Nestlé Marktplatz Logo
Zubereitung von frischem weissen Spargel

Spargel zubereiten ganz einfach!

Mitte April markiert den Startschuss für die lang ersehnte Spargelzeit, in der das Lieblingsgemüse der Deutschen auf keinem Teller
fehlen darf. Spargel ist mittlerweile jedoch das ganze Jahr über erhältlich und ist nicht nur gesund, sondern macht durch seinen einzigartig milden Geschmack jedes Gericht zu einem Highlight. Egal ob klassisch gekocht, aromatisch gebraten oder mit Zucker karamellisiert: Mit der richtigen Zubereitung ist Spargel ein kulinarischer Hochgenuss! Die leckere Stange ermöglicht Ihnen also vollendeten Geschmack in vielen kreativen und abwechslungsreichen Varianten. Daher finden Sie hier wichtige Tipps zum Spargelkauf sowie zur perfekten Zubereitung
der grünen und weißen Stange. Damit gelingt Ihr Spargelgericht garantiert!

Mitte April markiert den Startschuss für die lang ersehnte Spargelzeit, in der das Lieblingsgemüse der Deutschen auf keinem Teller fehlen darf. Spargel ist mittlerweile jedoch das ganze Jahr über erhältlich und ist nicht nur gesund, sondern macht durch seinen einzigartig milden Geschmack jedes Gericht zu einem Highlight. Egal ob klassisch gekocht, aromatisch gebraten oder mit Zucker karamellisiert: Mit der richtigen Zubereitung ist Spargel ein kulinarischer Hochgenuss! Die leckere Stange ermöglicht Ihnen also vollendeten Geschmack in vielen kreativen und abwechslungsreichen Varianten. Daher finden Sie hier wichtige Tipps zum Spargelkauf sowie zur perfekten Zubereitung der grünen und weißen Stange. Damit gelingt Ihr Spargelgericht garantiert!

Weißen Spargel zubereiten – So geht`s!

Wenn die weiße Stange jedes Jahr von April bis Juni Hochsaison hat, möchte man am liebsten keinen Tag auf diesen Leckerbissen verzichten. Damit Sie Ihren Lieblingsgerichten mit dem schmackhaften Frühlingsgemüse jedoch das gewisse zusätzliche kulinarische Etwas verleihen können, müssen Sie bei der Zubereitung einiges beachten. Die klassischste Verarbeitung des weißen Spargels ist das Kochen, doch auch hier müssen Sie einiges beachten, um den perfekten Genuss zu erhalten. Daher erhalten Sie hier einige Tipps und Tricks wie Sie leckeren gekochten Spargel zubereiten können. Mit dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung gelingt es Ihnen in nur wenigen Handgriffen!

Diese Zutaten benötigen Sie

Für die Zubereitung von gekochten Spargel für beispielsweise 4 Personen benötigen Sie etwa 2kg weißen Spargel, 2-3 Scheiben Zitrone, Zucker, Salz und eventuell ein bisschen Küchengarn, um die Stangen zu bündeln. Besonders wichtig ist die Prise Salz im Kochwasser. Diese sorgt dafür, dass alle wichtigen Vitamine und Nährstoffe in den Stangen enthalten bleiben. Die Säure der Zitronen hingegen hellt den Spargel auf und verleiht ihm eine frische Note. THOMY zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie den Spargel zubereiten können.

Den Spargel richtig Schälen

Vor dem Kochen muss der Spargel sorgfältig gewaschen und richtig geschält werden, da der weiße Spargel eine besonders feste Schale hat. Dabei sollten Sie sehr sorgfältig vorgehen, um den feinen Geschmack der Stange nicht durch faserige Spargelschalen zu vermindern. Halten Sie dazu einfach die Stange in Ihrer flachen Hand unter dem Kopf fest und schälen Sie den Spargel mit Druck von oben nach unten mit einem Spargelschäler. Die zarten Köpfe gelten als Delikatesse und werden nicht geschält.

Das Abschneiden der Enden

Nach dem Schälen werden die holzigen Enden des Spargels abgeschnitten. Dabei sehen Sie gleichzeitig, ob Sie richtig geschält haben. Gut geschält ist der Spargel, wenn das Messer beim Abschneiden der Enden sanft und ohne Druck durch die Spargelstange gleitet. Wenn Sie den Spargel frisch gekauft haben, reicht es, wenn Sie 1-2 cm abschneiden. Ist der Spargel jedoch schon etwas älter, sollten Sie großzügiger vorgehen und etwa 4-5 cm abschneiden.

Den Spargel binden

Mit nur diesem leichten Handgriff, können Sie sich das Kochen des weißen Spargels vereinfachen: Um die Stangen nach dem Kochen leichter aus dem heißen Kochwasser nehmen zu können, binden Sie die Stangen mit einem Küchengarn zusammen. Dazu 7-8 Spargelstangen einfach nebeneinander auf das Garn legen, das Küchengarn um die Stangen wickeln und mit einem Knoten zusammenbinden. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie das Garn nicht zu fest zusammenziehen. Der Spargel ist sehr empfindlich und bricht bei Druck leicht.

Den Spargel kochen lassen

Geben Sie die gebundenen Spargelstangen einen Topf, der weit genug ist um die Stangen hineinlegen zu können. Diese Zubereitung eignet sich besonders für eine geringe Menge Spargel. Den Spargeltopf können Sie jedoch hervorragend für größere Mengen verwenden. Darin können Sie die Bündel stehend kochen, wobei nur die untere Hälfte im Wasser steht und die zarten Spitzen im Dampf gegart werden. So werden die delikaten Spitzen nicht matschig. Lassen Sie den weißen Spargel in beiden Varianten etwa 12-15 Minuten kochen. Alternativ können Sie einen Bratschlauch verwenden.

Den Spargel anrichten

Nehmen Sie den Spargel, wenn er den gewünschten Garpunkt erreicht hat, nach dem Kochen vorsichtig aus dem Wasser und lassen Sie ihn auf einem Küchentuch abtropfen. Dieser Schritt ist wichtig, um die Sauce und somit den Geschmack nicht zu verwässern. Trotzdem sollten die Stangen natürlich heiß serviert werden. Entfernen Sie das Garn und richten Sie die Stangen je nach gewähltem Rezept mit aromatischen Kartoffeln, saftigen Schinken und cremiger Sauce Hollandaise dekorativ an. Hierbei sind Ihren Wünschen keine Grenzen gesetzt!

Tipp von unserer Wenn schon – denn schon Spargel-Kennerin Sandra

Während der grüne Spargel nicht geschält werden muss, sind die Schalen der weißen Stange ungenießbar. Vereinfachen Sie sich die mühsame Schälarbeit mit einem Spargelschäler: Dazu einfach die Stangen von unten nach oben schälen – so sehen Sie, wann die Schale endet!

Spargel zubereiten: Leckere Variationen des Klassikers

Wenn im Frühjahr die Spargelzeit beginnt, will man möglichst viele der aromatischen Stangen genießen. Die klassischste Methode ist die Spargel Zubereitung im Kochwasser, verfeinert mit Zitrone, Salz und Zucker. Doch es gibt viele verschiedene Methoden, das leckere Frühlingsgemüse zuzubereiten. So erleben Sie mit jeder Variante immer wieder neue genussvolle Spargel-Momente!

Spargel braten

Eine besonders einfache aber umso leckerere Methode zur Zubereitung von Bleichspargel oder Grünspargel ist das Braten. Durch die entstehenden Röstaromen schmeckt der gebratene Spargel sehr gut zu verschiedenen Beilagen wie etwa Fleisch oder Fisch. Den Spargel hierfür zunächst waschen und die weißen Stangen schälen. Er kann je nach Belieben entweder am Stück oder kleingeschnitten in der Pfanne angebraten werden. Einfach Öl oder Butter erhitzen und das Frühlingsgemüse 10-12 Minuten braten. Wichtig ist, den Spargel erst nach dem Bratvorgang zu würzen.

Spargel aus dem Bratschlauch

Das Garen des Spargels im Bratschlauch in seinem eigenen Saft verspricht ein besonders aromatisches Geschmackserlebnis. Den Spargel zunächst wie gewohnt waschen, wenn nötig schälen und die holzigen Stücke kappen sowie mit Küchengarn bündeln. Die portionierten Bündel einfach in den Bratschlauch legen und die Öffnung verschließen. Schneiden Sie in die Oberseite des Bratschlauches einige kleine Löcher und lassen Sie die Spargelstangen etwa 35-40 Minuten im Ofen garen.

Spargel grillen

Sie können sowohl Grünspargel als auch weißen Spargel auf dem Grill zubereiten. Bereiten Sie ihn wie gewöhnlich vor, indem Sie ihn waschen und schälen. Bestreichen Sie die einzelnen Stangen, bevor Sie sie auf den Grill legen mit etwas Öl. Während der grüne Spargel bereits nach 10-12 Minuten gar ist, benötigt der dickere weiße Spargel bis zu 30 Minuten.

Spargel karamellisieren

Karamellisierter Spargel ist ein besonders süßer Leckerbissen und eine ausgefallene Variante des Klassikers. Waschen Sie den Spargel gründlich und befreien sie ihn von den Spargelschalen. Braten Sie ihn zunächst etwa 10 Minuten in Öl oder Butter an und würzen Sie ihn nach Belieben. Geben Sie daraufhin 1 Esslöffel Zucker hinzu und lassen Sie den Spargel darin karamellisieren.
THOMY Icon Spargel

Grünen Spargel zubereiten - So geht´s!

Neben dem klassischen weißen Spargel ist auch perfekt zubereiteter Grünspargel ein echter Hochgenuss! Die wohl klassischste Zubereitungsart für Spargel ist das Kochen. Doch bevor Sie die grünen Stangen zum Gericht Ihrer Wahl genießen können, gilt es, das Frühlingsgemüse richtig vorzubereiten und den perfekten Garpunkt zu treffen. Daher finden Sie hier eine einfache Schritt-für Schritt-Anleitung für leckeren gekochten grünen Spargel!

Den Spargel richtig Schälen

Vor der Zubereitung des grünen Spargels sollten Sie diesen gründlich waschen. Die Schale der grünen Stange ist weicher als die Schale des Weißen. Grüner Spargel muss anders als weißer Spargel jedoch nicht unbedingt geschält werden. Manchmal ist er aber in der unteren Hälfte leicht holzig, deshalb reicht es, das untere Drittel zu schälen. Trifft das zu, können Sie diesen Teil von unten nach oben mit einem Spargelschäler schälen. So merken Sie am besten, wo die Schale endet.

Das Abschneiden der Enden

Von den Enden des grünen Spargels sollten Sie ca. 2cm abschneiden. Dies sollten Sie erst nach dem Schälen machen, da man dann am besten merkt, ob der Spargel gut geschält wurde. Dies erkennen Sie, wenn das scharfe Messer beim Abschneiden der Enden leicht durch die Stange gleitet. Eine andere Möglichkeit, die holzigen Enden abzutrennen ist das Brechen. Die grünen Spargelstangen brechen an den Stellen, an denen die Stange beginnt holzig zu werden. So vermeiden sie auch überflüssige Spargelschalen.

Den Spargel binden

Binden Sie anschließend den Spargel mit Küchengarn zu kleinen Portionen zusammen. Legen Sie dazu je etwa 7-8 Stangen nebeneinander auf das Küchengarn. Wickeln Sie das Garn zweimal um den Grünspargel und verschnüren Sie das Bündel gut. Aber Vorsicht: Spargel ist seht zerbrechlich! Ziehen Sie das Garn beim verknoten deshalb nicht zu fest. So können Sie die Stangen im Spargeltopf besser zusammenhalten und anschließend leichter aus dem heißen Wasser heben.

Den Spargel kochen lassen

Je nach Vorliebe kann der Grünspargel eher weich oder knackig gekocht werden. Die Kochzeit für grünen Spargel beträgt etwa 8-12 Minuten. Der Spargel gart am besten in reichlich kochendem Salzwasser. Sie können ihn wahlweise in einem ausreichend großen Kochtopf oder einem Spargeltopf zubereiten. Stechen Sie nach Ablauf der Zeit mit einer Gabel in die Spargelstange und kontrollieren Sie ob sie nicht zu weich ist, aber noch Biss hat – so ist sie genau richtig. Eine Alternative zum Spargel kochen im Topf ist das Zubereiten im Bratschlauch.

Den Spargel anrichten

Nehmen Sie den Spargel nach Ablauf der Garzeit vorsichtig aus dem Wasser und lassen Sie ihn abtropfen. Dazu eignet sich besonders gut eine Schaumkelle, wenn Sie die Stangen gebündelt haben. Zu guter Letzt kann der gekochte Spargel in verschiedensten genussvollen Varianten angerichtet werden. Ob mit klassische mit Sauce Hollandaise und Schinken, als Beilage zu saftigen Fleisch, oder in einem leckeren aromatischen Risotto – Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
THOMYs Top Spargelprodukte für weissen Spargel wie Hollandaise, Hollandaise legere und Hollandaise für Gemüse

Hollandaise und Spargel: eine genussvolle Kombination

Frischer Spargel schmeckt immer. Aber gerade in Kombination mit den richtigen Saucen bietet er ein besonderes Geschmackserlebnis, das einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Nicht ohne Grund ist daher die Sauce Hollandaise die beliebteste Spargelsauce. Egal ob klassisch, mit Kräutern oder laktosefrei: Ihre würzige Cremigkeit ist die perfekte Ergänzung zum edlen Geschmack des Spargels.
> mehr zu diesen Produkten
THOMY Kochbuch Icon

Probieren Sie jetzt auch unsere Top 3 Spargel-Rezepte

Auf der Suche nach tollen Spargelrezepten? THOMY zeigt Ihnen, wie Sie mit kreativen Rezepten das Beste aus Spargel herausholen können. Mit diesen tollen Rezeptideen steht Ihnen ein wahres Geschmackserlebnis bevor!
  • Pasta mit Spargel-Schinken Saucen

    Pasta, Spargel und Schinken – dieses Trio verspricht einen leckeren Genussmoment! So Zaubern Sie in wenigen Minuten das perfekte Gericht für die Spargelzeit. Die gekochten Nudeln und Spargelstücke sowie der aromatische Schinken werden mit der zarten THOMY Les Sauces Hollandaise verfeinert.
    > zum Rezept
  • Marokkanisches Spargelgemüse

    Zaubern Sie sich in nur wenigen Handgriffen orientalischen Genuss auf den Teller! Dieser Gaumenschmaus kombiniert zarten Spargel, Aubergine und Zucchini mit saftigen Hähnchenbrustfilets und der cremigen THOMY Les Sauces Hollandaise légère. Verfeinert mit Chili und Ingwer – ein Genuss für alle Sinne!
    > zum Rezept
  • Cremiges Spargelrisotto mit Sauce Hollandaise

    Dieser cremige mediterrane Klassiker sorgt für genussvolle Momente in der Spargelzeit: Zarter Spargel trifft auf aromatische Schalotten und in Weißwein angedünsteten Risottoreis. Verfeinert wird dieser Leckerbissen mit der cremig-zarten THOMY Sauce Hollandaise und mit einem würzigen Topping aus Estragon.
    > zum Rezept
<
>