So werden die Beiräte gewählt.

Bewerben können sich alle Verbraucher über 18 Jahre in Deutschland, die daran interessiert sind, mit ihren Einschätzungen und Anregungen unsere Qualitätsinitiative aktiv mitzugestalten und weiterzuentwickeln. Damit sich alle Menschen aus Deutschland im Nestlé Verbraucherbeirat vertreten fühlen, werden Männer und Frauen aus unterschiedlichen Regionen, verschiedenen Altersklassen und Gesellschaftsschichten berücksichtigt. Der aktuelle Beirat ist für eine Amtszeit von zwei Jahren bis Ende 2020 gewählt.

Die Mitglieder des Nestlé Verbraucherbeirats stellen sich vor

NVB  Karen Laub

Karen Laub aus Hessen,
Büroangestellte und Mutter von zwei Kindern

„Ich bin neugierig auf noch mehr Informationen und freue mich darüber, bei Entscheidungen für die Zukunft von Konsumenten meine Meinung beizutragen.“




NVB Dirk Rosenlacher

Dirk Rosenlacher aus Hessen,
Beamter im Öffentlichen Dienst

„Ich achte beim Einkaufen sehr auf qualitativ gute Produkte. Mit dem Beirat verbinde ich die Hoffnung auf einflussreiche und informative (Mit-)Arbeit. Der Austausch mit anderen Personen über die heutigen Anforderungen an moderne Lebensmittel interessiert mich sehr und ich freue mich, durch eine ehrenamtliche Arbeit auch mitgestalten bzw. Anregungen geben zu können.“



NVB Bernd Blanke

Bernd Blanke aus Sachsen-Anhalt,
Wirtschaftskaufmann

„Ich bin multi-interessiert, vielfältig engagiert, ehrenamtlich in verschiedenen Bereichen und Ebenen tätig und kann mich im NVB auf sehr positive, unterschiedlichste Arten und Weisen einbringen und habe damit auch das Glück, sehr viel persönlichen Input mitzunehmen, den Horizont auch umfassend zu erweitern.“



NVB  Georgia Post

Georgia Post aus Hessen,
Rechtsanwältin

„Ich habe durch lange Auslandsaufenthalte in Amerika, Indien und der Schweiz andere Kulturen und deren Sicht in Bezug auf Lebensmittel kennen- und schätzen gelernt. Diese Einflüsse haben mich geprägt und diese würde ich gerne in den Verbraucherbeirat einbringen. Weiter habe ich eine sehr positive Grundeinstellung und bringe Motivation für Veränderung mit. Ich habe gern mit Menschen zu tun und
wo kommen Menschen häufiger zusammen als beim Essen? “


NVB  Brigitta Hiller

Brigitta Hiller aus Hessen,
Erzieherin und Mutter von zwei Kindern

„Ich bin eine ehrliche und fröhliche Perfektionistin. Als Erzieherin und Mutter von zwei Kindern ist es mir wichtig, aktiv Verantwortung zu übernehmen. Mein Engagement im Nestlé Verbraucherbeirat sehe ich als Arbeit, die vielen zugutekommt.“



NVB Silke Bock

Silke Bock aus Hamburg,
Hauswirtschafterin und Mutter von vier Kindern

„Als Mutter von vier Kindern und durch meine Arbeit als Hauswirtschafterin in einer Kita weiß ich, wie wichtig gesundes frisches Essen ist. Als NVB Mitglied möchte ich, dass das für jeden selbstverständlich ist. Nestle will ich gerne auf diesem Weg begleiten.“



NVB  Nils Bohnes

Nils Bohnes aus Schleswig-Holstein,
Personalberater und Vater eines Kindes

„Der Beirat ist eine sinnvolle Einrichtung, die eine Art Schnittstelle zwischen Hersteller und Konsument darstellt. Aufgrund meines Alters und meiner Lebenserfahrung kann ich dazu beisteuern, Dinge und Themen unabhängig zu beurteilen und zu betrachten.“



NVB Mathildis Schmitz

Mathildis Schmitz aus Nordrhein-Westfahlen,
Ökotrophologin in Rente

„Ich habe mich um einen Sitz im Verbraucherbeirat beworben, weil ich mich mich für Innovationen interessiere und dabei auf Qualität und Nachhaltigkeit achte.“




NVB  Michael Benzing

Klara-Lea Krause aus Hamburg,
Schülerin

„Ich möchte in den Dialog mit Nestlé treten, um Kritik zu üben und Neues über das Unternehmen zu erfahren.“




NVB  Horst Gorski

Horst Gorski aus Hessen,
Einzelhandelskaufmann in Rente

„Ich war über fast 50 Jahre im Lebensmittelhandel ununterbrochen tätig und bin jetzt Rentner. Somit habe ich jetzt die Zeit, den Verbraucherbeirat zu unterstützen und meine Berufs- und Lebenserfahrung mit einzubringen.“



NVB Niclas Reuter

Niclas Reuter aus Baden-Württemberg,
Auszubildender Erzieher

„Ich schätze den Verbraucherbeirat, um in eine konstruktive Diskussion zwischen Verbraucher und Unternehmen zu gehen. Mir ist bewusst, dass ich die neue Generation repräsentiere.“



NVB  Stephanie Morris

Stephanie Morris aus Hessen,
Doktorandin / Wissenschaftliche Mitarbeiterin

„Ich bin neugierig neue Eindrücke von Nestlé zu bekommen und mich direkt mit dem Konzern, auch durchaus kritisch auseinandersetzen zu können.“




NVB  Michael Benzing

Michael Benzing aus Hessen,
Marketingberater und Vater eines Kindes

„Ich bin im Verbraucherbeirat, um einen Blick hinter die Kulissen zu bekommen und die komplexen Zusammenhänge des Konzerns zu verstehen. Hierbei möchte ich kritische und konstruktive Impulse geben, um die Ernährungs- und Produktionsqualität zu verbessern. Darüber hinaus will ich Fragen meines sozialen Umfeldes in die Organisation hineintragen und an den richtigen Stellen platzieren, um Antworten aus erster Hand zu erhalten und interne Diskussionen zu initiieren.“



NVB  Lisette Tolxdorf

Lisette Tolxdorf aus Sachsen,
arbeitssuchend und Mutter von zwei Kindern

„Ich bin Mitglied im Nestlé Verbraucherbeirat, um mehr über die Produkte und das Wirken von Nestlé zu erfahren und mich selbst in aktuelle Prozesse einbringen zu können.“



NVB Stefan Möckel

Stefan Möckel aus Niedersachsen,
Software Developer

„Ich bin im NVB, weil ich mich lieber direkt informiere, wann immer das möglich ist. Dass der Konzern den NVB ernst nimmt und viele Vorschläge umsetzt, ist ein Bonus.“



NVB Barbara Schuster

Barbara Schuster aus Bayern,
Ökotrophologin in Rente

„Ich bin positiv überrascht von der Art und Weise, wie ich als Beirat aufgenommen und behandelt werde. Es herrscht eine angenehme, freundliche Atmosphäre. Ich habe sehr viel und doch teils sehr wenig Input erhalten und freue mich auf weitere Sitzungen und Workshops.“



NVB  Herbert König

Herbert König aus Berlin,
Beamter im Öffentlichen Dienst

„Ich möchte hinter die Kulissen sehen, was ist an den Anschuldigungen gegen Nestlé richtig und wie reagiert Nestlé. Ich finde es sehr spannend als Bindeglied zur Bevölkerung agieren zu können. Ich möchte, dass meine zukünftigen Enkel gesunde Nahrung zu sich nehmen und lernen, was Nestlé dazu beiträgt.“



NVB  Adela Neumann

Adela Neumann aus Sachsen,
Juristin und Mutter von zwei Kindern

„Ich möchte aus Verbrauchersicht Vorschläge machen, um verschiedene Produkte attraktiver zu machen. Voraussetzung dafür ist, dass ich Einblicke bei Nestlé erhalte.“