Contrex - Rundum wohlfühlen

CONTREX - die Quelle im Herzen der Vogesen

Contrex - Die Quelle im Herzen der Vogesen
Contrexéville liegt inmitten der französischen Vogesen. Umgeben von außergewöhnlichen Landschaften ist der Kurort die Heimat des stillen, natürlichen Mineralwassers CONTREX. Hier befindet sich die Quelle, deren Wasser dann in Flaschen abgefüllt wird. Pro Tag werden über 1.000 Kontrollen durchgeführt, um das Wasser vor Verunreinigungen zu schützen und so die einmaligen Eigenschaften von CONTREX garantieren zu können.
Kaum ein Kurgast kann sich dem Charme von Contrexéville entziehen. Noch immer wird das Stadtbild geprägt von den architektonischen Zeugnissen der Belle Époque. „Natur pur“ finden die Besucher in den großen Waldgebieten um Contrexéville und am idyllischen See „La Folie“. Übrigens: Es ist in Contrexéville so gut wie unmöglich zu verdursten. Gästen und Einwohnern steht das natürliche Mineralwasser in beliebiger Menge kostenlos zur Verfügung.
Contrex - Historie
1760 Dr. Bagard, der Leibarzt von König Ludwig XV., entdeckt die Contrexéville-Quelle.
1861 Das Wasser aus der Quelle in Contrexéville wird offiziell als "Natürliches Mineralwasser" anerkannt.
1891 Abfüllung der ersten Flaschen des Mineralwassers.
1908 Erbauung der ersten Abfüllanlage.
1954 Der Name des "Natürlichen Mineralwassers" Contrexéville wird auf CONTREX verkürzt.
1958 Das Werk produziert 100 Mio. Flaschen.
1992 Nestlé übernimmt CONTREX.
2005 Einführung der PET-Flasche
2005/2006 CONTREX entwickelt das erste Sixpack mit Soft-Griff, der das Tragen komfortabler macht.
2010 CONTREX in neuer Aufmachung.