Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Einladungskarten für den Kindergeburtstag basteln

Einladungskarten für den Kindergeburtstag basteln

Let’s Party! Hier dreht sich alles um Einladungskarten für den Kindergeburtstag – wir zeigen Ihnen, wie Sie die witzigen Kärtchen ganz einfach selbst basteln können, was drinstehen und welches Kindergeburtstagsmotto es geben könnte.


Hier eine kurze Übersicht des Artikels:

 

 

1. Was steht auf Einladungskarten für den Kindergeburtstag?

1. Was steht auf Einladungskarten für den Kindergeburtstag?

Einladungen zum Kindergeburtstag sind etwas ganz Besonderes, wenn sie persönlich und kreativ gestaltet sind. Man findet sie in gut sortierten Schreibwarenabteilungen, online oder bastelt sie ganz einfach selbst. Wichtig ist aber natürlich nicht nur das Äußere, sondern auch das, was drinsteht! Die kleinen Empfänger oder ihre Eltern müssen in der Einladung alle wichtigen Informationen zur anstehenden Party finden können. Hier erhalten Sie alle zu erwähnenden Punkte auf einen Blick. Und falls Ihnen auf die Schnelle kein lustiger Text für die Kindergeburtstagseinladung einfällt, gibt‘s zu unseren Bastelanleitungen (und Motto-Ideen) passende Vorschläge.

2. Rubbellos-Einladung: Einladungskarte zum Kindergeburtstag basteln

2. Rubbellos-Einladung: Einladungskarte zum Kindergeburtstag basteln

Bei dieser Einladungs-Variante werden die Kids selbst aktiv: Der geheime Text muss nämlich erst freigerubbelt werden, bevor man ihn lesen kann – perfekt für kleine Entdecker!

Das brauchen Sie:

  • Din-A4 Papier
  • Spülmittel
  • Acryl-Farbe (gold oder silber)
  • Durchsichtige, selbstklebende Folie
  • Pinsel
  • Stift
  • Schere
  • Ggf. Farbdrucker

 

 

Und so geht’s:

 

  1. Drucken Sie den Einladungstext auf ein Din-A4-Papier. Tipp: Bei einem Lückentext können Sie die wichtigsten Daten von Hand eintragen, was der ganzen Sache eine persönliche Note verleiht.
  2. Schneiden Sie nun ein Rechteck von der selbstklebenden Folie aus – es muss groß genug sein, um den Hauptteil des Einladungstexts zu verdecken.
  3. Kleben Sie die Folie über den Abschnitt, der später freigerubbelt werden soll.
  4. Nun vermischen Sie einen Teelöffel Acrylfarbe mit einem Teelöffel Spülmittel.
  5. Tragen Sie das Gemisch mit einem Pinsel auf die Folie auf. Lassen Sie es trocknen und tragen Sie so lange weitere Schichten auf, bis der Text darunter nicht mehr sichtbar ist.
  6. Sobald auch die letzte Schicht getrocknet ist, können Sie die Einladung in einen Umschlag stecken. Legen Sie am besten noch einen Cent dazu, damit das eingeladene Kind den Text gleich freirubbeln kann!

 

PDF downloaden

 

Vorschlag: Einladungstext Rubbellos

Hallo ____,

 

ich feiere meinen ___. Geburtstag und lade dich hiermit herzlich dazu sein!

 

Meine Party steigt am _______ um ___ Uhr in der Musterstraße 1, 12345 Musterhausen. Dich erwarten viele Spiele mit kleinen Überraschungen und jede Menge leckere Snacks!
Ich würde mich sehr freuen, wenn du dabei bist,

 

dein/e _________.

 

PS: Bitte sag mir bis ______ Bescheid, ob du kommen kannst.

 

E-Mail:

 

3. Knallbonbon-Einladung: Einladung zum Kindergeburtstag selber basteln

3. Knallbonbon-Einladung: Einladung zum Kindergeburtstag selber basteln

Die hat es in sich! Einladungen zum Kindergeburtstag müssen nicht zwingend in einen Umschlag passen. Klopapierrolle und Geschenkpapier treffen auf kunterbunte Füllung – fertig ist die „Knaller-Ladung“ für jede Party!

Das brauchen Sie:

  • Toilettenpapierrollen (eine pro Einladung)
  • Geschenkpapier
  • Geschenkband
  • Schere
  • Klebeband
  • Dunklen Filzstift
  • Zum Befüllen: Luftschlangen, Konfetti und/oder kleine Süßigkeiten

 

 

Und so geht‘s:

 

  1. Schreiben oder drucken Sie Ihre Einladungskarten für den Kindergeburtstag auf Papier in DIN-A6-Größe (10,5 cm x 14,8 cm). Auf ein DIN-A4-Blatt passen vier Einladungstexte.
  2. Schneiden Sie aus dem Geschenkpapier ein Rechteck mit den Maßen 24 cm x 12 cm.
  3. Wickeln Sie das Geschenkpapier um die Toilettenpapierrolle, sodass es links und rechts ca. 7 cm übersteht, und kleben Sie es mit Klebeband entlang der Rolle fest.
  4. Als Nächstes verschließen Sie ein Ende der Rolle. Drehen Sie dafür das überstehende Geschenkpapier wie bei einem Bonbon zusammen. Binden Sie das Geschenkband darum und machen Sie eine Schleife.
  5. Jetzt wird das Knallbonbon auf der noch offenen Seite befüllt. Rollen Sie dafür die Einladung zusammen und stecken Sie sie in die Rolle. Außerdem können Sie Luftschlangen, Konfetti oder kleine Süßigkeiten in die Rolle geben.
  6. Schließen Sie das Knallbonbon auch auf der anderen Seite, indem Sie das Papier eindrehen und das Geschenkband darumbinden.
  7. Beschriften Sie das Knallbonbon noch mit Filzstift, z. B. mit: „Einladung für Paul“ – fertig ist Ihre Knaller-Einladung!

 

PDF downloaden

Vorschlag: Einladungstext Knallbonbon

Hallo ______,

ich feiere meinen ___. Geburtstag und es wäre der Knaller, wenn du auch dabei bist!

Meine Party steigt am ________ um ___ Uhr in der Musterstraße 1, 12345 Musterhausen.

Dich erwarten kleine Überraschungen, viele Spiele und jede Menge leckere Snacks.

Ich würde mich sehr freuen, wenn du dabei bist!

Dein/e _________

PS: Bitte sag mir bis ______ Bescheid, ob du kommen kannst.

Handy:

E-Mail:

4. Monsterparty-Einladung: Einladungskarte zum Kindergeburtstag basteln

4. Monsterparty-Einladung: Einladungskarte zum Kindergeburtstag basteln

Grrrr, hier kommen wilde Kerle mit wichtigen Informationen im Bauch! Mit diesen selbst gemachten Kindergeburtstagseinladungen beginnt die Monsterparty schon beim Verteilen.

Das brauchen Sie:

  • Toilettenpapierrollen (eine pro Einladung) oder SMARTIES® Riesenrollen (eine zerschnittene Rolle für zwei Einladungen)
  • Bastelpapier in verschiedenen Farben, Kreppband
  • Schere
  • Kleber, besser: Heißklebepistole
  • Dunkler Permanentmarker
  • Deko: z. B. selbstklebende Wackelaugen, bunte Pfeifenreiniger, Filz-Pompons, Zahnstocher
  • Papier (DIN-A6) und Stift für den Einladungstext
  • Ggf. Farbdrucker
  • Büroklammer
     

 

 

Und so geht‘s:

 

  1. Bekleben Sie die Rollen von außen mit buntem Papier und malen Sie dem Monster ein lustiges Gesicht. Wer mag, schnappt sich gleich mehrere Wackelaugen, befestigt für Fühler Pompons an Zahnstochern oder zwirbelt den Pfeifenreiniger zu einer lustigen Frisur – alles ankleben, fertig! Mit beigefarbenem Kreppband, das unordentlich um die Rolle gewickelt wird, zaubert man übrigens eine schaurige Mumie …
  2. Schreiben Sie den Einladungstext auf das Papier oder drucken Sie ihn aus. Anschließend zusammenrollen, sodass er in der Toilettenpapierrolle Platz findet.
  3. Einladung in die Toilettenpapierrolle stecken und mit einer Büroklammer fixieren, damit sie nicht herausfällt.

 

PDF downloaden

Vorschlag: Einladungstext „Monsterparty“

Huibuh und Schlotter-Servus!

Ich feiere meinen ___. Geburtstag und lade dich hiermit herzlich zu meiner Monsterparty ein. Alle Monster werden am _____ um ___ Uhr in meiner Höhle in der Musterstraße 1, 12345 Musterhausen erwartet.
Da gibt’s dann eine kleine Kostüm-Ecke*, spannende Spiele und monstermäßig leckere Snacks!

Ich würde mich ungeheuerlich freuen, wenn du dabei bist!

Dein/e ____________

PS: Bitte sag mir bis ______ Bescheid, ob du kommen kannst.
Handy:
E-Mail:

*Kostümideen gesucht?

Aus Kleidungsstücken und Utensilien wie diesen lassen sich tolle Monsterkostüme basteln: Selbstklebende Wackelaugen, Tücher zum Umhängen, zerschnittene alte T-Shirts, bunte Perücken, Teufelshörner, Draculazähne, Bastelmoos (für die Haare von Waldmonstern), Stöcke und Kordel für Gürtel, usw.

5. Muschel-Einladung: Einladungskarten zum Kindergeburtstag selber machen

5. Muschel-Einladung: Einladungskarten zum Kindergeburtstag selber machen

Nixen, Wassermänner und Fische aufgepasst! Im Inneren dieser hübschen Muschel verbirgt sich eine Kindergeburtstagseinladung für eine „Unter dem Meer“-Party!

Das brauchen Sie:

  • Buntes Tonpapier in den Farben Ihrer Wahl (mindestens DIN-A-4)
  • Bleistift
  • Schere
  • Weißer Permanentmarker
  • Weißes Papier
  • Kleber und Glitzer oder selbstklebende Glitzersteine

 

 

Und so geht‘s:

 

  1. Erstellen Sie zu Beginn am besten einen Prototyp als Schablone. So können Sie ein bisschen rumprobieren und gut einschätzen, wie groß Ihre Einladung werden soll. Falten Sie dazu einen Bogen Papier und legen Sie die geknickte Seite in Ihre Richtung auf den Tisch. Zeichnen Sie ab der Faltkante eine Muschel auf das Papier und schneiden Sie diese aus. Wenn Sie das Papier nun wieder aufklappen, haben Sie Ober- und Unterseite der Muschel in einem Schritt gebastelt. An der Faltkante sind beide Teile miteinander verbunden.
  2. Legen Sie die Schablone auf das bunte Tonpapier, umranden sie ihre Form mit dem Bleistift und schneiden sie die Muschel aus. Diesen Vorgang pro Einladung wiederholen.
  3. Zeichnen Sie mit dem weißen Permanentmarker die Konturen einer Muschel auf die Außenseite der Einladungskarten.
  4. Schneiden Sie das weiße Papier (pro Einladung zweimal) in etwas kleinerer Muschelform aus und kleben es oben und unten auf die Innenseite Ihrer Einladung. Jetzt haben Sie genug Platz für den Einladungstext.
  5. Am Ende können Außen- und Innenseite der Muscheln nach Lust und Laune mit Glitzer verziert werden. Vielleicht möchte Ihr Kind ja auch ein paar kleine Fischchen, Meeresalgen oder Blubberblasen zeichnen?

 

PDF downloaden

Vorschlag: Einladungstext „Unter-dem-Meer-Party“:

Hai _______!

Ich feiere meinen ___. Geburtstag unter dem Meer und lade dich hiermit herzlich dazu ein. Meine Party steigt am ______ um ___ Uhr in meiner Grotte in der Musterstraße 1, 12345 Musterhausen. Dich erwarten lustige Wasserspiele, versunkene Schätze und die passende Verpflegung!
Ich würde mich sehr freuen, wenn du mit mir in die Unterwasserwelt bei mir zu Hause eintauchst!
Dein/e __________

PS: Bitte sag mir bis ______ Bescheid, ob du kommen kannst.
Handy:
E-Mail:

6. Piraten-Einladung: Einladungskarten für den Kindergeburtstag basteln

6. Piraten-Einladung: Einladungskarten für den Kindergeburtstag basteln

Alle Mann an Deck, wir machen aus Landratten echtes Seemannsvolk! Einfach Einladung für die Piratenparty nachbasteln und – harrrr – schon kann das Geburtstagsschiff den Anker lichten!

Das brauchen Sie:

  • Schwarzes Tonpapier (DIN-A4 pro Einladung)
  • Weißes Tonpapier (DIN-A6 pro Einladung) und roter Filzstift für die Segel Alternativ: rotweiß gestreiftes Papier aus dem Bastelladen
  • Lange Holzstäbchen (z. B. Holz-Schaschlickspieße aus dem Super- oder Drogeriemarkt)
  • Schwarzer Fineliner
  • Goldener Permanentmarker
  • Ggf. Sticker mit Piratenmotiven

 

 

Und so geht‘s:

 

  1. Falten Sie aus dem schwarzen Tonpapier ein Schiffchen. Anleitungen dazu gibt’s im Netz.
  2. Schreiben Sie mit dem goldenen Permanentmarker den Namen des Gasts auf das Schiff und bekleben Sie es ggf. mit Piratenstickern.
  3. Sollten Sie kein rotweiß gestreiftes Papier zur Hand haben, zeichnen Sie die roten Streifen einfach mit einem Permanentmarker auf die weißen Papierbögen. In die weißen Felder können Sie nun den Einladungstext eintragen.
  4. Durchstechen Sie die „Segel“ oben und unten mit dem Holzspieß und stecken Sie das Ganze oben in das gebastelte Piratenschiff – fertig!

 

PDF downloaden

Vorschlag: Einladungstext „Piratenparty“

Ahoi liebe/r ____!
Ich feiere meinen ___. Geburtstag als Piratenparty und lade dich hiermit herzlich dazu ein, am _________ mit mir in See zu stechen! Unser Schiff legt um ___ Uhr in der Musterstraße 1, 12345 Musterhausen ab. Dich erwarten lustige Piratenspiele, eine spannende Schatzsuche und natürlich auch leckerrrre Piratensnacks! Du kannst dich gern verkleiden*, wenn du magst. Ansonsten haben wir aber auch eine kleine Kostümecke vorbereitet. 😊
Ich würde mich sehr freuen, wenn du mit an Bord bist,
dein/e __________.

PS: Bitte sag mir bis ______ Bescheid, ob du kommen kannst. Aye-Aye?
Handy:
E-Mail:

*Kostümideen gesucht?

Aus Kleidungsstücken und Utensilien wie diesen lassen sich tolle DIY-Piratenkostüme zusammenstellen: Kopftücher, Augenklappen, große weiße Hemden, zerschnittene alte T-Shirts, Westen, Kniestrümpfe Küchenpapierrolle oder SMARTIES® Riesenrollen als Fernrohr.