Nestlé Marktplatz Logo

Nestlé BEBA OPTIPRO 1

Nestlé BEBA – unser Wissen als Fundament für die Zukunft Ihres Babys
Nestlé BEBA OPTIPRO 1 Anfangsmilch - für Babys von Geburt an
• Als alleinige Nahrung, wenn nicht gestillt wird
• Auch zum Zufüttern geeignet
• Solange Sie Ihrem Baby eine Anfangsnahrung geben möchten
• In der praktischen, wiederverschließbaren Dose für eine einfache Zubereitung und sichere Aufbewahrung

Nestlé BEBA OPTIPRO 1 Anfangsmilch ist genau auf die besonderen Ernährungsbedürfnisse Ihres Babys von Geburt an abgestimmt und unterstützt seine gesunde Entwicklung.

Nestlé BEBA OPTIPRO 1 Anfangsmilch – von Geburt an gut versorgt

Die ersten 1.000 Tage sind für die gesunde und altersgerechte Entwicklung Ihres Babys besonders entscheidend. Gemeinsam mit führenden Ernährungsexperten entwickeln wir von Nestlé Säuglingsnahrungen, die unser Wissen aus 150 Jahren Forschung und Erfahrung berücksichtigen.

• Altersgerecht sättigend
• Leicht verträglich
• Von Geburt an, solange Sie Ihrem Baby eine Anfangsnahrung geben möchten
• Entspricht neuesten wissenschaftlichen Empfehlungen von Ernährungsexperten
• Mit langkettigen mehrfach ungesättigten Fettsäuren Omega 3 (LCP), die Babys in diesem Alter noch nicht ausreichend selbst produzieren können

Weitere hilfreiche Informationen rund um Babys gesunde Ernährung und Entwicklung finden Sie auf babyservice.de

Bei unseren Handelspartnern online bestellen.

Allgemeine Produktinformationen

Nestlé BEBA OPTIPRO 1 - von Geburt an
• mit LCP (Omega 3) • altersgerecht sättigend • zum Zufüttern geeignet oder als alleinige Nahrung
Als alleinige Nahrung, wenn nicht gestillt wird oder solange Sie Ihrem Baby eine Anfangsnahrung geben möchten.

Wichtiger Hinweis

Stillen ist für Ihr Baby die beste Ernährungsform und zugleich ein guter Schutz gegen Krankheiten. Häufiges Anlegen ist der beste Weg, den Milchfluss anzuregen. Lassen Sie sich von Ihrer Klinik oder Ihrem Kinderarzt beraten. Eine ausgewogene Ernährung in der Schwangerschaft und nach der Entbindung begünstigt das Stillen. Die Entscheidung, nicht zu stillen, ist nur schwer rückgängig zu machen. Wenn Sie Säuglingsnahrung zufüttern, kann dies den Stillerfolg beeinträchtigen. Eine unsachgemäße Zubereitung von Säuglingsmilchnahrung kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Bitte beachten Sie deshalb sorgfältig die Hinweise und Zubereitungsanleitungen auf den Packungen.
Wichtiger Hinweis: Stillen ist die beste Ernährung für Ihr Baby. Sprechen Sie bitte mit Ihrem Kinderarzt oder Ihrer Hebamme, wenn Sie eine Säuglingsnahrung verwenden wollen.
Bei einer bestehenden Kuhmilcheiweißallergie oder dem Verdacht auf eine solche darf die Säuglingsnahrung nicht gegeben werden. Treten allergieverdächtige Symptome bei Ihrem Baby auf, sollten Sie ihren Kinderarzt hinzuziehen
Die Rezepturen der Produkte können sich ändern. Die hier bereitgestellten Informationen beziehen sich auf das aktuell gültige deutsche Sortiment und werden regelmäßig aktualisiert. Bei Rezepturumstellungen können im Handel Produkte sowohl mit der alten als auch mit der neuen Rezeptur zu finden sein. Der Käufer sollte deshalb stets alle Informationen auf der Verpackung sorgfältig lesen. Dies gilt insbesondere für die Zutatenliste zur Berücksichtigung von Unverträglichkeiten.

In diesem Video zeigen wir Ihnen, wie man Babys Fläschchen Schritt für Schritt richtig zubereitet. Die praktische BEBA Schutzdose hilft Ihnen, dabei sicher und hygienisch vorzugehen.

Trennlinie
Nestlé Nutrition GmbH, 60523 Frankfurt

Zutaten: MAGERMILCH, LAKTOSE (aus MILCH), MOLKENERZEUGNIS, pflanzliches Fett (Palmfett, Kokosfett), Stärke, pflanzliches Öl (Rapsöl, Sonnenblumenöl), Calciumcitrate, Emulgator Lecithine (SOJA), Kaliumcitrate, FISCHÖL, Magnesiumchlorid, L-Phenylalanin, Natriumchlorid, Öl aus Mortierella alpina, Inositol, Vitaminmischung (Vitamin C, Vitamin E, Niacin, Pantothensäure, Vitamin B1 (Thiamin), Vitamin A, Vitamin B6, Vitamin B2 (Riboflavin), Folsäure, Vitamin K, Biotin, Vitamin D, Vitamin B12), Natriumselenat, Kaliumjodid, Calciumorthophosphate, Mangansulfat, Taurin, Eisensulfat, L-Histidin, L-Carnitin, Zinksulfat, Natriumcitrat, Milchsäurebakterienkultur (Lactobacillus reuteri)*, Kupfersulfat. *Lactobacillus reuteri (DSM 17938) wird exklusiv unter Lizenz von BioGaia eingesetzt.

Die Rezepturen der Produkte können sich ändern. Die hier bereitgestellten Informationen beziehen sich auf das aktuell gültige deutsche Sortiment und werden regelmäßig aktualisiert. Bei Rezepturumstellungen können im Handel Produkte sowohl mit der alten als auch mit der neuen Rezeptur zu finden sein. Der Käufer sollte deshalb stets alle Informationen auf der Verpackung sorgfältig lesen. Dies gilt insbesondere für die Zutatenliste zur Berücksichtigung von Unverträglichkeiten.
Nährwert Verzehrfertiges Produkt
(100 ml)
Energie  281 kJ
Energie  67 kcal
Fett  3,4 g
davon gesättigte Fettsäuren  1,3 g
davon einfach ungesättigte Fettsäuren  1,1 g
davon mehrfach ungesättigte Fettsäuren  0,6 g
Kohlenhydrate  8,0 g
davon Zucker  6,9 g
davon Stärke  1,0 g
Eiweiß  1,2 g
Salz  0,05 g
Vitamin A  78,4 µg
Vitamin D  0,94 µg
Vitamin E  1,0 mg
Vitamin K  5,5 µg
Vitamin C  10 mg
Thiamin  0,08 mg
Riboflavin  0,14 mg
Niacin  0,56 mg
Vitamin B6  0,05 mg
Folsäure  9,27 µg
Vitamin B12  0,14 µg
Biotin  1,6 µg
Pantothensäure  0,54 mg
Natrium  0,02 g
Natrium  20 mg
Kalium  54,9 mg
Chlorid  41,8 mg
Calcium  41,8 mg
Phosphor  24,2 mg
Magnesium  6,53 mg
Eisen  0,68 mg
Zink  0,69 mg
Kupfer  0,052 mg
Mangan  0,017 mg
Fluorid < 0,0065 mg
Selen  1,8 µg
Jod  13,7 µg
Cholin  7,8 mg
Inositol  7,8 mg
L-Carnitin  1,1 mg
Nährwert Verzehrfertiges Produkt
(100 ml)
Omega-3 LCP (DHA)  0,007 g
Standardauflösung 100 ml trinkfertiges Produkt: 13,1 g Pulver für 90 ml Wasser
Die Rezepturen der Produkte können sich ändern. Die hier bereitgestellten Informationen beziehen sich auf das aktuell gültige deutsche Sortiment und werden regelmäßig aktualisiert. Bei Rezepturumstellungen können im Handel Produkte sowohl mit der alten als auch mit der neuen Rezeptur zu finden sein. Der Käufer sollte deshalb stets alle Informationen auf der Verpackung sorgfältig lesen. Dies gilt insbesondere für die Zutatenliste zur Berücksichtigung von Unverträglichkeiten.

Allergeninformationen

Die Allergeninformation gibt Ihnen Auskunft über bestimmte Zutaten in unseren Produkten.
laut Rezeptur mit Zusatz Soja Sojaeiweißhaltige Zutaten, auch Sojalezithin
keine Angabe Sellerie Selleriehaltige Zutaten
keine Angabe Gluten Glutenhaltige Zutaten, d.h. klebereiweißhaltiges Getreide bzw. Getreideprodukte aus Weizen, Grünkern, Dinkel, Hafer, Roggen und Gerste
laut Rezeptur mit Zusatz Milch Milcheiweiß- und milchzuckerhaltige Zutaten
keine Angabe Krebstiere und Krebstiererzeugnisse Krebstierhaltige Zutaten und Krebstiererzeugnisse
laut Rezeptur mit Zusatz Fisch und Fischerzeugnisse Fischhaltige Zutaten und Fischerzeugnisse
keine Angabe Weizen Weizeneiweißhaltige Zutaten
keine Angabe Sesamsamen und Sesamsamenerzeugnisse Sesamsamenhaltige Zutaten und Sesamsamenerzeugnisse
keine Angabe Erdnuss Erdnusseiweißhaltige Zutaten
keine Angabe Schalenfrüchte Nusseiweißhaltige Zutaten. Unter Nüsse fallen Mandel, Hasel-, Pecan-, Wal-, Para-, Macadamia-Nuss, Cashew-Kern und Pistazie
keine Angabe Ei und Eierzeugnisse Eiweißhaltige Zutaten
keine Angabe Schwefeldioxid und Sulfite Schwefeldioxid und Sulfithaltige Zutaten
keine Angabe Lupine und daraus hergestellte Erzeugnisse Lupinhaltige Zutaten und daraus hergestellte Erzeugnisse
keine Angabe Weichtiere und daraus hergestellte Erzeugnisse Weichtierhaltige Zutaten und daraus hergestellte Erzeugnisse
keine Angabe Senf und Senferzeugnisse Senfhaltige Zutaten und Senferzeugnisse

Legende

laut Rezeptur mit Zusatz
= laut Rezeptur mit Zusatz
laut Rezeptur ohne Zusatz
= laut Rezeptur ohne Zusatz
keine Angaben
= keine Angaben

Die hier bereit gestellten Informationen berücksichtigen nicht geringfügige Spuren dieser Substanzen in den Produkten. Wir kennzeichnen auf der Verpackung freiwillig auch mögliche Spuren der allergenen Zutaten, wenn sie nicht als Zutat, sondern durch die Herstellung von anderen Produkten auf den gleichen Produktionsanlagen in das Produkt gelangen könnten.

Ernährungsweisen

Hier erhalten Sie Informationen zur Eignung von Produkten für bestimmte Ernährungsweisen:
keine Angaben Ovo-lakto-vegetarisch Ohne Zutaten tierischer Herkunft, ausgenommen Eier, Milcherzeugnisse und Honig
keine Angaben Vegan Ohne Zutaten tierischer Herkunft
keine Angaben Ohne Schwein Ohne Schweinefleischhaltige Zutaten und Schweinegelatine

Legende

für Ernährungsweise geeignet
= für Ernährungsweise geeignet
für Ernährungsweise nicht geeignet
= für Ernährungsweise nicht geeignet
keine Angaben
= keine Angaben

Die Rezepturen der Produkte können sich ändern. Die hier bereitgestellten Informationen beziehen sich auf das aktuell gültige deutsche Sortiment und werden regelmäßig aktualisiert. Bei Rezepturumstellungen können im Handel Produkte sowohl mit der alten als auch mit der neuen Rezeptur zu finden sein. Der Käufer sollte deshalb stets alle Informationen auf der Verpackung sorgfältig lesen. Dies gilt insbesondere für die Zutatenliste zur Berücksichtigung von Unverträglichkeiten.

Zubereitung

WICHTIGE HINWEISE: Beachten Sie bei der Zubereitung von Säuglingsnahrung genau die Gebrauchsanweisung. Unsachgemäße Zubereitung und Lagerung kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen durch Wachstum unerwünschter Keime führen. Bereiten Sie die Nahrung vor jeder Mahlzeit frisch zu und füttern Sie diese sofort. Nahrungsreste nicht wiederverwenden. Flasche, Sauger und Ring gründlich reinigen und 5 Minuten auskochen. Erwärmen Sie Säuglingsnahrung nicht in der Mikrowelle (Verbrühungsgefahr). Zubereitung: 1. Hände gründlich waschen. Frisches Trinkwasser fünf Minuten abkochen und auf etwa 40°C abkühlen lassen. 2. 2/3 der benötigten Wassermenge in die Flasche geben. 3. Mit dem beiliegenden Messlöffel die erforderliche Pulvermenge abmessen und hinzugeben. Bitte keine gehäuften Messlöffel verwenden. 4. Flasche verschließen und gut schütteln. 5. Verbleibende Wassermenge hinzufügen und gut schütteln. 6. Flascheninhalt auf Trinktemperatur (ca. 37°C) überprüfen.
In der originalverschlossenen Verpackung bei Raumtemperatur (max. 25°C) und bei trockenen Lagerbedingungen aufbewahren. Angebrochene Verpackung gut verschließen, bei Raumtemperatur (max. 25°C) sowie trocken lagern und innerhalb von 21 Tagen aufbrauchen.
Trennlinie
Die Trinkmenge je Fläschchen kann individuell unterschiedlich sein. Die empfohlene Trinkmenge und Anzahl der Fläschchen sind Richtwerte.
Alter Ihres Babys Flaschenmahlzeiten pro Tag Trinkfertige Nahrung (ml) Je Fläschchen wird benötigt Wasser (ml) Messlöffel BEBA OPTIPRO 1
1. Woche 5-7 70 60 2
2. Woche 5 100 90 3
3.+4. Woche 5 135 120 4
2. Monat 5 165 150 5
3.+4. Monat 5 200 180 6
5. Monat 4 235 210 7
6. Monat 3 235 210 7
nach dem 6. Monat 1-2 235 210 7
1 gestrichener Messlöffel = ca. 4,4 g BEBA OPTIPRO 1
Trennlinie
Bitte entsorgen Sie die Dose in der entsprechenden Wertstofftonne. Durch ordnungsgemäßes Recycling helfen Sie die Umwelt zu entlasten.

48 Bewertungen und 73 Kommentare

 

 | 01.03.2018 um 21:32

An sich super! Verwende es momentan da meine kleine viel spuckt und hier Stärke drin ist. Ansonsten wäre ich gern bei Pre geblieben.

Antworten Melden
ohne Bewertung

 | 30.01.2018 um 20:47

Guten Abend ! Ja füttere das Pre,aber ich würde gern wissen,ab wann soll/kann/darf ich meinem Baby das 1 er füttern?! Lieben Gruß

Antworten Melden

 | 31.01.2018 um 09:40

Hallo Anne, Sie brauchen die Stufe nicht wechseln, solange Ihr Kind satt und zufrieden wirkt. Wenn Sie aber den Eindruck haben, dass Ihr Baby nicht mehr richtig satt wird, können Sie auf die nächst höhere Stufe wechseln. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich direkt an unseren Babyservice unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800-2344944. Viele Grüße, Ihr Nestlé Marktplatz Team

Antworten Melden
ohne Bewertung

 | 30.12.2017 um 20:43

Gibt es das Beba Optipro 1 auch ohne Palmfett bzw Palmöl? Das HA1 gibt es ohne aber ich finde das Optipro 1 nicht ohne.

Antworten Melden

 | 02.01.2018 um 13:08

Hallo Mk, nein, derzeit noch nicht. Ihren Wunsch geben wir aber gerne an die zuständigen Kollegen weiter. Viele Grüße vom Nestlé Marktplatz Team

Antworten Melden
 

 | 09.07.2017 um 06:39

Hallo.meine Tochter 7 Wochen alt bekommt seit 2 Wochen beba pro ha 1...was sie rein Bauchweh gut verträgt. Nur leider hat die davon 1 mal am Tag grünen Durchfall. Kann ich verträglicher Weise (bauchweh) zu beba optipro 1 umsteigen damit der Stuhlgang besser wird?

Antworten Melden

 | 10.07.2017 um 16:27

Hallo Katja, für nicht gestillte, allergiegefährdete Babys empfehlen Experten eine HA-Nahrung mit geprüftem hydrolysiertem Eiweiß; (dem so genannten Hydrolysat).Für weitere Fragen zur Fütterungsdauer einer HA-Nahrung wenden Sie sich bitte an Ihren Kinderarzt. Nestlé verpflichtet sich freiwillig den WHO Code zur Vermarktung von Säuglingsmilch umfassend umzusetzen, um das Stillen zu schützen und zu fördern. Der Gesetzgeber erlaubt uns nicht, weitere Informationen als die auf unserer Verpackung befindlichen herauszugeben. Freundliche Grüße, Ihr Nestlé Marktplatz Team

Antworten Melden
 

 | 19.01.2017 um 17:19

Hallo. Ich füttere BEBA OPTIPRO 1 und habe jetzt im Regal auch die BEBA PRO 1 gefunden, was ist der Unterschied? Ich wohne in Deutschland. Liebe Grüße

Antworten Melden

 | 20.01.2017 um 08:14

Hallo Lorena, wir haben unseren Verpackungsauftritt vereinfacht, damit Sie unsere Nestlé BEBA Säuglingsnahrung noch schneller am Regal finden. Dabei ändert sich auch der Name: Nestlé BEBA Pro heißt zukünftig Nestlé BEBA OPTIPRO und Nestlé BEBA HA heißt zukünftig Nestlé BEBA PRO HA. Die bewährten Rezepturen im gesamten Nestlé BEBA Sortiment bleiben dabei unverändert. Viele Grüße vom Nestlé Marktplatz Team

Antworten Melden
 

 | 14.12.2016 um 08:18

Ist ja toll das die im Video von der Dose schwärmt.. Da ich aber HA Nahrung verwende gibt es nur diese nervigen Beutel... Nestlé bietet ja nicht mal umfüllen dosen an... Mit der Nahrung bin ich sehr zufrieden... Vielleicht kommt ja bald eine umfüll dose auf dem Markt.

Antworten Melden
 

 | 06.10.2016 um 19:29

Ich bin super zufrieden. Seid wir auf beba pro 1 gewechselt haben, hat unser kleiner Schatz( 5 Wochen) keine Probleme mehr mit Bauchweh!

Antworten Melden
ohne Bewertung

 | 13.06.2016 um 14:12

Guten Tag, wir sind Momentan in der Schweiz im Urlaub. Ich gebe meiner Tochter normalerweise die in DE erhältliche Beba pro1. In der Schweiz gibt es die Optipro 1. Was ist der unterschied der beiden Produkte? Ich habe gelesen, das sich die Rezeptur unterscheidet? Herzlichen Dank für die Antwort. Marina

Antworten Melden

 | 13.06.2016 um 18:03

Hallo Marina, Die NESTLÉ Gesellschaften in den jeweiligen Ländern arbeiten unabhängig voneinander, somit können Abweichungen in den Rezepturen auftreten. Somit sind NESTLÉ Säuglingsnahrungen in der Regel vergleichbar, aber nicht identisch. Eine detaillierte Produktinformation ausländischer Produkte liegt uns nicht vor. Wir bitten Sie hierfür um Verständnis. Die Anfangsnahrung BEBA OPTIPRO 1 in der Schweiz ist vergleichbar der Nestlé BEBA Pro 1 in Deutschland. Die Zusammensetzung der BEBA Pro 1 in Deutschland finden Sie hier: http://www.nestle-marktplatz.de/Produkte/BEBA-PRO-1-7613034736888#produktinformationen Viele Grüße vom Nestlé Marktplatz Team

Antworten Melden
 

 | 15.03.2016 um 20:16

Liebes nestle Team, ich dachte ich tu meinem Sohn was gutes und fütter im die beba pro pre Nahrung. Er verträgt sie super und trinkt sie gerne. Da er zur Zeit schlecht schläft dache icher wird nicht mehr satt. Ich fütterte Abend pro 1. leider musste ich feststellen dass das Pulver sich schlecht auflöst und total komisch riecht. Es riecht metallisch, eisig....ganz ekelhaft. Ich fütter jetzt wieder pro pre weil ich das Gefühl habe mit der pro 1 Nahrung stimmt was nicht.

Antworten Melden

 | 16.03.2016 um 08:57

Hallo Katrin, wir würden uns freuen, wenn Sie sich bei unseren Kollegen vom Nestlé Babyservice unter 0800 - 2344944 melden. Viele Grüße vom Nestlé Marktplatz

Antworten Melden
ohne Bewertung

 | 06.02.2016 um 03:45

Ich habe eher eine Frage möchte die Nahrung meiner 3 Monaten alten Tochter auf Beba umstellen ...bin jetzt aber nicht sicher ob ich die Beba Pro 1 oder Sensitiv 1 Anfangsmilch nehmen soll...Sie hat verdauungsprobleme & quält sich bei Pupsen (unter Ihrer jetzigen Nahrung...nicht Beba)

Antworten Melden

 | 08.02.2016 um 08:51

Hallo Nadine, bitte klären Sie mit Ihrem Kinderarzt, auf welche Säuglingsmilchnahrung Sie Ihr Baby umstellen sollen. Viele Grüße vom Nestlé Marktplatz Team

Antworten Melden
Weitere Kommentare/Bewertungen anzeigen

48 Bewertungen

Zuletzt angesehene Produkte

Babys Entwicklung

Beba - Unser Wissen als Fundament für die Zukunft

In den ersten 1.000 Tagen wird das Fundament für die gesunde Entwicklung und Zukunft eines Babys gelegt. Einen wichtigen Beitrag leistet hierbei die richtige Ernährung. Daher haben wir Nestlé BEBA OPTIPRO und PRO HA entwickelt.

Weitere Produkte aus dem Sortiment

Babys Entwicklung

BEBA - 150 Jahre Forschung für die Entwicklung Ihres Babys: #einzigartig

Genau wie Ihr Baby jeden Tag Neues entdeckt und dazulernt, widmen sich auch unsere Ernährungsexperten und Forschungsteams Tag für Tag allen Themen rund um die gesunde Entwicklung und Ernährung von Babys – und das seit 150 Jahren: #einzigartig.
Mehr erfahren
close

Hinweis für die Ernährung Ihres Babys

WHO Hinweis für stillende Mütter

Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) empfiehlt, in den ersten sechs Monaten ausschließlich zu stillen. Nestlé befürwortet dies uneingeschränkt. Auch nach dem sechsten Lebensmonat sollte begleitend zur Einführung der Beikost weitergestillt werden. Bitte lassen Sie sich von Ihrem Kinderarzt oder hierfür qualifiziertem Fachpersonal beraten.

weiter