Drei Frauen bereiten einen Salat zu

Älterwerden? Alles eine Sache der Gewohnheit!

Früher oder später kommen sie: die kleinen Zeichen der Zeit. Völlig dagegen wappnen kann man sich zwar nicht, aber ein bisschen entgegensteuern – das geht! Schon mit ein paar kleinen, verjüngenden Gewohnheitsänderungen können Sie dem Älterwerden ganz entspannt entgegensehen und sich richtig wohlfühlen.

Gesunde Ernährung & Co. – entspannt Jahre zählen

Familie und Freunde feiern Geburtstag

Fangen wir mit dem Auffälligsten an – dem Körper. Denn wenn man eine gewisse Altersgrenze überschreitet, können auf einmal Dinge passieren, an die man mit 20 nicht im Traum dachte: Rückenschmerzen schleichen sich ein. Die Waage zeigt wie über Nacht das ein oder andere Pfund mehr an. Und nach drei Gläsern Wein hat man plötzlich zwei Tage lang einen Kater. Dabei ist gesund und entspannt älter werden gar nicht so schwer. Folgende Tipps sind wahres Anti-Aging von innen und können jetzt schon für später antrainiert werden.

Ein Teller Antipasti und Salat werden zum Essen gereicht

Essen gut – alles gut

Wenn eines aus unserer Facebook-Timeline nicht mehr wegzudenken ist, dann ist es der gefühlt tausendste Tipp für gesunde Ernährung, Diäten oder DAS Fitness-Wunderrezept der Woche. Zwar muss man keineswegs ein Fan von Sophia Thiel und Co. sein, doch sollte man dem Trend Ernährung ausreichend Respekt zollen. Denn mit zunehmendem Lebensalter lohnt es sich, verstärkt auf eine altersgerechte Ernährung und seinen Nährstoffbedarf zu achten. Genügend Vitamine, Eiweiß, Ballaststoffe und Calcium leisten einen großen Beitrag zu einer optimal funktionierenden Verdauung, einem gesunden Körper und damit auch zu einem guten Wohlbefinden. Und mal ehrlich: Wenn wir schon älter werden müssen, wollen wir dann nicht alle wenigstens eine fitte, coole Oma oder ein durch und durch entspannter Opa werden?

Familie macht eine Radtour durch den Wald

Jungbrunnen Bewegung

Plötzlich wacht man auf, ist 40 und bekommt Massagen gegen Schmerzen verschrieben. Sagen Sie den Nebenerscheinungen des Erwachsenendaseins den Kampf an und kommen Sie in Bewegung. Denn regelmäßige, körperliche Betätigung trägt dazu bei, dass wir lange fit, mobil und gesund bleiben. Sportmuffel, keine Panik! Es muss nicht gleich ein Marathon sein: Wandern, Walking oder ab und an ein Spaziergang reicht völlig. Weitere Ideen, unterstützende Nahrungsergänzungsmittel und praktische Infos gibt’s hier.

Frau trinkt aus Wasserflasche

Hoch das Glas

Irgendwie weiß es jeder, doch meistens vernachlässigen wir es: Trinken ist wichtig und trägt zur Erhaltung körperlicher und kognitiver Funktionen bei. Erwachsene sollten deshalb täglich 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit zu sich nehmen. Dumm nur, dass unser Durstgefühl im Alter sogar nachlässt. Was kann man also tun, um regelmäßig zu trinken, auch wenn der Körper keinen Durst signalisiert? Laden Sie sich zum Beispiel eine praktische Trink-App auf Ihr Smartphone. Diese sind meist kostenlos und erinnern freundlich daran, wann es wieder Zeit ist, einen Schluck zu nehmen.

Aqualert Water Tracker

Aqualert Water Tracker

Diese App ist ein Könner: Die individualisierte Oberfläche gibt einen Überblick und erinnert regelmäßig ans Trinken.
App entdecken
Nährstoffrechner des Nestlé Ernährungsstudios

Schokolade = Hüftgold?

Ob jung oder alt – die Ernährung macht’s. Aber was darf man eigentlich essen und wie viel? Neben Ernährungspyramiden helfen Nährstoff-Rechner , die optimale persönliche Tageszufuhr an Energie und Nährstoffen auszurechnen.
Zum Rechner
Zwei Senioren, die gemeinsam essen

Gut ernährt in jedem Alter

Noch nie war unser Nahrungsangebot so reichhaltig und variationsreich wie heute und doch sind viele Senioren mangelernährt. Diese Ernährungstipps geben eine Hilfestellung, worauf Menschen im Alter achten sollten.
Mehr dazu

Bunter Paprikatopf

Rezept für einen bunten Paprikatopf von MAGGI

Zu einer ausgewogenen Ernährung gehören in Maßen gesunde Fette, viele Vitamine und Nährstoffe. Dieser bunte Eintopf ist ein herzhafter Gemüsegenuss, der jedem schmeckt.









Zutaten:



Zubereitung:

  1. Zwiebeln sowie Kartoffeln in Würfel, Lauch in Ringe und die Paprikaschoten in Streifen schneiden.
  2. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und darin die MAGGI Klare Suppe mit Suppengrün auflösen.
  3. Gemüse und Kartoffeln zugeben und bei mittlerer Wärmezufuhr und geschlossenem Deckel ca. 25 Minuten kochen.
  4. Krakauer Würstchen in Scheiben schneiden und im Eintopf heiß werden lassen.
  5. Mit Pfeffer abschmecken und mit Petersilie garnieren.
Nachkochen

Heute mal Veggie

Kichernde Bällchen in Tomatensauce mit Reis

Fleischlose Gerichte wie Kichererbsenbällchen in Tomatensoße schmecken wunderbar und sind fix zubereitet.

Vegetarisch genießen

Feuer & Flamme für Hühnchen

Zuckerschoten Sweet Chili Chicken

Wenn Sie der Appetit auf etwas Feuriges überkommt, ist das Zuckerschoten Sweet Chili Chicken genau das Richtige.

Ran an den Wok

Bratäpfel Schneehäubchen

Rezept für Bratäpfel mit Schneehäubchen

Ob mit 18 oder 70 – manchmal muss es einfach etwas Süßes sein. Dieses Dessert ist unverschämt köstlich, enthält aber vergleichsweise wenig Kalorien.









Zutaten:

  • 2 EL gehackte Mandeln
  • 50 g getrocknete Aprikosen
  • 4 Äpfel
  • 10 g Butter
  • Eiweiß
  • 2 EL Zucker
  • 3 EL Amaretto


Zubereitung:

  1. Backofen auf 200° C Ober-/Unterhitze (170° C Umluft) vorheizen.
  2. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett rösten und zu den vorher klein geschnittenen Aprikosen geben.
  3. Äpfel waschen, Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher entfernen und in eine mit Butter eingefettete Auflaufform setzen. Aprikosenmasse in die Äpfel füllen und ca. 35 Minuten backen.
  4. Für die Baiserhaube: Eiweiß mit Zucker zu Eischnee schlagen. Diesen in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und 5 Minuten vor Backzeitende das „Häubchen" auf die Äpfel spritzen.
Losschlemmen

Verraten Sie uns Ihre Tipps in den Kommentaren!

Kommentar schreiben

3 Kommentare

Bruja02  |  30.11.2017 um 20:02

Ich habe meine Ernährung umgestellt und das Rauchen seit 9 Jahren eingestellt.

Gefällt mir Antworten Melden

9 gefällt das

Aeryn  |  28.11.2017 um 12:18

Bewegung bei jedem Wetter mit unseren beiden Hunden! Und sich nicht wegen jedem Gramm "Hüftgold" aufregen - der Körper verändert sich ständig, Spass am Leben hält gesund!

Gefällt mir Antworten Melden

14 gefällt das

Weitere Kommentare anzeigen