Kindergeburtstag feiern

Tolle Ideen für lustige Kindergeburtstagsspiele

Wenn Sie einen Kindergeburtstag feiern, sind Spiel und Spaß das A und O. Doch was tun, wenn das Wetter nicht mitspielt und man mit Topfschlagen keinen hinter dem Ofen hervorlocken kann? Mit unseren kreativen, aber einfachen Anleitungen sorgen Sie für eine witzige Abwechslung bei den Kindergeburtstagsspielen. Also, trommeln Sie die Rasselbande zusammen und los geht’s!
Süßigkeiten-Kiosk

Party-Renner: Süßigkeiten-Kiosk

Bauen Sie einen Tisch mit allerlei Süßigkeiten auf. Während der Spiele sammeln die Kinder Münzen, die sie gegen Süßes einlösen können. Und damit keine Tränen fließen, erhält jeder schon zu Beginn etwas Spielgeld.

Mitgedacht: Süßigkeiten-Pärchen

Süßigkeiten für das Kindergeburtstagsspiel

Peppen Sie Ihr Partyspiel mit Naschereien auf: Dafür verwenden Sie Becher, unter denen Süßigkeiten-Paare versteckt sind. Dieses Kindergeburtstagsspiel regt nicht nur das Gedächtnis an und macht Spaß, sondern schmeckt den Kleinen garantiert. Die gesammelten Süßigkeiten können die Kinder dann später mit nach Hause nehmen.

Spielanleitung:
  1. Legen Sie eine gerade Anzahl an Partybechern bereit, beispielsweise 16 oder 20 Stück. Besorgen Sie genügend abwechslungsreiche Süßigkeiten, etwa Gummibärchen, SMARTIES, Lakritz oder CHOCLAIT CHIPS.
  2. Verteilen Sie die Leckereien so auf die Becher, dass immer jeweils zwei ein gleiches Paar ergeben. Das können beispielsweise Gummibärchen derselben Farbe sein.
  3. Stellen Sie alle Becher verdeckt auf – und los geht’s!
  4. Das erste Kind deckt einen Becher auf und daraufhin noch einen zweiten. Hat es ein Pärchen gefunden, darf es die Süßigkeiten als Punkte behalten. Befinden sich unter den beiden Bechern unterschiedliche Süßigkeiten, geht das Kind für diese Runde leer aus und das nächste ist dran. Gewonnen hat das Kind, das die meisten Pärchen gefunden hat.

Kleiner Tipp vorab: Wappnen Sie sich für den großen Ansturm auf dieses Kindergeburtstagsspiel.

Anleitung herunterladen

Coole Sache: Alles für die Kids-Band

Topfschlagen, Blinde Kuh und Versteckspielen waren gestern: Mit dieser coolen Spiel-Idee werden die Kids zu kleinen Stars und das Wohnzimmer zur Bühne.

Hier gibt’s einfache Bastel-Anleitungen für eine Gitarre, eine Rassel und eine Trommelkiste. Los geht’s!
Anleitung herunterladen

Gitarre

Ein Kind mit selbstgebastelter Gitarre
Dazu brauchen Sie:
  • Schere oder Cutter
  • Großer Pinsel
  • Schuhkarton
  • Papprolle einer Küchenrolle
  • 4 lange Gummibänder
  • Tonpapier
  • Acrylfarben
  • Klebstoff
  • Klebeband
Und so geht’s:
  1. Malen Sie einen Kreis auf den Deckel des Schuhkartons. Nehmen Sie am besten ein Wasserglas oder eine runde Tupperbox zu Hilfe. Schneiden Sie dann den Kreis aus und fertig ist das Schallloch der Gitarre.
  2. Zeichnen Sie auf die kurze Seite des Kartons ein weiteres kleines Loch, in das die Küchenrolle hineinpasst.
  3. Nun stecken Sie die Küchenrolle in das kleine Loch und befestigen sie bei Bedarf mit etwas Kleber oder Klebeband.
  4. Der Schuhkarton und die Küchenrolle können nun nach Belieben mit den Acrylfarben verschönert werden.
  5. Nun schneiden Sie jeweils vier kleine Einkerbungen in die kurzen Kanten des Kartons.
  6. Spannen Sie die Gummibänder durch die Einkerbungen und fixieren Sie sie im Inneren des Kartons mit Klebeband.
  7. Als letzten Schliff können Sie noch die Saiten und Bundstäbchen auf die Küchenrolle malen – wie bei einer echten Gitarre!

Rassel

Ein Kind bemalt die selbstgebastelte Rassel
Dazu brauchen Sie:
  • Leere Küchen- oder WC-Rolle
  • Pappe
  • Büroklammern, Reis, Perlen o. Ä.
  • Klebstoff
  • Schere oder Cutter
  • Bleistift
  • Buntes Bastelpapier
Und so geht’s:
  1. Verwenden Sie das Ende der Küchen- oder WC-Rolle als Schablone, um zwei gleich große Kreise auf das Papier zu zeichnen. Diese dienen als Deckel für die Rassel.
  2. Schneiden Sie die Kreise aus und kleben Sie einen davon auf die Kante der Rolle, um sie zu verschließen. Lassen Sie das Ganze gut trocknen.
  3. Füllen Sie nun das Rasselmaterial in die Rolle, beispielsweise Reis, Linsen, Büroklammern oder andere Kleinteile, die Geräusche machen. Befüllen Sie die Rassel etwa zu einem Drittel damit.
  4. Zu guter Letzt wird auch das andere Ende der Rolle verschlossen (siehe Schritt 2).

Trommelkiste

Kind in der Trommelkiste

Ein Cajón, auch Trommelkiste genannt, lässt sich ganz fix aus einem Karton basteln:

  1. Achten Sie darauf, dass der Karton möglichst groß und stabil ist.
  2. Schneiden Sie dann ein kleines, rundes Loch in die Seite des Kartons – fertig ist die Sitztrommel.

Kindergeburtstag feiern – mit dem Luftballon-Tanz

Kindergeburtstag feiern mit dem Luftballon-Tanz

Luftballons sind eigentlich auf jedem Kindergeburtstag ein Muss! Sie eignen sich aber nicht nur als Deko, sondern sorgen bei vielen Geburtstagsspielen für Bewegung.

Und so funktioniert das Spiel:
  1. Für den Luftballon-Tanz finden sich die Kinder zu Beginn in Paaren zusammen.
  2. Jedes Paar bekommt einen Luftballon und klemmt ihn zwischen die Bäuche, Stirn oder Rücken – danach dürfen die Kinder ihre Luftballons nicht mehr berühren. Um kleine Schummeleien zu vermeiden, nehmen die Kids ihre Hände hinter den Rücken.
  3. Legen Sie nun Partymusik auf, sodass die Paare miteinander tanzen können – natürlich ohne den Luftballon fallen zu lassen. Diejenigen, die ihren Ballon verlieren, scheiden aus. Wer am längsten durchhält, gewinnt.

So kommt Schwung in die Bude und die Kids können ordentlich den Kindergeburtstag feiern!

Anleitung herunterladen

Bereit für den Kindergeburtstag: Spiele und Spaß

Jetzt kann die Party beginnen! Veranstalten auch Sie zum Kindergeburtstag Spiele? Verraten Sie uns, wie Sie die Kids bei Laune halten – wir freuen uns auf Ihre Kommentare! Weitere Spielideen finden Sie bei NESQUIK: Entdecken Sie gleich das Spiel des Monats!
Spannende Schatzsuche auf einem Kindergeburtstag

Schatzsuche: Spaß und Spannung für den Kindergeburtstag

Eine Schatzsuche oder Schnitzeljagd ist der Klassiker für einen gelungenen Kindergeburtstag. Wenn Sie anstelle der üblichen Hinweise Fotos verwenden, macht die Suche noch mehr Spaß! Denn nun gilt es, die fotografierten Orte in freier Natur zu finden und dem Schatz so Schritt für Schritt näher zu kommen. Apropos freie Natur: Bei schlechtem Wetter lässt sich die Foto-Schatzsuche am Kindergeburtstag auch prima nach drinnen verlagern!
Zur Schatzsuche
Kommentar schreiben

3 Kommentare

Nancy Ann Kratzer  |  19.01.2017 um 22:57

ich wollte mich sehr bedanken für die tolle Idean. Wir haben dem nächst einen 4. Kinder Geburtstagsfeier für meinen Enkelin und ich bin sicher Euhre tips wird uns sehr helfin. Vielen dank.

Gefällt mir Antworten Melden

81 gefällt das

Weitere Kommentare anzeigen