Nestlé Marktplatz Logo

Alles über unsere Tomaten

Die Tomate hat einen hunderte Jahre langen Siegeszug hinter sich – zu Recht! Sie steckt voller gesundheitsfördernder Inhaltsstoffe und ist vielseitig einsetz- und genießbar. Dabei wurde die Pflanze in Europa zunächst kritisch betrachtet. Was die Tomate alles kann und warum sie so gesund ist, lesen Sie weiter unten.
Interessante Fakten über die Tomate
Die Geschichte der Tomate

Tomaten galten bei ihrer Ankunft in Europa im 16. Jahrhundert als Teufelszeug. Die Pflanze aus Süd- und Mittelamerika musste für ihr Ansehen kämpfen – es lohnte sich. Denn heute ist die Tomate aus vielen Gerichten nicht mehr wegzudenken, allen voran als Teil unserer geliebten Pizza.

Bestandteile und Herkunft der Tomate

Das steckt alles in der beliebten Frucht

Tomaten, die botanisch zu den Beeren zählen, sind einfach gesund: Die Frucht besteht zu 95 Prozent aus Wasser und ist daher sehr kalorienarm (18 kcal pro 100 Gramm). Dazu kommen eine Reihe Vitamine und Mineralien, wie Magnesium, Kalium, Calcium und andere Spurenelemente. Lycopin, dem roten Farbstoff der Tomate, wird eine vorbeugende Wirkung gegen bestimmte Krebsarten und Herz-Kreislauf-Erkrankungen nachgesagt, allerding ist dies noch nicht bewiesen.

Einsatzbereiche der Tomate

Vielfältiger Einsatz, abwechslungsreicher Genuss

Nichtsdestotrotz gehören Tomaten bei vielen leckeren Gerichten zum festen Bestandteil. Sowohl auf der Pizza als auch in leckeren Pasta-Soßen oder frisch in den Salat geschnitten sind sie Dauergäste auf unseren Tellern. Eine weitere Besonderheit der Pflanze ist ihre lange Erntesaison. Je nach Art und Größe kann die Tomate früher oder später reif sein und daher in verschiedenen Variationen vorkommen: Von kleinen Cherry-Tomaten über aromatische Rispentomaten und grüne Tomaten bis hin zu großen Fleischtomaten gibt es zahlreiche Formen und Arten des beliebten Gemüses.
Wissenswertes zum Tomatenanbau

Tomatenanbau in Italien

Wissenswertes zum Tomatenanbau

Seit rund 30 Jahren liefert das Unternehmen der Familie Squeri aus Piacenza in Italien Tomaten für die Produkte von Nestlé Wagner. Jährlich verarbeitet Nestlé Wagner rund 16.000 Tonnen Tomaten aus dem Freilandanbau, zum Beispiel als Tomatenmark. Die langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit, die zertifizierte Qualitätskontrolle „qualita controllata“ und die stabilen, langjährigen Lieferbeziehungen schaffen eine gute Basis für die gemeinsame Arbeit in Sachen nachhaltiger Tomatenanbau.

Nachhaltig angebaut

Gemeinsam mit der unabhängigen Nichtregierungsorganisation Fundación Global Nature (FGN) und dem langjährigen Lieferanten Steriltom aus der italienischen Region Emilia-Romagna hat Nestlé Wagner 2017 ein neues Projekt gestartet. Dabei geht es um erprobte Methoden zum schonenden und nachhaltigen Anbau der sonnengereiften Tomaten. Diese Maßnahmen beinhalten beispielsweise ein optimiertes Wasser-Management – durch Tröpfchenbewässerung wird Wasser gezielt nahe der Wurzel ausgegeben und somit viel Wasser eingespart. Ebenfalls spielen der verantwortungsvolle Einsatz von Dünge- und Schädlingsbekämpfungsmitteln eine wichtige Rolle. Durch Nutzung natürlicher Methoden bleibt die Fruchtbarkeit der Erde erhalten.

Nachhaltiger Anbau von Tomaten für den Umweltschutz

Artenvielfalt schützen

Neben der Integration guter landwirtschaftlicher Praktiken unterstützt Nestlé Wagner mit weiteren Maßnahmen den Erhalt der natürlichen Artenvielfalt, zum Beispiel durch Pflanzung von Baumreihen und Hecken.

Hiermit wird unter anderem Lebensraum für Vögel und Insekten geschaffen. Spezielle Nistkästen dienen als Habitate für Fledermäuse, die zur Erhaltung des Ökosystems beitragen und als natürliche Schädlingsbekämpfer dienen. Sie helfen, die kostbare Ernte zu schützen.

Die Investition in eine gesunde landwirtschaftliche Infrastruktur ist für alle Beteiligten von Vorteil: Die Lebensqualität in der Region sowie das traditionelle Landschaftsbild wird erhalten und die Fruchtbarkeit des Bodens gefördert – damit bleiben die Pizzatomaten für Nestlé Wagner weiterhin so hochwertig und lecker.

Seit über 25 Jahren arbeiten wir mit einem italienischen Familienbetrieb zusammen, der seine Tomaten aus einer kleinen Region in Italien bezieht. Generell legen wir bei allen Zutaten Wert auf Herkunft und Anbaugebiete. Und das schmeckt man auch.
Video anschauen
Ausgewählte Herkunft der Tomaten

Nur das Beste für Pizza, Rustipani & Co.

Bei den Zutaten und der Zusammensetzung unserer Produkte achten wir auf beste Qualität. Ob Ernte, Verarbeitung und Herstellung der Waren oder die Sicherheit in unseren Betrieben: Wir haben in allen Bereichen höchste Ansprüche.
Mehr erfahren