Nestlé Marktplatz Logo
Zwei Menschen essen und geniessen frischen Spargel mit THOMY Sauce

Alles, was Sie zum Spargel kochen wissen sollten

Er ist das kulinarische Highlight im Frühling und wir alle lieben ihn, den Spargel. Das Lieblingsgemüse der Deutschen findet immer wieder in verschiedensten kreativen Rezepten und Variationen den Weg auf unsere Teller. Damit Sie aus der edlen grünen oder weißen Stange das Beste herausholen können und das sanfte Aroma genießen können, erhalten Sie hier einige wichtige Tipps zum Thema Spargel. Wie erkennen Sie frischen Spargel? Wie lange hält er sich bei der richtigen Lagerung und welche Sorten gibt es? Hier erfahren Sie die Antworten und erhalten zusätzliche Tipps von unserer Spargel-Kennerin Sandra!

THOMY’s Spargel Know-how

Sind sie auch ein Spargelliebhaber? Wir von THOMY haben tolle Tipps und Tricks für Sie zusammengestellt, denn Spargel kochen und zubereiten muss gelernt sein. Diese Tipps machen Spargel zum kulinarischen Erlebnis und wecken die Lust auf tolle Spargelrezepte. Hiermit werden Sie zum absoluten Spargel-Profi und werden sich wünschen, die Spargelzeit gehe nie vorbei.
Frischer, weisser und gebundender Spargel in der Zubereitung

Spargel zubereiten

Tipps und Tricks für die richtige Zubereitung bekommen Sie hier.
 
> mehr
Frischer, grüner Spargel mit Sauce Hollandaise

Welche Sauce zu welchem Spargel?

Hier finden Sie die passende Sauce für Ihren Lieblings-Spargel.
 
> mehr
Frischer, grüner und gebundener Spargel in der Zubereitung

Grüner Spargel

Für alle, die ganzjährigen Spargelgenuss möchten, gibt es hier Tipps zu grünem Spargel.
> mehr

Guten Spargel erkennen – so geht’s!

Es ist Spargelzeit und Sie freuen sich schon den ganzen Tag auf Ihr Lieblingsgericht mit Spargel, doch Sie vermissen den erwünschten edlen und sanften Genuss? Der Grund dafür kann schlechter Spargel sein. Achten Sie deshalb schon beim Kauf auf die Qualität des Spargels. Mit diesen Tipps unserer Spargel-Kennerin Sandra erkennen Sie guten Spargel ohne Schwierigkeiten!

Woran Sie guten Spargel erkennen:

  • Braune Flecken auf dem Spargel deuten auf sogenannten Spargelrost hin. Sind die Flecken nur leicht sichtbar, sind sie unbedenklich und können beim Schälen ohne Probleme entfernt werden. Weisen die Spargelstangen jedoch großflächige Flecken auf und sind stark verfärbt, sollten Sie nicht zum Kochen verwendet werden.
  • Orientieren Sie sich beim Kauf von weißem Spargel an der Dicke der Stangen und dem gleichmäßigen Wuchs, um sicherzugehen, dass Sie den Spargel der besten Handelsklasse aus dem Spargelanbau auswählen. Guter Spargel zeichnet sich durch seine festen geraden Stangen aus, die weder zu dick noch zu dünn sind und glatte, frische Schnittstellen haben.
  • Wenn man die frischen, gleich dicken Stangen aneinander reibt, sollten diese ein quietschendes Geräusch machen.
  • Spargelsorten und Güteklassen

    Grundsätzlich wird der Spargel in drei unterschiedliche Sorten unterteilt: den Weißen, den Grünen und den Violetten. Die Färbung des Spargels hängt dabei von der Lichteinstrahlung im Spargelanbau ab. Unsere Einkaufsstipps helfen Ihnen, Ihre Lieblingssorte während der Spargelzeit zu finden. 

    Der weiße Spargel

    Der weiße Spargel ist die beliebteste Sorte während der Spargelzeit, da er besonders mild und fein schmeckt. Da er in sogenannten Spargeldämmen wächst, ist er zu keiner Zeit in seinem Wachstum dem Sonnenlicht ausgesetzt.

    Der violette Spargel

    Der violette Spargel ist entweder weiß mit einem violetten Köpfchen oder vollständig gefärbt. Geschmacklich ist er würziger als der weiße Spargel.

    Die Exoten: Wildspargel und Thaispargel

    Wildspargel und Thaispargel sind die Exoten unter den Spargelsorten. Der Wildspargel wird meist aus den Mittelmeerländern importiert und ähnelt dem Aroma des grünen Spargels. Der Thaispargel aus der Gegend um Bangkok eignet sich besonders für ein Rezept im Wok, da er sehr dünn ist und nicht geschält werden muss.

    Die Güteklassen

    Der Spargel wird gemäß seiner Qualität in die Güteklassen Extra, HK1 und HK2 eingeteilt. Dabei spielen der Durchmesser sowie die Eigenschaften und Farbe der Stangen eine wichtige Rolle. So sind Stangen der Güteklasse Extra etwa besonders gerade gewachsen, die Köpfe sind fest geschlossen und der Durchmesser beträgt 12 mm. Dieser Spargel übererfüllt die Anforderungen. Die HK1 bezeichnet sehr guten Spargel und die HK2 nur mehr guten Spargel. Die Güteklassen legen jedoch nur die optischen Ansprüche fest und nicht die geschmackliche Qualität.

    Lagerung und Haltbarkeit von Spargel

    Die leckeren Spargelstangen schmecken natürlich frisch vom Feld oder aus dem Supermarkt am besten. Sie können sie aber auch für eine gewisse Zeit zu Hause lagern und so noch einige Tage nach dem Einkauf zarte Spargelrezepte genießen. Entgegen vieler Annahmen lässt sich auch weißer Spargel ohne Probleme einige Tage im Kühlschrank aufbewahren. Hierfür die ungeschälten Stangen einfach in ein frisches feuchtes Küchentuch einrollen und in den Kühlschrank ins Gemüsefach legen. Das befeuchtete Tuch sorgt dafür, dass der Spargel nicht austrocknet und schön saftig bleibt. Achtung: Der Kühlschrank sollte nicht zu kalt eingestellt sein, damit der Spargel nicht aus Versehen gefriert. Passen Sie außerdem auf, dass der Spargel im Kühlschrank nicht mit anderem intensiven Obst oder Gemüse in Kontakt kommt, da der Spargel den Geruch aufnimmt. Nach etwa 2 Tagen sollten Sie den Spargel spätestens verarbeiten, um in den Genuss des vollen Aromas zu kommen. Geschälter Spargel kann hingegen nur sehr kurze Zeit im Kühlschrank gelagert werden. Wickeln Sie ihn dafür am besten in eine Plastiktüte und binden Sie diese zu. Spätestens am nächsten Tag sollten Sie ihn jedoch verzehren, weil er geschält schnell das Aroma verliert. Sie möchten auch nach der Spargelzeit noch eine leckere Spargelsuppe genießen? Spargel lässt sich auch ganz einfach portionsweise 6-8 Monate tiefgekühlt aufbewahren. Hierfür den Spargel nach dem Schälen, aber vor(!) dem Kochen in Tüten verpacken und einfrieren. Zusammenkleben können Sie verhindern, indem Sie die einzelnen Stangen zuvor anfrieren. Zur Zubereitung den gefrorenen Spargel direkt in kochendes Wasser geben und je nach Dicke 8-12 Minuten kochen. Dies gilt übrigens nicht nur für grünen Spargel, sondern auch für den saisonal stärker begrenzten weißen Spargel.
    THOMY Korb Icon
    THOMYs Top Spargelprodukte für weissen Spargel wie Hollandaise, Hollandaise legere und Hollandaise für Gemüse

    Hollandaise und Spargel: eine genussvolle Kombination

    Frischer Spargel schmeckt immer. Aber gerade in Kombination mit den richtigen Saucen bietet er ein besonderes Geschmackserlebnis, das einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Nicht ohne Grund ist daher die Sauce Hollandaise die beliebteste Spargelsauce. Egal ob klassisch, mit Kräutern oder laktosefrei: Ihre würzige Cremigkeit ist die perfekte Ergänzung zum edlen Geschmack des Spargels.
    > mehr zu diesen Produkten
    THOMY Kochbuch Icon

    Probieren Sie jetzt auch unsere Top 3 Spargel-Rezepte

    Auf der Suche nach tollen Spargelrezepten? THOMY zeigt Ihnen, wie Sie mit kreativen Rezepten das Beste aus Spargel herausholen können. Mit diesen tollen Rezeptideen steht Ihnen ein wahres Geschmackserlebnis bevor!
    • Pasta mit Spargel-Schinken Saucen

      Pasta, Spargel und Schinken – dieses Trio verspricht einen leckeren Genussmoment! So Zaubern Sie in wenigen Minuten das perfekte Gericht für die Spargelzeit. Die gekochten Nudeln und Spargelstücke sowie der aromatische Schinken werden mit der zarten THOMY Les Sauces Hollandaise verfeinert.
      > zum Rezept
    • Marokkanisches Spargelgemüse

      Zaubern Sie sich in nur wenigen Handgriffen orientalischen Genuss auf den Teller! Dieser Gaumenschmaus kombiniert zarten Spargel, Aubergine und Zucchini mit saftigen Hähnchenbrustfilets und der cremigen THOMY Les Sauces Hollandaise légère. Verfeinert mit Chili und Ingwer – ein Genuss für alle Sinne!
      > zum Rezept
    • Cremiges Spargelrisotto mit Sauce Hollandaise

      Dieser cremige mediterrane Klassiker sorgt für genussvolle Momente in der Spargelzeit: Zarter Spargel trifft auf aromatische Schalotten und in Weißwein angedünsteten Risottoreis. Verfeinert wird dieser Leckerbissen mit der cremig-zarten THOMY Sauce Hollandaise und mit einem würzigen Topping aus Estragon.
      > zum Rezept
    <
    >