Eine Variation aus Schokoladen

Dem Mythos Schokolade auf der Spur

Schokolade macht glücklich, wirkt aphrodisierend, verursacht aber eine schlechte Haut! Wirklich? Um die wohl leckerste Süßigkeit der Welt ranken sich viele Geschichten und Behauptungen – doch was davon entspricht eigentlich der Wahrheit?
Ein Buch, dazu Schokolade sowie eine Tasse Kaffee

Bye-bye Kummer – hallo Schokolade!

Filme wie „Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück“ nähren den Mythos: Schon ein Stück der Süßigkeit soll angeblich glücklich machen. Und tatsächlich enthält Schokolade Tryptophan, das umgewandelt zu Serotonin Glücksgefühle auslösen kann. Das Problem ist nur, dass man ab 100 Kilogramm davon essen müsste, um tatsächlich eine Wirkung zu spüren. Schokolade macht also eher happy, weil sie so furchtbar lecker schmeckt!

KitKat® Produktpaket zu gewinnen

Für welchen Schoko-Newcomer schwärmen Sie am meisten? Jetzt voten und vielleicht mit idealen Snacks für Ihre nächste Pause belohnt werden!
Mitmachen
Eine Pralinenschachtel, ein Geschenk und eine Tasse Kaffee auf dem Bett

Mehr Lust dank Schokolade

Die süße Verführung wird vor allem gerne am Valentinstag verschenkt – auch weil man ihr eine aphrodisierende Wirkung nachsagt. Zwar enthält der Kakao in der Schokolade tatsächlich luststeigerndes Phenylethylamin, allerdings nur in geringer Dosis. Auch bei diesem Mythos geht es also vielmehr um den Genuss, als um einen chemischen Effekt.
Eine Frau mit Schokoladenmaske macht Wellness

Heute Schokolade, morgen unreine Haut

Der Mythos, dass man von Schokolade eine schlechte Haut bekommt, hält sich hartnäckig. Dabei ist es nicht der eigentliche Kakaoanteil, der die Poren verstopft, sondern vielmehr Zucker und Fette, die in vielen Schokoladenprodukten enthalten sind. Ist der Hormonhaushalt jedoch ausgewogen, entstehen auch keine Pickel.

Mit Schokolade kochen – das große Schoko-Menü

Ein Tag ohne Schokolade ist möglich – aber irgendwie fehlt doch etwas! Warum also nicht mal der Lust frönen, mit allen Sinnen genießen und das Abendessen mit der delikaten Süßigkeit kombinieren? Dieses Drei-Gänge-Menü ist ungewöhnlich, super lecker und macht nicht nur Schokoladenfans glücklich.

1. Gang: Salat mit Rinderfilet und Schokoladen-Dressing

1. Gang: Salat mit Rinderfilet und Schokoladen-Dressing











Zutaten:



Zubereitung:

  1. Für den Salat: Rucola putzen, Stiele entfernen, waschen und gut abtropfen lassen. Tomate schälen, vierteln, entkernen und würfeln. Kohlrabi schälen und in Halbmondscheiben schneiden. Diesen in kochendem Salzwasser bissfest kochen und kalt abschrecken.

  2. Für das Dressing: MAGGI Klare Rinds-Bouillon in einem Topf aufbrühen und Walnussöl, Preiselbeergelee sowie ein paar Löffel Nestlé FEINSTE HEISSE SCHOKOLADE dazugeben. Unter Rühren köcheln lassen, bis das Gelee vollständig aufgelöst und alles gut miteinander verbunden ist. Eventuell nochmals mit Salz, Pfeffer sowie Zucker abschmecken. Den Salat mit dem fertigen Dressing vermengen.

  3. Das Rinderfilet putzen, salzen, pfeffern und in Butter zartrosa braten. Das Fleisch in Scheiben schneiden und auf dem Salat anrichten.

2. Gang: Kürbis-Ravioli mit Schokolade

2. Gang: Kürbis-Ravioli mit Schokolade











Zutaten:



So geht's

  1. Kürbis waschen, entkernen und das Fruchtfleisch würfeln.
  2. NESTLÉ Die Weisse® Schokolade raspeln.
  3. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden.
  4. Einen Topf Salzwasser zum Kochen bringen und die Kürbiswürfel darin 8 Minuten garen, abtropfen lassen und in den Topf zurückgeben. Schokolade zufügen und zu Püree stampfen. Grieß unterrühren und alles mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

  5. Nudelteig entrollen. Auf eine Teighälfte mit etwas Abstand kleine Häufchen der Kürbismasse setzen. Die Ränder und Zwischenräume der Nudelteigplatte mit Ei einpinseln, über die Kürbismasse schlagen und fest andrücken. Ravioli ausstechen.

  6. Ravioli in einem weiteren Topf mit Salzwasser 5 Minuten bei geringer Wärmezufuhr ziehen lassen und anschließend herausnehmen.
  7. MAGGI Für Genießer Käse-Sahne Sauce in 400 ml Wasser und Sahne einrühren. Zum Kochen bringen und 1 Minute kochen, dabei gelegentlich umrühren. Ravioli mit der Sauce auf Tellern anrichten und mit Schnittlauch servieren.

3. Gang: AFTER EIGHT® Parfait

3. Gang: AFTER EIGHT® Parfait











Zutaten:

  • 4 Eigelbe
  • 100 g Zucker
  • 250 ml Schlagsahne
  • 10 g flüssiger Honig
  • 250 ml Milch
  • 1 kleine Vanilleschote
  • 12 Täfelchen AFTER EIGHT®


Zubereitung:

  1. Die Eigelbe mit 50 g Zucker zu einer schaumigen Masse verquirlen.
  2. Sahne, Honig, Milch, 50 g Zucker und das Mark der Vanilleschote aufkochen.
  3. Die AFTER EIGHT® Schokolade zerkleinern und in eine kleine Schale legen. Ca. 100 ml der warmen Sahnemilch hinzugeben und rühren, bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Die restliche Sahnemilch und die Schokoladenmasse unter die Eiermasse heben und während des Rührens abkühlen lassen.

  4. Die Masse in eine Form füllen und ca. 6 Stunden in den Gefrierschrank geben. Dabei regelmäßig umrühren.
  5. Tipp: Das Parfait 15 Minuten vor dem Servieren in den Kühlschrank stellen, dann wird die Konsistenz etwas weicher.
Downloaden
KitKat Ruby – Have a break, have a KitKat

Rosa Schokoladensensation: Rezepte mit KitKat® Ruby

It’s pink o‘ clock! Einer kleinen Neuentdeckung sei Dank wird die Welt der Schokolade jetzt auch in sattes Rosa getaucht. Der fruchtig-beerige Geschmack der Ruby-Kakaobohne trifft auf das samtig-zarte Schmelz und die unwiderstehlich knusprige Waffel von KitKat®. Wer daraus ein leckeres Dessert für eine einzigartige Pause in Pink zaubert, hat die Schokoladenfans ganz sicher auf seiner Seite!

Absolutes Mousse mit KitKat® Ruby

Mousse mit KitKat® Ruby










Zutaten (8–12 Portionen):

 

  • 200 g frische oder gefrorene Himbeeren
  • 100 g weiße Schokolade, zum Beispiel Nestlé DIE WEISSE® Classic
  • 100 g Hüttenkäse
  • 50 ml Halbfettmilch
  • 6 g Blatt-Gelatine (zwei bis drei Blätter)
  • 2 Eier
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 12 Finger KitKat® Ruby
  • 1 TL feinherbes Kakaopulver

 

Zubereitung:

  1. Frische oder aufgetaute Himbeeren pürieren und zur Seite stellen.
  2. Blatt-Gelatine in eine Schale mit kaltem Wasser legen.
  3. Weiße Schokolade kleinhacken. Entweder im Wasserbad oder in der Mikrowelle (eine Minute bei 500 Watt) zum Schmelzen bringen.
  4. Milch im Topf oder in der Mikrowelle (30 Sekunden bei 500 Watt) erhitzen und die Blatt-Gelatine darin auflösen.
  5. Zusammen mit der geschmolzenen weißen Schokolade, dem Himbeer-Püree und dem Hüttenkäse in eine große Schüssel geben und verrühren.
  6. Kuchenform mit Frischhaltefolie auslegen und die Masse hineingeben. Eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
  7. Zartbitterschokolade in kleine Stücke brechen und im Wasserbad oder in der Mikrowelle (zwei Minuten bei 500 Watt) zum Schmelzen bringen. Abkühlen lassen. 
  8. Eiweiß vom Eigelb trennen. Ersteres zu festem Eischnee schlagen und Zweiteres in eine Schale geben. 
  9. Eigelb mit geschmolzener Zartbitterschokolade vermengen und sanft in den Eischnee einrühren. 
  10. Masse auf den gekühlten Frucht-Schoko-Boden in der Backform geben und mindestens sechs weitere Stunden kühlen.
  11. Fertiges Mousse aus der Form stürzen.
  12. KitKat® Ruby Finger halbieren und rundherum an der Mousse festdrücken.
  13. Gleich oder gekühlt servieren.

Mega Minis: KitKat® Ruby Cupcakes

KitKat® Ruby Cupcakes










Zutaten (10 STück):

Für den Teig:

 

  • 3 Eier
  • 500 g Naturjoghurt
  • 120 g Zartbitterschokolade
  • 70 g Feinster Zucker
  • 1 EL Mehl
  • 50 g Mandelpulver
  • 1 Birne
  • 12 Finger KitKat® Ruby 

 

Für das Topping:

  • 100 g Mascarpone
  • ½ Zitrone, sowohl die Zesten als auch Saft
  • 20 g Puderzucker

 

Zubereitung:

  1. Eigelb vom Eiweiß trennen und jeweils in ein Schälchen geben.
  2. Zartbitterschokolade kleinhacken und im Wasserbad oder in der Mikrowelle (zwei Minuten bei 500 Watt) zum Schmelzen bringen.
  3. Eigelb, Joghurt, Mehl und Mandelpulver zusammen in eine Schüssel füllen. Geschmolzene Schokolade unterrühren. 
  4. Eiweiß steifschlagen, langsam Puderzucker hinzugeben. 
  5. Schokoladenmasse vorsichtig unter den Eischnee rühren, damit ein Teig entsteht. 
  6. Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  7. Birne schälen, raspeln und unter den Teig rühren.
  8. Teig in Cupcake-Förmchen geben und 16 Minuten backen. Anschließend abkühlen lassen.
  9. Zwei KitKat® Ruby Finger kleinreiben.
  10. Mascarpone in eine Schüssel gießen, KitKat® Ruby Raspel, Puderzucker, Zitronensaft und -Zesten hinzugeben.
  11. Alles zusammen sahnig schlagen.
  12. Das entstandene Topping mit einem Löffel oder einem Spritzbeutel auf die Cupcakes geben und jeweils mit einem KitKat® Ruby Finger verzieren.

OMG! Der KitKat® Ruby Cheesecake

KitKat® Ruby Cheesecake










Zutaten (4–5 Portionen):

  • 100 g Butterkekse
  • 50 g geschmolzene Butter
  • 4 ganze KitKat® Ruby
  • 10 Erdbeeren
  • 100 g weiße Schokolade, zum Beispiel Nestlé DIE WEISSE® Classic
  • 100 g Frischkäse
  • 100 g Hüttenkäse
  • 125 ml sehr kalte Flüssigsahne
  • 4 ganze KitKat® Ruby

 

Zubereitung:

  1. Butterkekse in einen verschließbaren Gefrierbeutel füllen und mithilfe eines Nudelholzes zerkleinern. In eine Schüssel füllen.
  2. Vier KitKat® Ruby in kleine Stücke schneiden und mit den Butterkekskrümeln vermengen.
  3. Geschmolzene Butter dazu schütten.
  4. Masse in vier bis fünf Silikon-Kuchenformen (abhängig von der Größe) geben und festdrücken.
  5. 15 Minuten lang ins Tiefkühlfach stellen.
  6. Erdbeeren halbieren und gleichmäßig auf die Förmchen verteilen. Kühl halten.
  7. Weiße Schokolade kleinhacken. Entweder im Wasserbad oder in der Mikrowelle (eine Minute bei 500 Watt) zum Schmelzen bringen.
  8. Hüttenkäse und Frischkäse mischen und langsam unter die geschmolzene Schokolade rühren. 
  9. Flüssigsahne steif schlagen und zur Schokoladenmasse geben.
  10. Über die Formen gießen und diese jeweils leicht auf die Arbeitsfläche klopfen, Masse abschließend mit einem Pfannenwender glattziehen. 
  11. Die übrigen KitKat® Ruby kleinbrechen und auf den Cheesecakes verteilen. 
  12. Mindestens vier Stunden in den Kühlschrank stellen.

Zum Dahinschmelzen: personalisierte Schokolade!

Alle lieben Schoki – besonders als selbstgemachtes Geschenk. Ob durch eine personalisierte Verpackung, individuelle Zutaten oder mit kleinen, liebevollen Botschaften versehen – mit unseren zwei Rezeptideen für personalisierte Schokolade schenken Sie eine einzigartige süße Überraschung!

Trinkschokolade am Stiel

Personalisierte Schokolade am Stiel

Dieses selbstgemachte Geschenk ist unwiderstehlich und festlich verpackt ein echter Eyecatcher. Noch persönlicher wird es, wenn Sie die Verpackung mit einem herzlichen Gruß versehen. Was Sie dafür brauchen und wie’s geht, erfahren Sie in unserem Rezept. Einfach öffnen und herunterladen!

Zum Rezept

Schoko-Herzen

Schoko-Herzen selbst herstellen und personalisieren

Schoko-Herzen sind nicht nur eine süße Liebesbotschaft, mit persönlicher Note sind sie auch ein ganz individuelles Geschenk für jeden Anlass. Ob Vollmilch, Zartbitter oder weiß – stimmen Sie die Schokolade einfach auf die Beschenkten ab. Ergänzen Sie noch Nüsse, Streusel oder SMARTIES und schon treffen Sie ganz bestimmt den jeweiligen Geschmack. Zutaten und Anleitung für Ihre personalisierte Schokolade finden Sie im folgenden Rezept.






Zutaten:
  • 200 g Schokolade
  • 20 g Kokosfett
  • Streudekor nach Wahl
  • Beeren nach Wahl (TK-Himbeeren, Heidelbeeren, etc.)
  • Silikonform für Pralinen (Herzformen)

Zubereitung:
  1. Zerkleinern Sie die Schokolade und schmelzen Sie diese mit dem Kokosfett im Wasserbad.
  2. Füllen Sie die flüssig gewordene Mischung in die Herzförmchen.
  3. Dekorieren Sie die Pralinen mit Streudekor oder drücken Sie beispielsweise eine Himbeere in die Mitte der Schokolade.
  4. Stellen Sie die Silikonform anschließend für ca. zwei Stunden in den Kühlschrank.
  5. Lösen Sie die ausgehärteten Pralinen aus der Form und verpacken Sie die süßen Herzen in einer hübschen Schachtel.
Kaffeesorten und Kaffeebohnen in Tassen und Krügen

Kaffee - so vielseitig!

Ob diverse Kaffeesorten oder ungewöhnliche Rezepte: Hier gibt es einiges über die braune Bohne zu entdecken!
Mehr erfahren
Familie beim Essen am Tisch

5 Ernährungstipps für die ganze Familie

Lesen Sie jetzt im Nestlé Ernährungsstudio, wie Sie Ihre Familie auf (Ernährungs-)kurs bringen!
Mehr erfahren
Mutter und Tochter beim Zubereiten von Marzipan in der Küche

Lecker Marzipan

Marzipan ist für viele das Tüpfelchen auf dem i. Diese Anleitungen und Rezepte ebenso.
Mehr erfahren
Zartbitterschokolade

Produkte rund um Schokolade

Schokolade in allen Formen – bei uns ist für jeden was dabei.
Produkte entdecken

Produkte

Trenner
  • Nestlé CHOCO CROSSIES Zartbitter

    Nestlé CHOCO CROSSIES Zartbitter

    150 g

    CHOCO CROSSIES® - Lass es knuspern!

    Knusperleichte Flakes in dunkler Schokolade, das ist unsere feinherbe Knusper-Alternative von CHOCO CROSSIES®! Durch die Kombination von Schokoladigkeit und Knusprigkeit richtig was los im Mund. Und da kein Crossie in seiner Form dem anderen gleicht, wird jede Knusperpraline zu einem einzigartig krossen Erlebnis.

    Immer frisch und knusprig

    In der wiederverschließbaren Faltschachtel (150 g) sorgen die zwei frischeversiegelten Beutel à 75 g dafür, dass die leckeren CHOCO CROSSIES® bewusst portioniert werden können und die Knusperpralinen immer frisch bleiben.

    mehr Details
  • Die WEISSE Classic

    Die WEISSE Classic

    DIE WEISSE - Feinste Schweizer Schokolade

    100 g Tafel

    NESTLÉ DIE WEISSE® - Feinste Schweizer Schokolade

    NESTLÉ DIE WEISSE® Classic ist die erste Wahl für alle Liebhaber von weißer Schokolade. Ihr hoher Milchanteil und ihre feine Vanillenote macht die Schweizer Köstlichkeit zu einem unvergleichlichen Geschmackserlebnis.

    Unwiderstehliches Ergebnis der Schweizer Schokoladenkunst

    NESTLÉ DIE WEISSE® ist weiße Schokolade in feinster Schweizer Qualität - und ohne künstliche Aromen, Farb- oder Konservierungsstoffe. Die zartschmelzende Schokolade enthält einen besonders hohen Milchanteil von über 30% und wird dadurch besonders cremig. In der Schweiz hergestellt, ist sie das Ergebnis von fast 200 Jahren Schokoladengeschichte. Und für alle, die es gerne knusprig mögen, bietet NESTLÉ DIE WEISSE® Crisp mit knusprigen Reiscrispies eine leckere Alternative.

    mehr Details
<
>

Bei welchen Schoko-Rezepten schmelzen Sie dahin?

Verraten Sie uns Ihre Lieblingsrezepte in den Kommentaren.
Kommentar schreiben

4 Kommentare

Nash160589  |  03.10.2018 um 23:57

Frischer, "lätschiger" Stuten mit einer dünnen Schicht cremiger Margarine und obenauf eine leckere, nicht zu süsse, schoko-nuss-nougat-creme :-)

Gefällt mir Antworten Melden

2 gefällt das

Weitere Kommentare anzeigen