ersten Feiertag gibt es Gänsekeulen und ein Wildgulasch mit Klößen, Herzoginkartoffeln, Rotkohl und einen Salat. Am zweiten Feiertag gibt es Restessen, und abends gehen wir essen.

Gefällt mir Antworten Melden

29 gefällt das

Reinhold Pusback  |  08.12.2016 um 13:25

Bei mir gibt es aus Tradition zum Fest Kartoffelsalat und Würstchen. So kenne ich es von früher.

Gefällt mir Antworten Melden

33 gefällt das

Myriam  |  02.12.2016 um 04:31

Bei uns gibt es am Heiligen abend -wie schon in den letzten Jahren- Kartoffelsalat mit Würstchen. Ist ein traditionelles Essen... Am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag wird es dann ein großes Festessen geben.

Gefällt mir Antworten Melden

24 gefällt das

Mareeeeeeen  |  24.11.2016 um 14:49

Bei uns gibt es eine Pute mit diversen Gemüse und Kroketten. Aber das Wichtigste ist eigentlich nicht das Abendessen bei uns. Traditionell frühstücken wir mit der Verwandtschaft am Heiligabend zusammen - das ist eine der schönsten Traditionen.

Gefällt mir Antworten Melden

27 gefällt das

Mintliebe  |  21.11.2016 um 08:31

Bei uns gibt es eigentlich immer Kartoffelsalat und Würstchen . in diesem Jahr brechen wir die Tradition und es gibt racelette .

Gefällt mir Antworten Melden

21 gefällt das

Maria  |  03.11.2016 um 10:03

Bei uns gibt es dieses Jahr Racelette, Kartoffelsalat und Würstchen darf aber nicht fehlen

Gefällt mir Antworten Melden

19 gefällt das

Weitere Kommentare anzeigen