Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Nestlé Marktplatz Logo
Focaccia Rezepte Focaccia Rezepte

Focaccia-Rezepte:
Pizza-Fladen vom Feinsten

Ihre allerliebste Lieblingsfocaccia? Zaubern Sie sich ganz einfach selbst: ERNST WAGNERs Frischer Teig für Pizza & Focaccia bietet die ideale Grundlage – mit unserer Sammlung abwechslungsreicher Focaccia-Rezepte und den Zutaten-Tipps gelingt der Rest im Handumdrehen. Jetzt gleich inspirieren lassen, zubereiten und genießen!

Kartoffel-Rosmarin-Focaccia mit Salsiccia

Kartoffel-Rosmarin-Focaccia mit Salsiccia

In Anlehnung an die sehr beliebte „Focaccia al rosmarino“ machen wir das Geschmackserlebnis mit Rosmarin durch Kartoffeln, Salsiccia und Chiliflocken eine Spur abwechslungsreicher und reichhaltiger. Für mehr Focaccia-Rezepte einfach weiterstöbern. Viel Spaß!

Zum Rezept
Focaccia al Pesto

Focaccia al Pesto

Grünes Pesto und saftige kleine Cocktailtomaten – mehr braucht diese simple Focaccia-Variante nicht, um bei Ihren Gästen oder Familienmitgliedern Heißhunger auszulösen. Achtung: Focaccia-Rezepte wie dieses können Fernweh nach Bella Italia verursachen!

Zum Rezept
Focaccia mit Ziegenkaese und Feigen

Focaccia mit Ziegenkäse und Feigen

Für ein besonders facettenreiches Geschmackserlebnis sorgt diese Focaccia-Variante mit Ziegenkäse und Feigen. Das weiche, leicht salzige Aroma des Ziegenkäses wird durch den süß-fruchtigen Geschmack der Feige kontrastiert. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Ausprobieren!

Zum Rezept
Focaccia Rosmarin Meersalz

Focaccia mit Rosmarin und grobem Meersalz

Focaccia al rosmarino (Focaccia mit Rosmarin) ist eines der ursprünglichsten und beliebtesten Focaccia-Rezepte. Unsere Empfehlung: Reichen Sie jedem Mitessenden zur Focaccia al rosmarino ein Schälchen Olivenöl zum Dippen. Das rundet den Geschmack perfekt ab. Einfach lecker!

Zum Rezept
Focaccia mit Trauben und Pinienkernen

Focaccia mit Trauben und Pinienkernen

Außergewöhnliche Focaccia-Rezepte sind Ihnen willkommen? Dann ran an dieses Fladenbrot mit Trauben und Pinienkernen. Neben der mediterranen Note durch Rosmarin und Olivenöl schaffen die roten Trauben einen süßlich-fruchtigen Kontrast. Guten Appetit!

Zum Rezept
Raclette meets Focaccia

Raclette meets Focaccia

Wie sich italienisches Focaccia-Brot mit dem Raclette aus der französischsprachigen Schweiz verbinden lässt? Ganz einfach – durch dieses außergewöhnliche Rezept. Probieren Sie es aus und überraschen Sie Ihre Gäste mit einem echten Tausendsassa!

Zum Rezept
Mamas Turnaround

Mamas Turnaround

Unser Rezept für Mamas Turnaround benötigt nur einige wenige Zutaten, wenig Mühe und wenig Zeit. Dafür freuen Sie sich am Ende über umso mehr Genuss! Laden Sie Ihre Liebsten ein. Ein Bissen genügt, und jeder weiß, was er da auf dem Teller hat: eine echt einfache, leckere Pizza.

Zum Rezept
ERNST WAGNERs Frischer Teig

ERNST WAGNERs Frischer Teig in drei spannenden Sorten

Suchen Sie sich Ihren Lieblingsteig aus und belegen Sie ihn ganz einfach selbst – mit den Zutaten, die Sie am liebsten mögen. Welche Geschmackserlebnisse auf Sie warten? Schauen Sie mal nach!

Produkte ansehen
Kürbis Focaccia

Focaccia mit Kürbis und grobem Meersalz

Ein kulinarischer Lichtblick für die dunkle Jahreszeit: Zarter Kürbis und Meersalz treffen auf kräftigen Ziegenfrischkäse und Rucola – hier kommt ein Focaccia-Rezept für echte Genießer. Lassen Sie es sich schmecken!

Zum Rezept

Was ist Focaccia?

Focaccia kommt aus dem Italienischen und bedeutet übersetzt so viel wie Fladen oder Kuchen. Es handelt sich dabei um ein Fladenbrot aus der Region Ligurien und besteht aus Hefeteig. Vor dem Backen wird es gewöhnlich mit etwas Olivenöl und Salz versehen. Schon die alten Römer ließen sich das panis focācius schmecken. Weitere Zutaten wie Kräuter, Käse oder Gemüse können nach Lust und Laune gewählt werden.

Wie lautet das Focaccia-Grundrezept?

Für ein Brot benötigen Sie:

 

  • 250 g Mehl (Weizenmehl Type 00 oder 405)
  • 150 ml lauwarmes Wasser
  • 15 g Hefe
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • Etwas grobes Meersalz
  • Etwa 3 Zweige von frischem Rosmarin

 

So geht’s

 

  1. Die Hefe in einer Schüssel zerbröckeln, mit 70 ml lauwarmem Wasser übergießen und rühren, bis sich die Hefe auflöst. Im Anschluss 50 g Mehl unterrühren.
  2. Zudecken und an einem warmen Ort rund 15 Minuten gehen lassen.
  3. Hefeteig mit dem restlichen Mehl und Wasser, 2 EL Olivenöl sowie Salz zu einem glatten Teig kneten. Verwenden Sie dazu den Knethaken eines Handrührgeräts oder einer Küchenmaschine.
  4. Teig mit etwas Mehl bestäuben, zudecken und erneut gehen lassen. Sein Volumen sollte sich verdoppeln.
  5. Teigkugel formen und drei bis vier Zentimeter dick ausrollen.
  6. Ofen auf 220 °C vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen, Teig darauflegen und zugedeckt weitere zehn Minuten außerhalb des Ofens gehen lassen.
  7. Mithilfe der Finger kleine Vertiefungen in den Teig drücken und dann mit Meersalz und gezupftem Rosmarin bestreuen.
  8. Mit restlichem Olivenöl bestreichen und ca. 20 Minuten goldbraun backen.

 

 

TIPP: Wenn’s mal schnell gehen muss, greifen Sie doch einfach zu ERNST WAGNERs Frischer Teig Pizza & Focaccia. Einfach auf dem Backblech ausrollen, aufbacken und genießen!

 

Welche Focaccia-Zutaten sollte ich nehmen?

Die klassische Focaccia kommt neben Mehl, Hefe, Olivenöl, Salz und Wasser für den Teig mit einem „Belag“ aus etwas Salz und Olivenöl aus. Die beliebteste Zutat ist außerdem Rosmarin. Wer möchte, kann sein Fladenbrot à la Julius Cäsar aber auch mit Obst, Gemüse, Käse, Wurst, Fleisch und vielem mehr belegen. Sie können sich entweder unsere Focaccia-Rezepte als Inspiration ansehen oder einfach mal einen Blick in Ihre Speisekammer werfen, vielleicht kreieren Sie ja heute noch Ihre ganz persönliche Lieblingsfocaccia?!

 

 

Gemüse & Co.

Käse & Co.
 

Wurst, Fleisch & Fisch

Obst
 

Kräuter & Gewürze

Sonstiges

Artischocken

Brie

Bacon

Apfel

Bacon

BBQ-Sauce

Auberginen

Cheddar

Dönerfleisch

Ananas

Koriander

Spiegelei

Brokkoli

Edamer

Gyrosfleisch

Avocado

Oregano

Pasta

Fenchel

Emmentaler

Hackfleisch

Banane

Petersilie

Pinienkerne

Kartoffelscheiben, Pommes

Feta

Hühnerfleisch

Birne

Rosmarin

Sahnesauce

Kapern

Grana Padano

Peperoniwurst

Feigen

Salbei

Sauce Hollandaise

Kichererbsen

Gorgonzola

Rinderfilet

Preiselbeeren

Thymian

Tofu

Kidneybohnen

Gouda

Salami

 

Trauben

Walnüsse

Knoblauch

Mozzarella

Salsiccia

 

 

 

Kürbis

Parmesan

Schinken

 

 

 

Mais

Pecorino

Sucuk

 

 

 

Oliven

Ricotta

Wiener Würstchen

 

 

 

Paprika

Roquefort

Garnelen

 

 

 

Peperoni, Jalapeños

Ziegenkäse

Lachs

 

 

 

Pilze (z. B. frische Champignons, Steinpilze, Trüffel)

Crème fraîche

Meeresfrüchte

 

 

 

Salat, z. B. Rucola, Radicchio

Magerquark

Sardellen

 

 

 

Spargel (weiß oder grün)

Zaziki

Sashimi

 

 

 

Spinat

 

 

 

 

 

Tomaten

 

 

 

 

 

Zucchini

 

 

 

 

 

Zwiebeln

 

 

 

 

 

 

 

Gibt es einen Dip für Focaccia?

Grün, weiß, rot wie Bella Italia: Ein mediterraner Kräuter-Frischkäse-Dip mit getrockneten Tomaten rundet das Focaccia-Geschmackserlebnis wunderbar ab. Jetzt gleich ausprobieren und genießen!

 

  • 1–2 Packungen Frischkäse à 175 g (Leicht oder Doppelrahmstufe)
  • 200 g Schmand
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Frische Kräuter wie Basilikum, Petersilie, Oregano oder Thymian
  • Kleine Handvoll in Öl eingelegte, getrocknete Tomaten
  • Salz
  • Pfeffer
  • Bei Bedarf Milch

 

So geht’s:

 

  1. Die frischen Kräuter waschen, trockenschütteln oder -tupfen und fein hacken.
  2. Getrocknete Tomaten kleinhacken oder mixen.
  3. In einer Schüssel Frischkäse mit Schmand zu einer cremigen Konsistenz verrühren. Bei Bedarf etwas Milch hinzugeben.
  4. Knoblauch pressen, zusammen mit Tomaten und Kräutern zur Frischkäse-Masse geben und vermengen.
  5. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Welche Temperatur für die Focaccia-Zubereitung?

Je nach gewünschtem Knusprigkeitsgrad wird die Focaccia in der Regel bei einer Temperatur von 200 °C bis 220 °C Ober- und Unterhitze bzw. im Gasofen gebacken. Bei Umluft stellen Sie das Gerät auf etwa 175°C bis 200 °C ein.

Focaccia wie aufbacken?

Tipps zur Zubereitung von ERNST WAGNERs Frischer Teig Pizza & Focaccia

 

  1. Wenden Sie das Doppelpackverfahren an. Backen Sie den Focaccia-Boden also erst einmal ohne Belag vor. Rausholen, mit dem gewünschten Belag verfeinern, dann noch einmal kurz und heiß im Backofen nachbacken. Diese Methode sorgt für einen noch knusprigeren Genuss.
  2. Mit dem Finger kleine Vertiefungen in den rohen Teig drücken und etwas Olivenöl mit Rosmarin hineingeben. Der Teig zieht sich dank dieser Technik die ätherischen Öle und erhält noch mehr Geschmack.
  3. Focaccia-Teig vor dem Backen immer mit Olivenöl bestreichen – auch das sorgt für mehr Knusperspaß beim Essen.

 

Videoanleitung: Kartoffel-Rosmarin-Focaccia mit Salsiccia

Herzhafter Belag mit aromatischen Kräutern trifft auf einen fluffigen Teig mit knuspriger Oberfläche – so sehen Focaccia-Rezepte für echte Liebhaber aus. In unserem Video zeigen wir Ihnen, wie Sie das Fladenbrot mit der beliebten italienischen Wurstsorte ganz einfach zubereiten.

Jetzt ansehen external link

Könnte Sie auch interessieren

Rezepte für ERNST WAGNERs Frischer Teig Pizza

Rezepte für ERNST WAGNERs Frischer Teig Pizza

Unsere Focaccia-Rezepte haben Lust auf mehr gemacht? Dann kommen hier kreative Ideen sowie Zutaten- und Zubereitungstipps für Ihre ganze persönliche Lieblingspizza. Machen Sie sich bereit für einen dünnen, knusprigen Teig und außergewöhnliche Beläge.

Gleich ansehen
Flammkuchen Rezepte

Rezepte für ERNST WAGNERs Frischer Teig Flammkuchen

Vom Klassiker über rustikale Saisonkreationen bis hin zur Superfood-Variante: Mit diesen inspirierenden Rezepten und praktischen Tipps für ERNST WAGNERs Frischer Teig Flammkuchen schaffen Sie leckere Gerichte, die die Herzen Ihrer Gäste zum Schmelzen bringen.

Lieblingsrezept entdecken
Frischer Teig

ERNST WAGNERs Frischer Teig

Inspiriert vom Pioniergeist und der Backleidenschaft unseres Firmengründers Ernst Wagner ist ERNST WAGNERs Frischer Teig in drei Sorten erhältlich. Zum Selbstbelegen, für jeden Anlass und jeden Geschmack.

Jetzt kennenlernen