Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Nestlé BEBA AR Spezialnahrung

Nestlé BEBA – unser Wissen als Fundament für die Zukunft Ihres Babys
Nestlé BEBA AR Spezialnahrung ist genau auf die besonderen Ernährungsbedürfnisse Ihres Babys von Geburt an abgestimmt und unterstützt seine gesunde Entwicklung.
• Als alleinige Nahrung, wenn nicht gestillt wird.
• Auch für allergiegefährdete Babys geeignet, zur Verminderung des Allergierisikos auf Milcheiweiß.

Nestlé BEBA Anti-Reflux Spezialnahrung - Bei vermehrtem Aufstoßen und Spucken

Die Nestlé BEBA AR Spezialnahrung ist ein diätetisches Lebensmittel mit hydrolysiertem Molkenprotein zur diätetischen Behandlung bei Aufstoßen und Spucken. Die leicht verdauliche Anti-Reflux Spezialahrung entspricht neuesten wissenschaftlichen Empfehlungen von Ernährungsexperten und versorgt Ihr Kind mit allen Nährstoffen, die es braucht.

Nestlé BEBA AR Spezialnahrung
• Als alleinige Nahrung, wenn nicht gestillt wird.
• Hilft bei vermehrtem Aufstoßen und Spucken.
• Mit leicht verträglichem Eiweiß.
• Zur Verminderung des Allergierisikos auf Milcheiweiß.
• Weitere Informationen finden Sie auf babyservice.de

Allgemeine Produktinformationen

Nestlé BEBA AR Spezialnahrung - von Geburt an
Diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät), zur diätetischen Behanldung von Säuglingen bei Aufstoßen und Spucken, zur ausschließlichen Ernährung geeignet. - 600 g (2 Beutel)
Unter Schutzatmosphäre verpackt.
- besonders sämig durch feine Stärke- ohne Nachquellen- leicht verträglich
Als alleinige Nahrung, wenn nicht gestillt wird. Auch für allergiegefährdete Babys geeignet, zur Verminderung des Allergierisikos auf Milcheiweiß.

Wichtiger Hinweis

Wichtiger Hinweis: Stillen ist die beste Ernährung für Ihr Baby. Sprechen Sie bitte mit Ihrem Kinderarzt oder Ihrer Hebamme, wenn Sie eine Säuglingsnahrung verwenden wollen.
WICHTIGER HINWEIS: Das Produkt bitte nicht verwenden bei Kuhmilcheiweiß-Allergie bzw. Unverträglichkeit, Galaktosämie, kongenitaler Laktose-Intoleranz, Galaktokinasemangel, Glukose- und Galaktose-Malabsorption, Maltose-Unverträglichkeit.
Säuglingsnahrungen enthalten Kohlenhydrate. Häufiger oder dauernder Kontakt der Zähne mit kohlenhydrathaltigen Nahrungen kann Zahnzerstörungen durch Karies verursachen. Überlassen Sie Ihrem Kind die Flasche nicht zum Dauernuckeln.
Wichtiger Hinweis:Stillen ist das Beste für Ihr Baby. Denn Muttermilch ist ideal zusammengesetzt, verhilft zu einem guten Schutz vor Infektionen sowie Allergien und fördert zugleich die Mutter-Kind-Beziehung. Darüber hinaus ist Stillen die preiswerteste Art der Ernährung. Je früher und häufiger Sie ihr Baby anlegen, desto eher kommt der Milchfluss in Gang. Eine ausgewogene Ernährung in der Schwangerschaft und nach der Entbindung begünstigt das Stillen. Die Entscheidung, nicht zu stillen, kann nur schwer rückgängig gemacht werden und das Zufüttern von Säuglingsnahrung kann den Stillerfolg beeinträchtigen. Sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt oder Ihrer Hebamme, wenn sie eine Säuglingsnahrung verwenden wollen.Eine unsachgemäße Zubereitung von Säuglingsnahrung, eine Verwendung von nicht als Säuglingsnahrung geeigneten Lebensmitteln oder eine unangemessene Ernährung kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Bitte beachten Sie deshalb sorgfältig die Hinweise und Zubereitungsanleitungen auf den Packungen.
Die Rezepturen der Produkte können sich ändern. Die hier bereitgestellten Informationen beziehen sich auf das aktuell gültige deutsche Sortiment und werden regelmäßig aktualisiert. Bei Rezepturumstellungen können im Handel Produkte sowohl mit der alten als auch mit der neuen Rezeptur zu finden sein. Der Käufer sollte deshalb stets alle Informationen auf der Verpackung sorgfältig lesen. Dies gilt insbesondere für die Zutatenliste zur Berücksichtigung von Unverträglichkeiten.
<p><span style="color: #4c4c4c; font-family: webFont3, verdana, arial, Helvetica, sans-serif; font-size: 14px; background-color: #fdfaeb;">Wir zeigen Ihnen in diesem Video, wie Sie Säuglingsmilchnahrung sachgemäß und Schritt für Schritt zubereiten. Die praktische BEBA Schutzdose hilft Ihnen, dabei hygienisch und sicher vorzugehen.</span></p>
Trennlinie
Nestlé Nutrition GmbH, 60523 Frankfurt
Zutaten: MILCHZUCKER, Stärke, pflanzliches Öl (Sonnenblumenöl, Rapsöl) in veränderten Gewichtsanteilen, hydrolysiertes MOLKENEIWEISS, Kokosfett, Calciumorthophosphate, Magnesiumchlorid, Kaliumhydroxid, Kaliumchlorid, L-Arginin, Natriumhydroxid, Vitaminmischung (Vitamin C, Niacin, Pantothensäure, Vitamin E, Vitamin B2 (Riboflavin), Vitamin A, Vitamin B1 (Thiamin), Vitamin B6, Folsäure, Vitamin K, Biotin, Vitamin D, Vitamin B12), L-Histidin, Natriumchlorid, Cholintartrat, L-Tyrosin, Kaliumorthophosphate, Säureregulator Citronensäure, Taurin, Inositol, Nukleotide (Cytidin-5- monophosphat, Uridin-5-monophosphat, Adenosin-5-monophosphat, Guanosin-5-monophosphat), L-Carnitin, Eisensulfat, Zinksulfat, Milchsäurebakterienkultur (Lactobacillus reuteri)*, Kupfersulfat, Mangansulfat, Kaliumjodid, Natriumselenat. *Lactobacillus reuteri (DSM 17938) wird exklusiv unter Lizenz von BioGaia eingesetzt.
Die Rezepturen der Produkte können sich ändern. Die hier bereitgestellten Informationen beziehen sich auf das aktuell gültige deutsche Sortiment und werden regelmäßig aktualisiert. Bei Rezepturumstellungen können im Handel Produkte sowohl mit der alten als auch mit der neuen Rezeptur zu finden sein. Der Käufer sollte deshalb stets alle Informationen auf der Verpackung sorgfältig lesen. Dies gilt insbesondere für die Zutatenliste zur Berücksichtigung von Unverträglichkeiten.
Nährwert Verpacktes Produkt
(100 g)
Verzehrfertiges Produkt
(100 ml)
Energie 2146 kJ 281 kJ
Energie 513 kcal 67 kcal
Fett 26,0 g 3,4 g
davon gesättigte Fettsäuren 7,4 g 1,0 g
davon einfach ungesättigte Fettsäuren 12,0 g 1,6 g
davon mehrfach ungesättigte Fettsäuren 4,8 g 0,6 g
Kohlenhydrate 59,9 g 7,8 g
davon Zucker 39,3 g 5,1 g
davon Stärke 20,7 g 2,7 g
Eiweiß 9,8 g 1,3 g
Salz 0,50 g 0,07 g
Vitamin A 510 µg 66,7 µg
Vitamin D 6,8 µg 0,89 µg
Vitamin E 10 mg 1,3 mg
Vitamin K 44 µg 5,8 µg
Vitamin C 69 mg 9,0 mg
Thiamin 0,50 mg 0,065 mg
Riboflavin 1,2 mg 0,15 mg
Niacin 5,4 mg 0,71 mg
Vitamin B6 0,36 mg 0,047 mg
Folsäure 81,0 µg 10,6 µg
Vitamin B12 1,1 µg 0,14 µg
Biotin 11 µg 1,5 µg
Pantothensäure 4,8 mg 0,63 mg
Natrium 200,0 g 26,0 g
Kalium 550 mg 71,9 mg
Chlorid 381 mg 49,8 mg
Calcium 353 mg 46,1 mg
Phosphor 196 mg 25,6 mg
Magnesium 52,0 mg 6,80 mg
Eisen 5,3 mg 0,69 mg
Zink 5,0 mg 0,65 mg
Kupfer 0,44 mg 0,058 mg
Mangan 0,11 mg 0,014 mg
Fluorid <=0,060 mg <=0,0078 mg
Selen 18 µg 2,4 µg
Chrom <=20 µg <=2,6 µg
Molybdän <=20 µg <=2,6 µg
Jod 77,0 µg 10,1 µg
Cholin 56 mg 7,3 mg
Inositol 40 mg 5,2 mg
L-Carnitin 16 mg 2,1 mg
Osmolarität 217 mOsm/L -
Die Rezepturen der Produkte können sich ändern. Die hier bereitgestellten Informationen beziehen sich auf das aktuell gültige deutsche Sortiment und werden regelmäßig aktualisiert. Bei Rezepturumstellungen können im Handel Produkte sowohl mit der alten als auch mit der neuen Rezeptur zu finden sein. Der Käufer sollte deshalb stets alle Informationen auf der Verpackung sorgfältig lesen. Dies gilt insbesondere für die Zutatenliste zur Berücksichtigung von Unverträglichkeiten.

Zubereitung

WICHTIGE HINWEISE: Beachten Sie bei der Zubereitung von Säuglingsnahrung genau die Gebrauchsanweisung. Unsachgemäße Zubereitung und Lagerung kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen durch Wachstum unerwünschter Keime führen. Bereiten Sie die Nahrung vor jeder Mahlzeit frisch zu und füttern Sie diese sofort. Nahrungsreste nicht wiederverwenden. Flasche, Sauger und Ring gründlich reinigen und 5 Minuten auskochen. Erwärmen Sie Säuglingsnahrung nicht in der Mikrowelle (Verbrühungsgefahr). 1. Hände gründlich waschen. Frisches Trinkwasser fünf Minuten abkochen und auf etwa 40°C abkühlen lassen. 2. 2/3 der benötigten Wassermenge in die Flasche geben. 3. Mit dem beiliegenden Messlöffel die erforderliche Pulvermenge abmessen und hinzugeben. Bitte keine gehäuften Messlöffel verwenden. 4. Flasche verschließen und gut schütteln. 5. Verbleibende Wassermenge hinzugeben und erneut gut schütteln. Vor dem Füttern auf Trinktemperatur (37°C) abkühlen lassen. 6. Die Temperatur ist richtig, wenn sich etwas Milch auf die Innenseite des Handgelenks gegeben, angenehm warm anfühlt!
In der originalverschlossenen Dose bei Raumtemperatur (max. 25°C) und bei trockenen Lagerbedingungen aufbewahren. Angebrochene Dose gut verschließen, bei Raumtemperatur (max. 25°C) sowie trocken lagern und innerhalb von 21 Tagen aufbrauchen.
Die Trinkmenge je Fläschchen kann individuell unterschiedlich sein. Die empfohlene Trinkmenge und Anzahl der Fläschchen sind Richtwerte. Nach dem 4. Monat können Sie in Absprache mit dem Kinderarzt mit der Fütterung von Gläschen und Breien beginnen. Mit jeder Beikostmahlzeit sollte ein Fläschchen entfallen.
Alter Ihres Babys Flaschenmahlzeiten pro Tag Trinkfertige Nahrung ml Je Fläschchen wird benötigt Wasser (ml) Messlöffel BEBA AR
1. Woche 5-7 70 60 2
2. Woche 5 100 90 3
3. + 4. Woche 5 135 120 4
2. Monat 5 165 150 5
3. + 4. Monat 5 200 180 6
5. Monat 4 235 210 7
6. Monat 3 235 210 7
nach dem 6. Monat 1-2 235 210 7
1 gestrichener Messlöffel = ca. 4,4g BEBA AR
Bitte helfen Sie unsere Umwelt durch getrenntes Recycling zu entlasten. - Die Faltschachtel bitte zum Altpapier. - Die Beutel bitte vollkommen entleert in die vom Dualen System vorgesehene Wertstofftonne geben. - Den Messlöffel bitte im Plastikabfall entsorgen.

42 reviews und 43 Kommentare

Weitere Kommentare/Bewertungen anzeigen

42 Bewertungen

Allgemeine Produktinformationen

Nestlé BEBA AR Spezialnahrung - von Geburt an
Diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät), zur diätetischen Behanldung von Säuglingen bei Aufstoßen und Spucken, zur ausschließlichen Ernährung geeignet. - 600 g (2 Beutel)
Unter Schutzatmosphäre verpackt.
- besonders sämig durch feine Stärke- ohne Nachquellen- leicht verträglich
Als alleinige Nahrung, wenn nicht gestillt wird. Auch für allergiegefährdete Babys geeignet, zur Verminderung des Allergierisikos auf Milcheiweiß.

Wichtiger Hinweis

Wichtiger Hinweis: Stillen ist die beste Ernährung für Ihr Baby. Sprechen Sie bitte mit Ihrem Kinderarzt oder Ihrer Hebamme, wenn Sie eine Säuglingsnahrung verwenden wollen.
WICHTIGER HINWEIS: Das Produkt bitte nicht verwenden bei Kuhmilcheiweiß-Allergie bzw. Unverträglichkeit, Galaktosämie, kongenitaler Laktose-Intoleranz, Galaktokinasemangel, Glukose- und Galaktose-Malabsorption, Maltose-Unverträglichkeit.
Säuglingsnahrungen enthalten Kohlenhydrate. Häufiger oder dauernder Kontakt der Zähne mit kohlenhydrathaltigen Nahrungen kann Zahnzerstörungen durch Karies verursachen. Überlassen Sie Ihrem Kind die Flasche nicht zum Dauernuckeln.
Wichtiger Hinweis:Stillen ist das Beste für Ihr Baby. Denn Muttermilch ist ideal zusammengesetzt, verhilft zu einem guten Schutz vor Infektionen sowie Allergien und fördert zugleich die Mutter-Kind-Beziehung. Darüber hinaus ist Stillen die preiswerteste Art der Ernährung. Je früher und häufiger Sie ihr Baby anlegen, desto eher kommt der Milchfluss in Gang. Eine ausgewogene Ernährung in der Schwangerschaft und nach der Entbindung begünstigt das Stillen. Die Entscheidung, nicht zu stillen, kann nur schwer rückgängig gemacht werden und das Zufüttern von Säuglingsnahrung kann den Stillerfolg beeinträchtigen. Sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt oder Ihrer Hebamme, wenn sie eine Säuglingsnahrung verwenden wollen.Eine unsachgemäße Zubereitung von Säuglingsnahrung, eine Verwendung von nicht als Säuglingsnahrung geeigneten Lebensmitteln oder eine unangemessene Ernährung kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Bitte beachten Sie deshalb sorgfältig die Hinweise und Zubereitungsanleitungen auf den Packungen.
Die Rezepturen der Produkte können sich ändern. Die hier bereitgestellten Informationen beziehen sich auf das aktuell gültige deutsche Sortiment und werden regelmäßig aktualisiert. Bei Rezepturumstellungen können im Handel Produkte sowohl mit der alten als auch mit der neuen Rezeptur zu finden sein. Der Käufer sollte deshalb stets alle Informationen auf der Verpackung sorgfältig lesen. Dies gilt insbesondere für die Zutatenliste zur Berücksichtigung von Unverträglichkeiten.
Zutaten: MILCHZUCKER, Stärke, pflanzliches Öl (Sonnenblumenöl, Rapsöl) in veränderten Gewichtsanteilen, hydrolysiertes MOLKENEIWEISS, Kokosfett, Calciumorthophosphate, Magnesiumchlorid, Kaliumhydroxid, Kaliumchlorid, L-Arginin, Natriumhydroxid, Vitaminmischung (Vitamin C, Niacin, Pantothensäure, Vitamin E, Vitamin B2 (Riboflavin), Vitamin A, Vitamin B1 (Thiamin), Vitamin B6, Folsäure, Vitamin K, Biotin, Vitamin D, Vitamin B12), L-Histidin, Natriumchlorid, Cholintartrat, L-Tyrosin, Kaliumorthophosphate, Säureregulator Citronensäure, Taurin, Inositol, Nukleotide (Cytidin-5- monophosphat, Uridin-5-monophosphat, Adenosin-5-monophosphat, Guanosin-5-monophosphat), L-Carnitin, Eisensulfat, Zinksulfat, Milchsäurebakterienkultur (Lactobacillus reuteri)*, Kupfersulfat, Mangansulfat, Kaliumjodid, Natriumselenat. *Lactobacillus reuteri (DSM 17938) wird exklusiv unter Lizenz von BioGaia eingesetzt.
Die Rezepturen der Produkte können sich ändern. Die hier bereitgestellten Informationen beziehen sich auf das aktuell gültige deutsche Sortiment und werden regelmäßig aktualisiert. Bei Rezepturumstellungen können im Handel Produkte sowohl mit der alten als auch mit der neuen Rezeptur zu finden sein. Der Käufer sollte deshalb stets alle Informationen auf der Verpackung sorgfältig lesen. Dies gilt insbesondere für die Zutatenliste zur Berücksichtigung von Unverträglichkeiten.
Nährwert Verpacktes Produkt
(100 g)
Verzehrfertiges Produkt
(100 ml)
Energie 2146 kJ 281 kJ
Energie 513 kcal 67 kcal
Fett 26,0 g 3,4 g
davon gesättigte Fettsäuren 7,4 g 1,0 g
davon einfach ungesättigte Fettsäuren 12,0 g 1,6 g
davon mehrfach ungesättigte Fettsäuren 4,8 g 0,6 g
Kohlenhydrate 59,9 g 7,8 g
davon Zucker 39,3 g 5,1 g
davon Stärke 20,7 g 2,7 g
Eiweiß 9,8 g 1,3 g
Salz 0,50 g 0,07 g
Vitamin A 510 µg 66,7 µg
Vitamin D 6,8 µg 0,89 µg
Vitamin E 10 mg 1,3 mg
Vitamin K 44 µg 5,8 µg
Vitamin C 69 mg 9,0 mg
Thiamin 0,50 mg 0,065 mg
Riboflavin 1,2 mg 0,15 mg
Niacin 5,4 mg 0,71 mg
Vitamin B6 0,36 mg 0,047 mg
Folsäure 81,0 µg 10,6 µg
Vitamin B12 1,1 µg 0,14 µg
Biotin 11 µg 1,5 µg
Pantothensäure 4,8 mg 0,63 mg
Natrium 200,0 g 26,0 g
Kalium 550 mg 71,9 mg
Chlorid 381 mg 49,8 mg
Calcium 353 mg 46,1 mg
Phosphor 196 mg 25,6 mg
Magnesium 52,0 mg 6,80 mg
Eisen 5,3 mg 0,69 mg
Zink 5,0 mg 0,65 mg
Kupfer 0,44 mg 0,058 mg
Mangan 0,11 mg 0,014 mg
Fluorid <=0,060 mg <=0,0078 mg
Selen 18 µg 2,4 µg
Chrom <=20 µg <=2,6 µg
Molybdän <=20 µg <=2,6 µg
Jod 77,0 µg 10,1 µg
Cholin 56 mg 7,3 mg
Inositol 40 mg 5,2 mg
L-Carnitin 16 mg 2,1 mg
Osmolarität 217 mOsm/L -
Die Rezepturen der Produkte können sich ändern. Die hier bereitgestellten Informationen beziehen sich auf das aktuell gültige deutsche Sortiment und werden regelmäßig aktualisiert. Bei Rezepturumstellungen können im Handel Produkte sowohl mit der alten als auch mit der neuen Rezeptur zu finden sein. Der Käufer sollte deshalb stets alle Informationen auf der Verpackung sorgfältig lesen. Dies gilt insbesondere für die Zutatenliste zur Berücksichtigung von Unverträglichkeiten.

Zubereitung

WICHTIGE HINWEISE: Beachten Sie bei der Zubereitung von Säuglingsnahrung genau die Gebrauchsanweisung. Unsachgemäße Zubereitung und Lagerung kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen durch Wachstum unerwünschter Keime führen. Bereiten Sie die Nahrung vor jeder Mahlzeit frisch zu und füttern Sie diese sofort. Nahrungsreste nicht wiederverwenden. Flasche, Sauger und Ring gründlich reinigen und 5 Minuten auskochen. Erwärmen Sie Säuglingsnahrung nicht in der Mikrowelle (Verbrühungsgefahr). 1. Hände gründlich waschen. Frisches Trinkwasser fünf Minuten abkochen und auf etwa 40°C abkühlen lassen. 2. 2/3 der benötigten Wassermenge in die Flasche geben. 3. Mit dem beiliegenden Messlöffel die erforderliche Pulvermenge abmessen und hinzugeben. Bitte keine gehäuften Messlöffel verwenden. 4. Flasche verschließen und gut schütteln. 5. Verbleibende Wassermenge hinzugeben und erneut gut schütteln. Vor dem Füttern auf Trinktemperatur (37°C) abkühlen lassen. 6. Die Temperatur ist richtig, wenn sich etwas Milch auf die Innenseite des Handgelenks gegeben, angenehm warm anfühlt!
In der originalverschlossenen Dose bei Raumtemperatur (max. 25°C) und bei trockenen Lagerbedingungen aufbewahren. Angebrochene Dose gut verschließen, bei Raumtemperatur (max. 25°C) sowie trocken lagern und innerhalb von 21 Tagen aufbrauchen.
Die Trinkmenge je Fläschchen kann individuell unterschiedlich sein. Die empfohlene Trinkmenge und Anzahl der Fläschchen sind Richtwerte. Nach dem 4. Monat können Sie in Absprache mit dem Kinderarzt mit der Fütterung von Gläschen und Breien beginnen. Mit jeder Beikostmahlzeit sollte ein Fläschchen entfallen.
Alter Ihres Babys Flaschenmahlzeiten pro Tag Trinkfertige Nahrung ml Je Fläschchen wird benötigt Wasser (ml) Messlöffel BEBA AR
1. Woche 5-7 70 60 2
2. Woche 5 100 90 3
3. + 4. Woche 5 135 120 4
2. Monat 5 165 150 5
3. + 4. Monat 5 200 180 6
5. Monat 4 235 210 7
6. Monat 3 235 210 7
nach dem 6. Monat 1-2 235 210 7
1 gestrichener Messlöffel = ca. 4,4g BEBA AR
Bitte helfen Sie unsere Umwelt durch getrenntes Recycling zu entlasten. - Die Faltschachtel bitte zum Altpapier. - Die Beutel bitte vollkommen entleert in die vom Dualen System vorgesehene Wertstofftonne geben. - Den Messlöffel bitte im Plastikabfall entsorgen.

42 reviews und 43 Kommentare

Weitere Kommentare/Bewertungen anzeigen

42 Bewertungen

Beba - Unser Wissen als Fundament für die Zukunft

In den ersten 1.000 Tagen wird das Fundament für die gesunde Entwicklung und Zukunft eines Babys gelegt. Einen wichtigen Beitrag leistet hierbei die richtige Ernährung. Daher haben wir Nestlé BEBA OPTIPRO und PRO HA entwickelt.

Weitere Produkte aus dem Sortiment

<
>

Weitere Produkte aus dem Sortiment

<
>

BEBA - 150 Jahre Forschung für die Entwicklung Ihres Babys: #einzigartig

Genau wie Ihr Baby jeden Tag Neues entdeckt und dazulernt, widmen sich auch unsere Ernährungsexperten und Forschungsteams Tag für Tag allen Themen rund um die gesunde Entwicklung und Ernährung von Babys – und das seit 150 Jahren: #einzigartig.
Mehr erfahren

Nestlé BEBA AR Spezialnahrung

Nestlé BEBA – unser Wissen als Fundament für die Zukunft Ihres Babys
Nestlé BEBA AR Spezialnahrung ist genau auf die besonderen Ernährungsbedürfnisse Ihres Babys von Geburt an abgestimmt und unterstützt seine gesunde Entwicklung.
• Als alleinige Nahrung, wenn nicht gestillt wird.
• Auch für allergiegefährdete Babys geeignet, zur Verminderung des Allergierisikos auf Milcheiweiß.

Nestlé BEBA Anti-Reflux Spezialnahrung - Bei vermehrtem Aufstoßen und Spucken

Die Nestlé BEBA AR Spezialnahrung ist ein diätetisches Lebensmittel mit hydrolysiertem Molkenprotein zur diätetischen Behandlung bei Aufstoßen und Spucken. Die leicht verdauliche Anti-Reflux Spezialahrung entspricht neuesten wissenschaftlichen Empfehlungen von Ernährungsexperten und versorgt Ihr Kind mit allen Nährstoffen, die es braucht.

Nestlé BEBA AR Spezialnahrung
• Als alleinige Nahrung, wenn nicht gestillt wird.
• Hilft bei vermehrtem Aufstoßen und Spucken.
• Mit leicht verträglichem Eiweiß.
• Zur Verminderung des Allergierisikos auf Milcheiweiß.
• Weitere Informationen finden Sie auf babyservice.de

Allgemeine Produktinformationen

Nestlé BEBA AR Spezialnahrung - von Geburt an
Diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät), zur diätetischen Behanldung von Säuglingen bei Aufstoßen und Spucken, zur ausschließlichen Ernährung geeignet. - 600 g (2 Beutel)
Unter Schutzatmosphäre verpackt.
- besonders sämig durch feine Stärke- ohne Nachquellen- leicht verträglich
Als alleinige Nahrung, wenn nicht gestillt wird. Auch für allergiegefährdete Babys geeignet, zur Verminderung des Allergierisikos auf Milcheiweiß.

Wichtiger Hinweis

Wichtiger Hinweis: Stillen ist die beste Ernährung für Ihr Baby. Sprechen Sie bitte mit Ihrem Kinderarzt oder Ihrer Hebamme, wenn Sie eine Säuglingsnahrung verwenden wollen.
WICHTIGER HINWEIS: Das Produkt bitte nicht verwenden bei Kuhmilcheiweiß-Allergie bzw. Unverträglichkeit, Galaktosämie, kongenitaler Laktose-Intoleranz, Galaktokinasemangel, Glukose- und Galaktose-Malabsorption, Maltose-Unverträglichkeit.
Säuglingsnahrungen enthalten Kohlenhydrate. Häufiger oder dauernder Kontakt der Zähne mit kohlenhydrathaltigen Nahrungen kann Zahnzerstörungen durch Karies verursachen. Überlassen Sie Ihrem Kind die Flasche nicht zum Dauernuckeln.
Wichtiger Hinweis:Stillen ist das Beste für Ihr Baby. Denn Muttermilch ist ideal zusammengesetzt, verhilft zu einem guten Schutz vor Infektionen sowie Allergien und fördert zugleich die Mutter-Kind-Beziehung. Darüber hinaus ist Stillen die preiswerteste Art der Ernährung. Je früher und häufiger Sie ihr Baby anlegen, desto eher kommt der Milchfluss in Gang. Eine ausgewogene Ernährung in der Schwangerschaft und nach der Entbindung begünstigt das Stillen. Die Entscheidung, nicht zu stillen, kann nur schwer rückgängig gemacht werden und das Zufüttern von Säuglingsnahrung kann den Stillerfolg beeinträchtigen. Sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt oder Ihrer Hebamme, wenn sie eine Säuglingsnahrung verwenden wollen.Eine unsachgemäße Zubereitung von Säuglingsnahrung, eine Verwendung von nicht als Säuglingsnahrung geeigneten Lebensmitteln oder eine unangemessene Ernährung kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Bitte beachten Sie deshalb sorgfältig die Hinweise und Zubereitungsanleitungen auf den Packungen.
Die Rezepturen der Produkte können sich ändern. Die hier bereitgestellten Informationen beziehen sich auf das aktuell gültige deutsche Sortiment und werden regelmäßig aktualisiert. Bei Rezepturumstellungen können im Handel Produkte sowohl mit der alten als auch mit der neuen Rezeptur zu finden sein. Der Käufer sollte deshalb stets alle Informationen auf der Verpackung sorgfältig lesen. Dies gilt insbesondere für die Zutatenliste zur Berücksichtigung von Unverträglichkeiten.
<p><span style="color: #4c4c4c; font-family: webFont3, verdana, arial, Helvetica, sans-serif; font-size: 14px; background-color: #fdfaeb;">Wir zeigen Ihnen in diesem Video, wie Sie Säuglingsmilchnahrung sachgemäß und Schritt für Schritt zubereiten. Die praktische BEBA Schutzdose hilft Ihnen, dabei hygienisch und sicher vorzugehen.</span></p>
Trennlinie
Nestlé Nutrition GmbH, 60523 Frankfurt
Zutaten: MILCHZUCKER, Stärke, pflanzliches Öl (Sonnenblumenöl, Rapsöl) in veränderten Gewichtsanteilen, hydrolysiertes MOLKENEIWEISS, Kokosfett, Calciumorthophosphate, Magnesiumchlorid, Kaliumhydroxid, Kaliumchlorid, L-Arginin, Natriumhydroxid, Vitaminmischung (Vitamin C, Niacin, Pantothensäure, Vitamin E, Vitamin B2 (Riboflavin), Vitamin A, Vitamin B1 (Thiamin), Vitamin B6, Folsäure, Vitamin K, Biotin, Vitamin D, Vitamin B12), L-Histidin, Natriumchlorid, Cholintartrat, L-Tyrosin, Kaliumorthophosphate, Säureregulator Citronensäure, Taurin, Inositol, Nukleotide (Cytidin-5- monophosphat, Uridin-5-monophosphat, Adenosin-5-monophosphat, Guanosin-5-monophosphat), L-Carnitin, Eisensulfat, Zinksulfat, Milchsäurebakterienkultur (Lactobacillus reuteri)*, Kupfersulfat, Mangansulfat, Kaliumjodid, Natriumselenat. *Lactobacillus reuteri (DSM 17938) wird exklusiv unter Lizenz von BioGaia eingesetzt.
Die Rezepturen der Produkte können sich ändern. Die hier bereitgestellten Informationen beziehen sich auf das aktuell gültige deutsche Sortiment und werden regelmäßig aktualisiert. Bei Rezepturumstellungen können im Handel Produkte sowohl mit der alten als auch mit der neuen Rezeptur zu finden sein. Der Käufer sollte deshalb stets alle Informationen auf der Verpackung sorgfältig lesen. Dies gilt insbesondere für die Zutatenliste zur Berücksichtigung von Unverträglichkeiten.
Nährwert Verpacktes Produkt
(100 g)
Verzehrfertiges Produkt
(100 ml)
Energie 2146 kJ 281 kJ
Energie 513 kcal 67 kcal
Fett 26,0 g 3,4 g
davon gesättigte Fettsäuren 7,4 g 1,0 g
davon einfach ungesättigte Fettsäuren 12,0 g 1,6 g
davon mehrfach ungesättigte Fettsäuren 4,8 g 0,6 g
Kohlenhydrate 59,9 g 7,8 g
davon Zucker 39,3 g 5,1 g
davon Stärke 20,7 g 2,7 g
Eiweiß 9,8 g 1,3 g
Salz 0,50 g 0,07 g
Vitamin A 510 µg 66,7 µg
Vitamin D 6,8 µg 0,89 µg
Vitamin E 10 mg 1,3 mg
Vitamin K 44 µg 5,8 µg
Vitamin C 69 mg 9,0 mg
Thiamin 0,50 mg 0,065 mg
Riboflavin 1,2 mg 0,15 mg
Niacin 5,4 mg 0,71 mg
Vitamin B6 0,36 mg 0,047 mg
Folsäure 81,0 µg 10,6 µg
Vitamin B12 1,1 µg 0,14 µg
Biotin 11 µg 1,5 µg
Pantothensäure 4,8 mg 0,63 mg
Natrium 200,0 g 26,0 g
Kalium 550 mg 71,9 mg
Chlorid 381 mg 49,8 mg
Calcium 353 mg 46,1 mg
Phosphor 196 mg 25,6 mg
Magnesium 52,0 mg 6,80 mg
Eisen 5,3 mg 0,69 mg
Zink 5,0 mg 0,65 mg
Kupfer 0,44 mg 0,058 mg
Mangan 0,11 mg 0,014 mg
Fluorid <=0,060 mg <=0,0078 mg
Selen 18 µg 2,4 µg
Chrom <=20 µg <=2,6 µg
Molybdän <=20 µg <=2,6 µg
Jod 77,0 µg 10,1 µg
Cholin 56 mg 7,3 mg
Inositol 40 mg 5,2 mg
L-Carnitin 16 mg 2,1 mg
Osmolarität 217 mOsm/L -
Die Rezepturen der Produkte können sich ändern. Die hier bereitgestellten Informationen beziehen sich auf das aktuell gültige deutsche Sortiment und werden regelmäßig aktualisiert. Bei Rezepturumstellungen können im Handel Produkte sowohl mit der alten als auch mit der neuen Rezeptur zu finden sein. Der Käufer sollte deshalb stets alle Informationen auf der Verpackung sorgfältig lesen. Dies gilt insbesondere für die Zutatenliste zur Berücksichtigung von Unverträglichkeiten.

Zubereitung

WICHTIGE HINWEISE: Beachten Sie bei der Zubereitung von Säuglingsnahrung genau die Gebrauchsanweisung. Unsachgemäße Zubereitung und Lagerung kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen durch Wachstum unerwünschter Keime führen. Bereiten Sie die Nahrung vor jeder Mahlzeit frisch zu und füttern Sie diese sofort. Nahrungsreste nicht wiederverwenden. Flasche, Sauger und Ring gründlich reinigen und 5 Minuten auskochen. Erwärmen Sie Säuglingsnahrung nicht in der Mikrowelle (Verbrühungsgefahr). 1. Hände gründlich waschen. Frisches Trinkwasser fünf Minuten abkochen und auf etwa 40°C abkühlen lassen. 2. 2/3 der benötigten Wassermenge in die Flasche geben. 3. Mit dem beiliegenden Messlöffel die erforderliche Pulvermenge abmessen und hinzugeben. Bitte keine gehäuften Messlöffel verwenden. 4. Flasche verschließen und gut schütteln. 5. Verbleibende Wassermenge hinzugeben und erneut gut schütteln. Vor dem Füttern auf Trinktemperatur (37°C) abkühlen lassen. 6. Die Temperatur ist richtig, wenn sich etwas Milch auf die Innenseite des Handgelenks gegeben, angenehm warm anfühlt!
In der originalverschlossenen Dose bei Raumtemperatur (max. 25°C) und bei trockenen Lagerbedingungen aufbewahren. Angebrochene Dose gut verschließen, bei Raumtemperatur (max. 25°C) sowie trocken lagern und innerhalb von 21 Tagen aufbrauchen.
Die Trinkmenge je Fläschchen kann individuell unterschiedlich sein. Die empfohlene Trinkmenge und Anzahl der Fläschchen sind Richtwerte. Nach dem 4. Monat können Sie in Absprache mit dem Kinderarzt mit der Fütterung von Gläschen und Breien beginnen. Mit jeder Beikostmahlzeit sollte ein Fläschchen entfallen.
Alter Ihres Babys Flaschenmahlzeiten pro Tag Trinkfertige Nahrung ml Je Fläschchen wird benötigt Wasser (ml) Messlöffel BEBA AR
1. Woche 5-7 70 60 2
2. Woche 5 100 90 3
3. + 4. Woche 5 135 120 4
2. Monat 5 165 150 5
3. + 4. Monat 5 200 180 6
5. Monat 4 235 210 7
6. Monat 3 235 210 7
nach dem 6. Monat 1-2 235 210 7
1 gestrichener Messlöffel = ca. 4,4g BEBA AR
Bitte helfen Sie unsere Umwelt durch getrenntes Recycling zu entlasten. - Die Faltschachtel bitte zum Altpapier. - Die Beutel bitte vollkommen entleert in die vom Dualen System vorgesehene Wertstofftonne geben. - Den Messlöffel bitte im Plastikabfall entsorgen.

42 reviews und 43 Kommentare

Weitere Kommentare/Bewertungen anzeigen

42 Bewertungen

Allgemeine Produktinformationen

Nestlé BEBA AR Spezialnahrung - von Geburt an
Diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät), zur diätetischen Behanldung von Säuglingen bei Aufstoßen und Spucken, zur ausschließlichen Ernährung geeignet. - 600 g (2 Beutel)
Unter Schutzatmosphäre verpackt.
- besonders sämig durch feine Stärke- ohne Nachquellen- leicht verträglich
Als alleinige Nahrung, wenn nicht gestillt wird. Auch für allergiegefährdete Babys geeignet, zur Verminderung des Allergierisikos auf Milcheiweiß.

Wichtiger Hinweis

Wichtiger Hinweis: Stillen ist die beste Ernährung für Ihr Baby. Sprechen Sie bitte mit Ihrem Kinderarzt oder Ihrer Hebamme, wenn Sie eine Säuglingsnahrung verwenden wollen.
WICHTIGER HINWEIS: Das Produkt bitte nicht verwenden bei Kuhmilcheiweiß-Allergie bzw. Unverträglichkeit, Galaktosämie, kongenitaler Laktose-Intoleranz, Galaktokinasemangel, Glukose- und Galaktose-Malabsorption, Maltose-Unverträglichkeit.
Säuglingsnahrungen enthalten Kohlenhydrate. Häufiger oder dauernder Kontakt der Zähne mit kohlenhydrathaltigen Nahrungen kann Zahnzerstörungen durch Karies verursachen. Überlassen Sie Ihrem Kind die Flasche nicht zum Dauernuckeln.
Wichtiger Hinweis:Stillen ist das Beste für Ihr Baby. Denn Muttermilch ist ideal zusammengesetzt, verhilft zu einem guten Schutz vor Infektionen sowie Allergien und fördert zugleich die Mutter-Kind-Beziehung. Darüber hinaus ist Stillen die preiswerteste Art der Ernährung. Je früher und häufiger Sie ihr Baby anlegen, desto eher kommt der Milchfluss in Gang. Eine ausgewogene Ernährung in der Schwangerschaft und nach der Entbindung begünstigt das Stillen. Die Entscheidung, nicht zu stillen, kann nur schwer rückgängig gemacht werden und das Zufüttern von Säuglingsnahrung kann den Stillerfolg beeinträchtigen. Sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt oder Ihrer Hebamme, wenn sie eine Säuglingsnahrung verwenden wollen.Eine unsachgemäße Zubereitung von Säuglingsnahrung, eine Verwendung von nicht als Säuglingsnahrung geeigneten Lebensmitteln oder eine unangemessene Ernährung kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Bitte beachten Sie deshalb sorgfältig die Hinweise und Zubereitungsanleitungen auf den Packungen.
Die Rezepturen der Produkte können sich ändern. Die hier bereitgestellten Informationen beziehen sich auf das aktuell gültige deutsche Sortiment und werden regelmäßig aktualisiert. Bei Rezepturumstellungen können im Handel Produkte sowohl mit der alten als auch mit der neuen Rezeptur zu finden sein. Der Käufer sollte deshalb stets alle Informationen auf der Verpackung sorgfältig lesen. Dies gilt insbesondere für die Zutatenliste zur Berücksichtigung von Unverträglichkeiten.
Zutaten: MILCHZUCKER, Stärke, pflanzliches Öl (Sonnenblumenöl, Rapsöl) in veränderten Gewichtsanteilen, hydrolysiertes MOLKENEIWEISS, Kokosfett, Calciumorthophosphate, Magnesiumchlorid, Kaliumhydroxid, Kaliumchlorid, L-Arginin, Natriumhydroxid, Vitaminmischung (Vitamin C, Niacin, Pantothensäure, Vitamin E, Vitamin B2 (Riboflavin), Vitamin A, Vitamin B1 (Thiamin), Vitamin B6, Folsäure, Vitamin K, Biotin, Vitamin D, Vitamin B12), L-Histidin, Natriumchlorid, Cholintartrat, L-Tyrosin, Kaliumorthophosphate, Säureregulator Citronensäure, Taurin, Inositol, Nukleotide (Cytidin-5- monophosphat, Uridin-5-monophosphat, Adenosin-5-monophosphat, Guanosin-5-monophosphat), L-Carnitin, Eisensulfat, Zinksulfat, Milchsäurebakterienkultur (Lactobacillus reuteri)*, Kupfersulfat, Mangansulfat, Kaliumjodid, Natriumselenat. *Lactobacillus reuteri (DSM 17938) wird exklusiv unter Lizenz von BioGaia eingesetzt.
Die Rezepturen der Produkte können sich ändern. Die hier bereitgestellten Informationen beziehen sich auf das aktuell gültige deutsche Sortiment und werden regelmäßig aktualisiert. Bei Rezepturumstellungen können im Handel Produkte sowohl mit der alten als auch mit der neuen Rezeptur zu finden sein. Der Käufer sollte deshalb stets alle Informationen auf der Verpackung sorgfältig lesen. Dies gilt insbesondere für die Zutatenliste zur Berücksichtigung von Unverträglichkeiten.
Nährwert Verpacktes Produkt
(100 g)
Verzehrfertiges Produkt
(100 ml)
Energie 2146 kJ 281 kJ
Energie 513 kcal 67 kcal
Fett 26,0 g 3,4 g
davon gesättigte Fettsäuren 7,4 g 1,0 g
davon einfach ungesättigte Fettsäuren 12,0 g 1,6 g
davon mehrfach ungesättigte Fettsäuren 4,8 g 0,6 g
Kohlenhydrate 59,9 g 7,8 g
davon Zucker 39,3 g 5,1 g
davon Stärke 20,7 g 2,7 g
Eiweiß 9,8 g 1,3 g
Salz 0,50 g 0,07 g
Vitamin A 510 µg 66,7 µg
Vitamin D 6,8 µg 0,89 µg
Vitamin E 10 mg 1,3 mg
Vitamin K 44 µg 5,8 µg
Vitamin C 69 mg 9,0 mg
Thiamin 0,50 mg 0,065 mg
Riboflavin 1,2 mg 0,15 mg
Niacin 5,4 mg 0,71 mg
Vitamin B6 0,36 mg 0,047 mg
Folsäure 81,0 µg 10,6 µg
Vitamin B12 1,1 µg 0,14 µg
Biotin 11 µg 1,5 µg
Pantothensäure 4,8 mg 0,63 mg
Natrium 200,0 g 26,0 g
Kalium 550 mg 71,9 mg
Chlorid 381 mg 49,8 mg
Calcium 353 mg 46,1 mg
Phosphor 196 mg 25,6 mg
Magnesium 52,0 mg 6,80 mg
Eisen 5,3 mg 0,69 mg
Zink 5,0 mg 0,65 mg
Kupfer 0,44 mg 0,058 mg
Mangan 0,11 mg 0,014 mg
Fluorid <=0,060 mg <=0,0078 mg
Selen 18 µg 2,4 µg
Chrom <=20 µg <=2,6 µg
Molybdän <=20 µg <=2,6 µg
Jod 77,0 µg 10,1 µg
Cholin 56 mg 7,3 mg
Inositol 40 mg 5,2 mg
L-Carnitin 16 mg 2,1 mg
Osmolarität 217 mOsm/L -
Die Rezepturen der Produkte können sich ändern. Die hier bereitgestellten Informationen beziehen sich auf das aktuell gültige deutsche Sortiment und werden regelmäßig aktualisiert. Bei Rezepturumstellungen können im Handel Produkte sowohl mit der alten als auch mit der neuen Rezeptur zu finden sein. Der Käufer sollte deshalb stets alle Informationen auf der Verpackung sorgfältig lesen. Dies gilt insbesondere für die Zutatenliste zur Berücksichtigung von Unverträglichkeiten.

Zubereitung

WICHTIGE HINWEISE: Beachten Sie bei der Zubereitung von Säuglingsnahrung genau die Gebrauchsanweisung. Unsachgemäße Zubereitung und Lagerung kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen durch Wachstum unerwünschter Keime führen. Bereiten Sie die Nahrung vor jeder Mahlzeit frisch zu und füttern Sie diese sofort. Nahrungsreste nicht wiederverwenden. Flasche, Sauger und Ring gründlich reinigen und 5 Minuten auskochen. Erwärmen Sie Säuglingsnahrung nicht in der Mikrowelle (Verbrühungsgefahr). 1. Hände gründlich waschen. Frisches Trinkwasser fünf Minuten abkochen und auf etwa 40°C abkühlen lassen. 2. 2/3 der benötigten Wassermenge in die Flasche geben. 3. Mit dem beiliegenden Messlöffel die erforderliche Pulvermenge abmessen und hinzugeben. Bitte keine gehäuften Messlöffel verwenden. 4. Flasche verschließen und gut schütteln. 5. Verbleibende Wassermenge hinzugeben und erneut gut schütteln. Vor dem Füttern auf Trinktemperatur (37°C) abkühlen lassen. 6. Die Temperatur ist richtig, wenn sich etwas Milch auf die Innenseite des Handgelenks gegeben, angenehm warm anfühlt!
In der originalverschlossenen Dose bei Raumtemperatur (max. 25°C) und bei trockenen Lagerbedingungen aufbewahren. Angebrochene Dose gut verschließen, bei Raumtemperatur (max. 25°C) sowie trocken lagern und innerhalb von 21 Tagen aufbrauchen.
Die Trinkmenge je Fläschchen kann individuell unterschiedlich sein. Die empfohlene Trinkmenge und Anzahl der Fläschchen sind Richtwerte. Nach dem 4. Monat können Sie in Absprache mit dem Kinderarzt mit der Fütterung von Gläschen und Breien beginnen. Mit jeder Beikostmahlzeit sollte ein Fläschchen entfallen.
Alter Ihres Babys Flaschenmahlzeiten pro Tag Trinkfertige Nahrung ml Je Fläschchen wird benötigt Wasser (ml) Messlöffel BEBA AR
1. Woche 5-7 70 60 2
2. Woche 5 100 90 3
3. + 4. Woche 5 135 120 4
2. Monat 5 165 150 5
3. + 4. Monat 5 200 180 6
5. Monat 4 235 210 7
6. Monat 3 235 210 7
nach dem 6. Monat 1-2 235 210 7
1 gestrichener Messlöffel = ca. 4,4g BEBA AR
Bitte helfen Sie unsere Umwelt durch getrenntes Recycling zu entlasten. - Die Faltschachtel bitte zum Altpapier. - Die Beutel bitte vollkommen entleert in die vom Dualen System vorgesehene Wertstofftonne geben. - Den Messlöffel bitte im Plastikabfall entsorgen.

42 reviews und 43 Kommentare

Weitere Kommentare/Bewertungen anzeigen

42 Bewertungen

Beba - Unser Wissen als Fundament für die Zukunft

In den ersten 1.000 Tagen wird das Fundament für die gesunde Entwicklung und Zukunft eines Babys gelegt. Einen wichtigen Beitrag leistet hierbei die richtige Ernährung. Daher haben wir Nestlé BEBA OPTIPRO und PRO HA entwickelt.

Weitere Produkte aus dem Sortiment

<
>

Weitere Produkte aus dem Sortiment

<
>

BEBA - 150 Jahre Forschung für die Entwicklung Ihres Babys: #einzigartig

Genau wie Ihr Baby jeden Tag Neues entdeckt und dazulernt, widmen sich auch unsere Ernährungsexperten und Forschungsteams Tag für Tag allen Themen rund um die gesunde Entwicklung und Ernährung von Babys – und das seit 150 Jahren: #einzigartig.
Mehr erfahren