Analogkäse? Niemals!

Karina erklärt, was auf eine Wagner Steinofen Pizza darf.

Die Tiefkühlpizza ist viel besser als ihr Ruf, wenn es um ihre Nährwerte und ihre Rolle in einer ausgewogenen Ernährung geht. Damit es so bleibt, achten wir bei Wagner auf Auswahl und Zusammenstellung bester Zutaten und führen strenge Qualitätskontrollen durch. Dafür stehen Mitarbeiter wie Karina ein. Sie liebt den Duft frischer Pizza und das gute Gefühl, zu wissen, dass Wagner nur mit Zutaten wie echtem Käse hergestellt wird und ohne Geschmacksverstärker und künstliche Aromen auskommt. 

Karina, ausgewogene Ernährung und Tiefkühlpizza: Passt das denn zusammen?

Eine Pizza ist eine vollwertige, narhhafte Mahlzeit mit vielen guten Zutaten, wie z.B. Tomaten. Außerdem kann man sie zudem toll mit einem Salat kombinieren oder mit weiteren frischen Zutaten belegen. 

Zum Beispiel?

Nehmen Sie unsere „Backfrische Margherita Steinofen Pizza“. Und wenn sie aus dem Ofen kommt, einfach noch eine Handvoll Rucola oben drauf. Das schmeckt wirklich sehr lecker! 

Was unterscheidet die Wagner Pizza von der selbstgemachten?

Solange die selbstgemachte Pizza mit natürlichen Zutaten gemacht wurde, nicht viel. In unseren Produkten gibt es keine künstlichen Aromen. Genauso wenig verwenden wir Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe oder gehärtete Fette. Das ist Teil unseres Wagner Sorgfalts-Prinzips. Und das schmeckt man auch.

 

Aber bei tausenden hergestellten Pizzen pro Tag: Müssen Sie da nicht auf Käse- und Schinkenimitat, sowie günstig importierte Salami zurückgreifen?

 

Niemals! Wir verwenden für unsere Steinofen Pizza nur Käse aus 100% Milch und unser Kochschinken besteht ausschließlich aus bestem Hinterschinken vom Schwein. Unsere leckere Salami lassen wir uns zum größten Teil ganz frisch aus der unmittelbaren Nachbarschaft anliefern. Alle Lieferanten – egal, wie lange wir bereits zusammenarbeiten – werden streng untersucht, um höchstmögliche Produktsicherheit zu erreichen. Bei allen Rohwaren haben wir sehr hohe Anforderungen an Geschmack, Sensorik, Reinheit und chemische Qualität. Die penible Kontrolle unserer Zutaten gehört zu unserem Wagner-Sorgfalts-Prinzip und ist für uns selbstverständlich.

 

Zum Schluss: Haben Sie selbst überhaupt noch Lust auf Pizza?


Na klar – die Tiefkühlpizza von Wagner und die von meinem Lieblingsitaliener schmecken mir immer! Und bis heute liebe ich den Duft, wenn die Wagner Steinofen Pizza frisch produziert wird. Da läuft mir immer wieder das Wasser im Munde zusammen.

Kurz vorgestellt:


Karina ist als Assistentin der Werksleitung seit 2008 bei Nestlé Wagner. Mehr zum Thema Qualität bei Nestlé Wagner erfahren Sie hier.