Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Balkon-Deko: Ideen zum Nachbasteln

Balkon-Deko: Ideen zum Nachbasteln

Wenn draußen die Sonne lacht, kommt die Lust am Werkeln auf Balkon oder auch Terrasse und Garten von ganz allein. Wir bringen alles auf Vordermann, pflanzen Blumen und Kräuter – und verschönern! Lassen Sie sich von unseren kreativen Balkon-Deko-Ideen inspirieren und erschaffen Sie sich Ihr eigenes kleines Paradies.
 

Balkondeko: Wasserstelle für Vögel, Bienen & Co.

Balkondeko: Windrad

Balkondeko: Windlicht

Balkondeko: Kräutergarten

Balkondeko Tipps: Was den Balkon sonst noch schöner macht

Wasserstelle für Vögel, Bienen & Co.

Wasserstelle für Vögel, Bienen & Co.

Die Sonne brennt und wir greifen durstig zum Wasserglas – ein guter Moment, um auch an unsere fliegenden Balkon- und Gartengäste zu denken: Wählen Sie ein ruhiges Eckchen im Freien und basteln Sie eine Wasserstelle für Bienen, Schmetterlinge, Vögel & Co. Diese ist nicht nur hilfreich, sondern auch hübsch anzuschauen. Los geht’s mit dem ersten Balkon-Ideen-DIY!
 

Das brauchen Sie:Frühlingsdeko basteln

  • Teller
  • Pinsel und wasserfeste Farbe
  • Glasmurmeln, Steine, Blätter oder Stöcke
  • Mehrere kleine Flaschendeckel (z. B. von Sanpellegrino Limonata)
  • Mindestens einen größeren Deckel (z.B. von MAGGI Gemüse Brühe)
  • Heißklebepistole
     

Tieren helfen und Balkon verschönern! So geht’s:

  1. Bemalen Sie den Teller und alle Deckel mit Farben und Mustern Ihrer Wahl.
  2. Geben Sie ein wenig Wasser auf den Teller und legen Sie z. B. Murmeln hinein, sodass sie noch zur Hälfte hinausschauen. Diese dienen Insekten als kleine Inseln, damit sie in Ruhe trinken können.
  3. Arrangieren Sie die kleineren Flaschendeckel dekorativ um den oder die großen Deckel herum und kleben Sie alle aneinander fest. Befüllen Sie das Ganze ebenfalls mit Wasser.
  4. Das Deckelkonstrukt können Sie nun entweder mit in den Teller legen (je nach Größe) und darin schwimmen lassen oder in einen Blumenkasten stellen.
    Viel Spaß beim Beobachten Ihrer tierischen Besucher.
Windrad

Windrad

In verschiedenen Größen und Farben auf Blumenkästen verteilt, sind Windräder ein echter Hingucker. Hier finden Sie eine einfache Anleitung für die beliebten Mini-Windmühlen, die dem Außenbereich Ihres Hauses jede Menge Summerfeeling einhauchen!
 

Das brauchen Sie:

  • Rundholzstab
  • Holzbohrer
  • Zange
  • Draht (gut biegsam)
  • Drei Holzperlen
  • Alter Schnellhefter oder stabile farbige Transparentfolie
  • Schere
  • Lochzange
     

So geht‘s:

  1. Bohren Sie mit dem Holzbohrer ein Loch durch den Rundholzstab und ziehen Sie den Draht einige Zentimeter hindurch.
  2. Verzwirbeln Sie die beiden Drahtenden mithilfe der Zange, damit nichts verrutschen kann.
  3. Ziehen Sie zwei Holperlen über den Draht.
  4. Schneiden Sie ein Quadrat aus dem Schnellhefter aus, falten Sie es zweimal diagonal und breiten Sie es wieder aus.
  5. Schneiden Sie jede Ecke bis zur Hälfte ein.
  6. Stanzen Sie mit der Lochzanke rechts neben jeden Einschnitt ein kleines Loch – außerdem eines in die Mitte des Quadrats.
  7. Ziehen Sie den Draht durch das Loch in der Mitte des Quadrats. Legen Sie die Ecken nacheinander zum Mittelpunkt über den herausschauenden Draht.
  8. Zum Abschluss fädeln Sie die dritte Holzperle auf und drücken die entstandenen Flügel Ihres Windrads leicht ein, ohne dass sie knicken.
  9. Kürzen Sie den Draht so weit, dass sich sein Ende noch einmal biegen und in das Loch der Holzperle stecken lässt.

Hier finden Sie eine Schablone zum Download!
 

Unser Tipp: Für eine dekorative Minivariante verwenden Sie eine mit Acrylfarbe bemalte leere Verpackung von z. B. THOMY Les Sauces Sauce Hollandaise, einen Holzspieß und eine Reißzwecke.

Buntes Windlicht

Buntes Windlicht

Balkon-Gestaltungsideen für Romantiker: Gemütliche Abende im Freien verschönern Sie mit ein bisschen Kerzenschein. Damit Sie kein laues Lüftchen dabei stören kann, kommt hier die Anleitung für kunterbunte Windlichter.
 

Das brauchen Sie:

  • Glas (z. B. ausgewaschenes Glas von THOMY Delikatess-Senf oder Buitoni Pesto Basilico)
  • Kleister (Glas und Löffel zum Anrühren)
  • Pinsel
  • Transparentpapier in verschiedenen Farben
  • Teelicht
     

So geht’s:

  1. Füllen Sie ein Glas mit Wasser und rühren Sie darin etwa einen Esslöffel Kleisterpulver nach Verpackungsanweisung an.
  2. In der Zwischenzeit reißen Sie das Transparentpapier in kleine Stücke.
  3. Bestreichen Sie Ihr Windlichtglas von allen Seiten mit Kleister und bekleben Sie es komplett mit Transparentpapier. Die einzelnen Stücke dürfen sich hier und da gern überlappen, dadurch entstehen neue Farben und unterschiedliche Helligkeitsgrade für den Kerzenschein.
  4. Gut trocknen lassen, Teelicht hineinstellen, anzünden und Anblick genießen.

Unser Tipp: Wer es etwas anspruchsvoller mag, schneidet Motive wie Häuser oder Sterne aus schwarzem Tonpapier aus und klebt diese nachträglich auf das verzierte Glas. So entstehen ganz besondere Schattenspiele im flackernden Kerzenschein.

Kräutergarten aus der Dose

Köstliche Küchenkräuter sind nicht nur unheimlich praktisch für alle Kulinarik-Fans, sondern auch ein toller Blickfang für den Balkon. Verschönern Sie das Ganze noch mit Bändern oder Farbe – fertig! Bereit für Ihre ganz persönliche grüne Oase? Dann kommen hier zwei praktische Bastelanleitungen für Mini-Kräutergärten.

Das brauchen Sie:

- Leere Konservendosen (z. B. MAGGI Ravioli in Tomatensauce)
- Kies (fein)
- Erde
- Bei Bedarf Schraubenzieher o. Ä.
- Dekomaterialien (z. B. Kordel, Dekoband oder Acrylfarbe)

Balkon dekorieren mit der gewissen Würze – so geht’s:

1. Reinigen Sie die Dosen gründlich und befreien Sie sie mit heißem Wasser und Spülmittel von den Etiketten.
2. Wer möchte, bohrt mithilfe eines Schraubenziehers kleine Wasserabläufe in den Dosenboden, so entsteht nach dem Gießen keine Staunässe.
3. Befüllen Sie die Dosen etwa zwei Zentimeter mit feinem Kies und anschließend mit Erde.
4. Jetzt dürfen sie nach Lust und Laune verziert werden.
5. Kräuter einpflanzen – fertig!

Frühlingsdeko basteln

Unser Tipp: Wenn Sie Ihre Kräuter selbst ziehen möchten, füllen Sie den Boden eines Eierkartons oder sogar halbe gereinigte Eierschalen selbst mit Anzuchterde und pflanzen Sie die Samen erst einmal dort hinein. Etwas Frischhaltefolie schützt die Keimlinge vor hungrigen Besuchern aus dem Tierreich. Haben sich kleine Pflänzchen entwickelt, können sie in den Dosengarten umziehen.

Ideen gegen Langeweile – was den Balkon sonst noch schöner macht:

  • Blumentöpfe bemalen: Upcycling ist Trend – verzieren Sie alte Töpfe mithilfe von Acrylfarbe und Pinsel.
  • Mobile für den Balkon: Mit Stöcken, Blüten, Geschenkband & Co. zaubern Sie sich im Nu ein schönes, geräuschloses Windspiel.
  • Pflanzenschilder: Wer im Frühjahr Pflanzen säht, freut sich über einheitliche, schicke Etiketten aus Holz, Eisstielen oder Korken.
  • Eyecatcher Dekosteine: Sehen Sie sich bei Ihrem nächsten Spaziergang genau um und sammeln Sie schöne, glatte Steine. Zu Hause einfach bemalen und dann Balkon, Terrasse oder Garten damit dekorieren.
  • Freilicht-Büdchen bauen: Feiern Sie das innere Kind und verwandeln Sie Ihren Balkon mit Tüchern, leichten Gardinen, Lichterketten & Co. in eine heimelige Oase der Ruhe.

Wie verschönern Sie Balkon, Terrasse oder Garten?

Verraten Sie uns gern in den Kommentaren, wie Sie es sich zu Hause im Freien hübsch machen.