Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Weihnachtliche Tischdeko: Das wird ein Fest!

Weihnachtliche Tischdeko: Das wird ein Fest!


Viele von uns haben es schon einmal gemacht: Bei einem Spaziergang am Weihnachtsabend durch die Fenster in die hell erleuchteten Häuser der Nachbarn geschaut. Ist es nicht schön, wenn dort der Christbaum und eine festlich gedeckte Weihnachtstafel um die Wette strahlen? Falls Ihnen gerade für letzteres noch Inspiration fehlt, kommen hier unsere Tischdeko-Ideen für Weihnachten.

Tischdeko für Weihnachten selber machen

Wenn’s zum Fest besonders stimmungsvoll werden soll, stellen wir nicht nur einen Christbaum auf. Oft wird auch der Tisch, an dem wir mit unseren Lieben zusammenkommen, mit passenden Accessoires verschönert.  Ob modern in Schneeweiß, klassisch in Rot-Grün oder ganz natürlich im Stil eines verwunschenen Winterwaldes – wir zeigen Ihnen, wie Sie wunderbare Tischdeko für Weihnachten basteln bzw. was Sie dafür brauchen.

 

Weihnachtliche Tischdeko „White Christmas“

Weihnachtliche Tischdeko „White Christmas“

Ob Sie sich über eine weiße Weihnacht freuen dürfen, hängt bekanntermaßen davon ab, wo Sie die Feiertage verbringen. Um auf Nummer sicher zu gehen, können Sie sich die romantische Schneelandschaft einfach in die eigenen vier Wände und mitten auf den Tisch zaubern. Was Sie für eine weihnachtliche Tischdeko „White Christmas“ alles brauchen und wie Sie außerdem ein kleines Schneegestöber to go basteln, das Ihre Gäste als Geschenk auch mit nach Hause nehmen können, verraten wir Ihnen hier.

Zuerst einmal die Grundlagen für einen schönen weiß-dekorierten Tisch:

  • Weiße Farbe und Pinsel
  • Einige leere, gereinigte Flaschen z. B. Sanpellegrino Sanbittér und Kerzen, die sich hineinstecken lassen
  • Weiße Tischdecke
  • Kunstschnee aus dem Bastelladen (als Streu und zum Sprühen)
  • Einige Tannenzweige und 2 ausreichend großen Vasen mit Wasser.
  • 2 mittelgroße Papiertüten
  • Weiße Rentier-Figuren o. Ä.
  • Weißer Weihnachtsstern
  • Glöckchen
  • Silberne Sterne zum Ausstreuen
  • Weiße Servietten, Geschirr und Besteck

Was Sie daraus alles zaubern können:

  1. Dekorative Kerzenständer: Bepinseln Sie die leeren Flaschen mit weißer Farbe und lassen Sie sie trocknen.
  2. Besprühen Sie die Tannenzweige mit dem Kunstschnee und lassen Sie das Ganze einige Minuten trocknen. Danach stellen Sie die Zweige in die Vasen und halten Sie beides bereit für den nächsten Schritt (ins Winterwunderland).
  3. Nun bemalen Sie die Papiertüten mit der weißen Farbe. Wie wäre es zum Beispiel mit Schneeflocken-Mustern? Trocknen lassen und Vasen hineinstellen.
  4. Breiten Sie nun die weiße Tischdecke aus und platzieren Sie die Tannenzweig-Arrangements und die Kerzenständer abwechselnd auf dem Tisch.
  5. Im Anschluss Rentiere, Weihnachtsstern, Glöckchen, Sterne und Kunstschnee nach Belieben darum verteilen.
  6. Tisch eindecken.

Und jetzt das kleine Highlight: eine Schneekugel selber machen!

Und jetzt das kleine Highlight: eine Schneekugel selber machen!

  • Leere, gereinigte Gläschen mit Schraubdeckel
  • Kunstschnee und Glitzer aus dem Bastelladen
  • Kleine Figürchen, Weihnachtsschmuck (Tipp: Metall oder Holz vermeiden – diese Materialien vertragen das Wasser nicht) oder ein selbst angefertigtes Deko-Stück aus Modelliermasse für den Backofen.
  • Heißklebepistole
  • Destilliertes Wasser
  • Babyöl oder Glycerin (gibt’s online oder in der Apotheke)
  • Schmales Geschenkband, buntes Klebeband wie z. B. Maskingtape, Lackstift o. Ä., um die Schraubdeckel zu verzieren.

    Und so kommt das Schneegestöber ins Glas:
  1. Entscheiden Sie sich zunächst, ob Sie ein selbst modelliertes Objekt oder ein anderes Figürchen in Ihre „Schneekugel“ stellen möchten. Wichtig ist nur, dass Ihr Wunschinhalt nicht breiter als der Deckel bzw. höher als das Gläschen ist, damit er auch hineinpasst.
  2. Positionieren Sie Ihre Figur auf der Innenseite des Schraubdeckels, legen Sie das Glas testweise von oben an und schrauben Sie es zu. Passt alles? Ist Ihr Deko-Stück im Schraubdeckel schlecht sichtbar, empfiehlt es sich, mithilfe der Heißklebepistole eine kleine Erhöhung zu basteln. Z. B. aus einem hübschen Stein, etwas Modelliermasse oder mehreren Heißkleberschichten. Letzteres lässt sich mit etwas Glitzer oder Kunstschnee auch gut verstecken.
  3. Fixieren Sie Ihr Wunschobjekt mit Heißkleber im Deckel und lassen Sie es gut trocknen.
  4. Füllen Sie dann das Glas bis oben mit Wasser (es darf am Ende keine Luft darin bleiben) und geben Sie einige Tropfen Babyöl oder Glycerin dazu. So wirbeln Kunstschnee und Glitzer nach dem Schütteln noch ein wenig länger durchs Glas.
  5. Jetzt heißt es Kunstschnee und/oder Glitzer hineinstreuen und schauen, ob Ihnen das Schneetreiben zusagt. Falls nicht, noch einmal mit Babyöl oder Glycerin nachjustieren.
  6. Verteilen Sie ein wenig Heißkleber im Deckelrand und schrauben Sie das Glas anschließend vorsichtig über einer Schüssel fest zu.
  7. Abschließend können Sie den Deckel noch mit Geschenkband & Co. weihnachtlich dekorieren und auf die Teller Ihrer Weihnachtsgäste stellen. Viel Spaß beim Schütteln und Staunen.

Rot-Grün-Gold: Klassische Tischdeko für Weihnachten

Rot-Grün-Gold: Klassische Tischdeko für Weihnachten

Wer es zum Fest gern traditionell hat, hält sich an grün-rote Farbwelten mit goldenen Highlights und allem, was der liebe gute Nikolaus so in seinem Sack transportieren würde: Lebkuchen, Nüsse, Früchte und mehr. Lesen Sie hier, was Sie für eine weihnachtliche Tischdeko „Klassisch“ brauchen und wie Sie außerdem ganz besondere Teelichtgläser basteln können. Also, nehmen Sie „Plätzchen“ und lassen Sie sich inspirieren.


Die Grundlagen für den klassischen Weihnachtstisch:

  • Rote oder grüne Tischdecke
  • Geschirr und Besteck
  • Rote oder grüne Servietten
  • So viele Plätzchenausstecher wie Servietten
  • Getrocknete Orangenscheiben, Anissterne, Zimtstangen, Nüsse und kleine Lebkuchen
  • Tannenzapfen
  • Goldene Sterne zum Ausstreuen
  • Weihnachtsdeko und/oder -Figuren
  • Tannenzweige
  • 2–3 kleine, frische Orangen und ein Päckchen Gewürznelken
So setzen Sie die Deko-Elemente ein:

So setzen Sie die Deko-Elemente ein:

  1. Breiten Sie die Tischdecke aus und decken Sie zu allererst ein.
  2. Rollen Sie die Servietten zusammen, nutzen Sie die Plätzchenausstecher als Serviettenring und platzieren Sie das Ganze mittig auf den Tellern. Legen Sie jeweils einen kleinen Lebkuchen dazu.
  3. Streuen Sie die goldenen Sterne von der einen Tischseite zur anderen aus. Bleiben Sie dabei in der Mitte.
  4. Breiten Sie nun die Tannenzweige, die weihnachtlichen Figuren und die kleinen Deko-Streuartikel auf den Sternen aus.
  5. Für einen weihnachtlichen Duft stecken Sie die Nelken dekorativ in die Orangen und arrangieren Sie das Ganze auf den Tannenzweigen.
Aus der Kategorie Bastelideen für gemütliches Licht: das Zimtstangen-Teelichtglas

Aus der Kategorie Bastelideen für gemütliches Licht: das Zimtstangen-Teelichtglas

Das brauchen Sie:

  • 1 Gummiband
  • 1 Teelicht- oder Kerzenglas
  • Etwa 20 Deko-Zimtstangen (ca. 5–8 cm, gibt’s online und im Bastelladen)
  • 1 Rolle Paketschnur
  • Deko-Elemente nach Wahl, z. B. Tannenzweige, Stechpalmenzweige oder Anissterne
  • Teelicht oder Kerze
  • Evtl. Heißklebepistole
  1. Spannen Sie das Gummiband um das Glas.
  2. Schieben Sie nun die Zimtstangen reihum darunter. Alternativ: Lassen Sie das Gummiband weg und kleben Sie die Zimtstangen rundherum mit einer Heißklebepistole fest.
  3. Umwickeln Sie die Zimtstangen danach mehrfach mit der Paketschnur. Dann mit einem Deko-Element nach Wahl bestücken und mit einer Schleife festbinden.
  4. Stellen Sie zum Schluss ein Teelicht oder eine Kerze ins Glas und dekorieren Sie Ihre Weihnachtstafel damit.

Weihnachtliche Tischdeko „Verwunschener Weihnachtswald“

Weihnachtliche Tischdeko „Verwunschener Weihnachtswald“

Was gibt’s Schöneres als einen Spaziergang durch den winterlichen Wald? Wir riechen den Duft der Tannen, hören das Knacken der Zweige und vielleicht huscht irgendwo auch ein scheues Reh durch den Schnee. All das lässt sich im Kleinen ganz einfach auf Ihren Weihnachtstisch verlagern. Welche Dekorationselemente sich dafür eignen und wie Sie „Duftbäumchen“ mal anders basteln, zeigen wir Ihnen an dieser Stelle.


Basiscs für den Weihnachtswald zu Tisch:

  • 2 leere, gereinigte Raviolidosen
  • Jute-Stoff und Paketschnur
  • Heißklebepistole und Schere
  • Tischdecke in Beige, Grün oder Weiß
  • Holzuntersetzer und/oder Holztischsets
  • Weißes Geschirr und Gläser aus grünem Glas, grüne Servietten
  • Zweige, Tannenzweige
  • Deko-Moos
  • Waldtier-Figuren
  • Tannenzapfen
  1. Scheiden Sie den Jutestoff so, dass er sich je einmal um die beiden leeren Raviolidosen wickeln lässt. Ränder mit Heißkleber fixieren und gut trocknen lassen. Mit Paketschnur dekorativ umwickeln und Schleife binden.
  2. Breiten Sie Ihre Tischdecke aus und decken Sie den Tisch mitsamt Holzsets und Geschirr ein.
  3. Schneiden Sie die Tannenzweige klein, stellen Sie sie in die beiden Raviolidosen und platzieren Sie diese mit etwas Abstand auf dem Weihnachtstisch.
  4. Anschließend Zweige, Deko-Moos, Tannenzapfen und kleine Waldtier-Figuren auf dem Tisch verteilen.
Als köstlich duftende Deko für die Servietten: Rosmarin-Zimt-Bäumchen basteln

Als köstlich duftende Deko für die Servietten: Rosmarin-Zimt-Bäumchen basteln

Das brauchen Sie für vier Stück:

 

  • 1 Rolle grüner Draht
  • 1 Rolle Kupferdraht
  • 8–12 frische Rosmarinzweige
  • Heißklebepistole und Schere
  • 4 Deko-Zimtstangen
  • Paketschnur
  1. Schneiden Sie vier etwa 32 cm lange Stücke grünen Draht ab und biegen Sie jedes in eine dreieckige Tannenbaum-Form. Verschließen Sie die offenen Enden mit Heißkleber.
  2. Umwickeln Sie jeden „Tannenbaum“ mit je zwei bis drei Rosmarinzweigen und fixieren Sie diese, in dem Sie zusätzlich Kupferdraht darum wickeln.
  3. Bringen Sie pro Baum je eine Zimtstange als Stamm an.
  4. Mit der Paketschnur an aufgerollten Servietten befestigen, dekorativ auf den Tellern platzieren und fertig.

Weihnachtliche Tischdeko „Glitzer

Weihnachtliche Tischdeko „Glitzer

Wer schon oft genug klassisch und traditionell geschmückt hat, setzt diese Weihnachten auf den Glitzer-Trend! Hier erhalten die guten alten Deko-Objekte nämlich einen neuen „Anstrich“ und zeigen sich von ihrer glamourösen Seite. Auf Ihrer Festtafel funkelt es und der Raum erstrahlt im Kerzenschein gleich doppelt schön – so bringen Sie das Weihnachstfest und Ihre Lieben tatsächlich zum Strahlen. Was Sie für eine weihnachtliche Tischdeko „Glitzer“ alles brauchen und wie Sie eine personalisierte Christbaumkugel basteln, verraten wir Ihnen hier.

 

Inspiration für Ihre Glitzer-Einkaufsliste:

  • Leere, gereinigte Weißweinflaschen
  • Sprühkleber
  • Glitzerpulver und Streuglitzer
  • Flaschenlichterkette mit künstlichem Korken (in Online-Kaufhäusern erhältlich)
  • Weiße Tischdecke und transparente Tischfolie (gibt’s online oder zugeschnitten aus dem Baumarkt)
  • Glitzerndes Streugut und kleine Sterne aus dem Bastelladen
  • Glitzernde Kerzen
  • Glitzernde Weihnachtsfiguren, z. B. Tannenbaum
  • Kleine, glitzernde Weihnachtskugeln
  • Servietten, Geschirr und Besteck ganz nach Geschmack



Und so wird dekoriert:

  1. Glitzerndes Flaschenlicht: Besprühen Sie die leeren Flaschen mit Sprühkleber und streuen Sie Glitzerpulver darüber – dabei eine Unterlage nicht vergessen. Gut trocknen lassen und schließlich die Flaschenlichterkette hineinstecken. Fertig ist der Eyecatcher für Ihre weihnachtliche Tischdeko.
  2. Legen Sie eine Tischdecke aus und verteien Sie schillerndes Streugut darauf. Damit alles an Ort und Stelle bleibt, einfach die transparente Tischfolie als zweite Tischdecke darüber ausbreiten. So kann beim Weihnachtsschmaus auch ruhig mal etwas daneben gehen und einfach weggewischt werden. Praktisch, nicht?
  3. Glitzerne Kerzen, Kugeln, Figuren und Flaschen dekorativ auf dem Tisch platzieren und eindecken wie gewöhnlich.
Und jetzt wird’s richtig weihnachtlich: Personalisierte Christbaumkugel mit Nachricht basteln

Und jetzt wird’s richtig weihnachtlich: Personalisierte Christbaumkugel mit Nachricht basteln

Das brauchen Sie:

  • Transparente Christbaumkugeln mit abnehmbarem Hütchen (aus dem Bastelladen, pro Gast/Familienmitglied eine Kugel)
  • Glitzerpulver
  • Flüssigkleber
  • Papier, Schere, Stift



Und so geht’s:

  1. Schneiden Sie das Papier in kleine Rechtecke, die zusammengerollt in die Christbaumkugel passen. Pro Christbaumkugel benötigen Sie eines.
  2. Schreiben Sie nun eine kleine weihnachtliche Botschaft oder z. B. auch einen Gutscheintext auf das Papier und rollen Sie es zusammen.
  3. Nehmen Sie das Hütchen vorsichtig von der Christbaumkugel ab und schieben Sie Ihre Nachrichtenrolle in die Kugel. Im Anschluss setzen Sie das Hütchen wieder ein.
  4. Bemalen Sie die Christbaumkugel nun nach Belieben mit dem Klebstoff und streuen Sie Glitzerpulver auf die feuchten Stellen. Gut trocknen lassen.
  5. Die kleinen Kugeln finden dann auf den Tellern Ihrer neuen Besitzer Platz – so eine schöne Überraschung!